Hat Yai: Drogenrazzia – Mann flüchtet und lässt Ehefrau alleine zurück

Eine Frau wurde am Dienstagmorgen verhaftet und in einem Haus im Bezirk Hat Yai 20.004 Methamphetaminpillen und 28 Gramm Crystalmeth beschlagnahmt.

Sie fanden lediglich Kittima Ronnakan (22) im Haus. Das Hauptziel, ihr Ehemann Sompop Chaimit (49), schlüpfte durch die Eingangstür aus dem Haus, als sie hereinplatzten und der Verhaftung knapp entkam.

Er ließ Frau Kittima allein am Esstisch zurück.

Eine Durchsuchung des Hauses ergab 28gr. Crystalmeth in Päckchen unter dem Esstisch und 10.004 Pillen in einem Koffer im Schlafzimmer.

In Zusammenarbeit mit Frau Kittima fand die Polizei weitere 10.000 Meth-Pillen, die in einem Zementrohr außerhalb des Hauses versteckt waren.

Frau Kittima sagte, ihr Mann habe kürzlich 100.000 Meth-Pillen nach Hause gebracht. Die meisten von ihnen waren laut Polizei an Kunden verkauft worden.

Sie wurde beschuldigt, Drogen im Besitz zu haben, um sie zu verkaufen. Die Polizei suchte nach Herrn Sompop, der erst Ende letzten Jahres aus dem Gefängnis entlassen wurde, nachdem er wegen einem anderen Drogenfall eingesperrt wurde. / WB-BP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)