Bang Saen: Jet-Ski explodierte – Fahrer glaubt, dass er wegen seiner Amulette überlebte

Am Freitag (31. Juli) kam es am Strand von Bang Saen zu einer Explosion mit einem Jet-Ski. Der Fahrer, der bei der Explosion offensichtlich viel Glück hatte und nur leicht verletzt wurde erklärte später, dass er nur durch sein Amulett gerettet wurde.

Laut den Berichten hatte sich der 42 Jahre alte Jakkrit Duangthip am Freitag am Strand von Bang Saen einen Jet-Ski ausgeliehen. Der Jet-Ski Fahrer versuchte mindestens 10 Mal, den Jet-Ski zu starten, allerdings vergeblich. Das Gerät wollte einfach nicht anspringen.

Als der Besitzer dem Kunden anbot, den Jet-Ski einzuschalten, explodierte der Jet-Ski nach nur 2 Versuchen. Das örtliche Rettungsteam in Chonburi erhielt am 31. Juli 2020 eine Benachrichtigung über eine Jet-Ski Explosion mit einer verletzten Person. Die Explosion fand direkt am berühmten Strand von Bang Saen in der Nähe von Bangkok statt. Das örtliche Rettungsteam benachrichtigte die Feuerwache Saen Suk, bevor sie sich selber auf den Weg zum Strand machten.

Das Rettungsteam und die Feuerwehrleute trafen ein, um einen blau / schwarzen Jet-Ski in Flammen zu finden. Die Beamte konnten zwar das Feuer löschen, aber der gesamte Jet Ski wurde völlig niedergebrannt, berichtet die lokale Presse. Laut den ersten Versuchen soll der Motor des Jet-Skis explodiert sein.

Bei der Explosion gab es wie durch ein Wunder nur eine verletzte Person. Glücklicherweise erlitt er nur geringfügige Verletzungen durch einige Verbrennungen auf der Haut. Das Rettungsteam leistete dem Mann sofort Erste Hilfe, um sicherzustellen, dass das Opfer in Sicherheit war, bevor der Mann in das Universitätskrankenhaus Burapha gebracht wurde.

Der Fahrer gab an, dass er immer diesen speziellen Jet-Ski benutzt. Er kam wie immer an den Strand, aber der Jet Ski ließ sich nicht starten. Nachdem er es mindestens 10 Mal versucht hatte, erzählte er Herrn Suthep, der der Besitzer des Jet Ski ist, von dem Problem.

Suthep ging zum Jet Ski, um seinem Kunden zu helfen. Bei seinem ersten Versuch startete er nicht, aber beim zweiten Versuch explodierte der Jet Ski plötzlich.

Jakkrit glaubt, dass er von einem buddhistischen Amulett gerettet wurde, das er jederzeit bei sich hat. Das Amulett wurde von einem hoch angesehenen Mönch in Thailand aus der Provinz Ayutthaya hergestellt. Viele Menschen, die am Wasser arbeiten und Mitglieder des Rettungsteams sind, glauben auch an die Macht desselben Mönchs, berichtet Thai Residents. / TP-TR

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)