Ranong: Tropensturm Sinlaku beschädigte mehr als 1000 Häuser erheblich

Der Tropensturm „Sinlaku“ hat die südliche Region Thailands hart getroffen und mehr als 1.000 Häuser im Unterbezirk Pak Nam der Provinz Ranong teils erheblich beschädigt.

Das Unwetter setzte am Sonntag um 6 Uhr morgens ein und hielt eine Stunde lang an. Pak Nam, eine Gemeinde in der Nähe der Andamanensee, meldet starke Beschädigungen.

Auch andere Wohngebiete wurden von dem Sturm getroffen, wie z.B. der Bezirk Suksamran, wo mehrere Häuser aufgrund der starken Strömung ins Meer rutschten.

Ranong-Gouverneur Chatuphot Piyammaputra besuchte die beschädigten Gebiete und befahl den Mitarbeitern des Büros für Katastrophenschutz, den Bewohner der betroffenen Region zu helfen. / TN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)