Bangkok: Gericht lässt Anklage gegen Anti-Putsch-Aktivisten fallen

Das Gericht hat die Anklage gegen Sombat Boongamanong, einen Anti-Putsch Aktivisten, der angeblich gegen Section 116 des Strafgesetzbuchs und des Computer Crime Act verstoßen hat, indem er Nachrichten gegen den Putsch von 2014 veröffentlicht hat, fallen lassen.

Diese Nachrichten wurden zwischen dem 30. Mai und dem 4. Juni 2015 veröffentlicht, als das Kriegsrecht in Kraft war und Kritik an der Regierung illegal war.

Obwohl Sombat mehrere Botschaften veröffentlichte, die den damaligen Nationalen Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) unterminierten und die Menschen ermutigten, dagegen zu protestieren, empfand das Gericht die Botschaften nicht als Anstiftung, den nationalen Frieden zu stören, und sagte, seine Botschaften hätten keine politische Bewegung ausgelöst.

Sombat war zuvor ein der Rothemden Anführer und wurde schon einmal hinter Gittern gebracht. / TP-TN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)