Bangkok: Regierung richtet neue Cyber-Polizeieinheit ein – um Cyber-Kriminalität zu bekämpfen

Das National Police Policy Board hat 2.000 neue Stellen genehmigt, um eine neu eingerichtete Cyber Polizeieinheit zu leiten, die den Kampf gegen Hochtechnologie Verbrechen in Thailand anführt.

Generalleutnant Piya Uthayo, der stellvertretende Polizeichef sagte, die Einstellung der Mitarbeiter und Beamten werde voraussichtlich innerhalb eines Monats erfolgen, nachdem der Entwurf des Dekrets vom Kabinett genehmigt worden sei. Der Entwurf wird zuvor noch vom Staatsrat, dem Rechtsberater der Regierung, geprüft, fügte er weiter hinzu.

Das Technology Crime Suppression Bureau, das von einem Polizeikommissar geleitet wird, wird insgesamt sieben Abteilungen haben, die die verschiedenen Fälle von Computerdelikten bearbeiten. Die Einheit wird auch noch die Fälle von der Abteilung für die Bekämpfung von Technologiekriminalität übernehmen, die dem Central Investigation Bureau untersteht, und solche, die von den Polizeiregionen 1 – 9 der Provinzen bearbeitet werden. / TP-BP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
exil
Gast
exil
31. Juli 2020 11:52 pm

Verfolgt werden jetzt jene die in den Sozialen Medien gegen diese Diktatur oder den König schreiben. Ich glaube trotz alledem das es nicht mehr ewig dauern wird, dass größere Menschenmengen auf die Straße gehen um gegen beides zu demonstrieren. 

Die paar Gelben werden dagegen wie ein Häufchen elend aussehen. Die geliebte Monarchie ist mit Rama den IX gestorben. Der Jetzige Clown ist nur ein Selbstdarsteller der sein Erbe in Deutschland ausgibt anstatt der Bevölkerung zu helfen.

Wenn sich der König von Swasiland Maybach leisten kann so kauft sich der von Thailand eben auch ein paar. Bimboland, bleibt Bimboland ob in Afrika oder Asien. Und dann gibt es Menschen die freiwillig dort hin ziehen.

exil
Gast
exil
2. August 2020 12:24 pm
Reply to  STIN

BANGKOK: Die Fullmoon Terrace and Bar in Lat Phrao weigert sich nach einem Bericht von „The Thaiger“, Ausländer zu bedienen.
 

Dann weis man wie sich die vielen Asylanten die eigentlich in Europa niemand haben möchte fühlen müssen. 

Nur die Thais sind so dumm und beißen die Hand die sie über viele Jahrzehnte gefüttert hat.

 

Warum werden die Beiträge zu erst moderiert, bevor sie zu lesen sind? Ist die Wahrheit über Thailand so Geschäftsschädigend für Stin?

D. Schmidt
Gast
D. Schmidt
31. Juli 2020 11:04 pm

Gibt es eigentlich irgend ein Thema wo noch keine Polizeieinheit dagegen gegründet wurde? Für jeden Pups gibt es hier inzwischen Sondereinheiten. Willkommen im Polizeistaat, oder sagen wir doch gleich Diktatur. Die Straßen sind voll mit Lametta-Trägern die sich vor lauter Langweile die E*** schaukeln.