Bangkok: Nok Air beschuldigt mehr als 100 Abgeordnete, Verluste in Millionenhöhe verursacht zu haben

Nok Air beschuldigt mehr als 100 ehemalige und amtierende Abgeordnete, Verluste in Höhe von 3,5 Millionen Baht für Flüge verursacht zu haben, die sie gebucht haben, für die sie jedoch nie erschienen sind.

Laut Somboon Uthaiwiankul, dem Sekretär von House Speaker Chuan Leekpai, werden mehr als 100 ehemalige und amtierende Abgeordnete für die Verluste bei Nok Air in Höhe von 3,5 Millionen Baht verantwortlich gemacht.

Herr Somboon sagte, das Problem sei kürzlich von Führungskräften der Fluggesellschaft während eines Gesprächs mit Herrn Chuan angesprochen worden. Sie trafen den Sprecher des Repräsentantenhauses, um ihm an seinem Geburtstag am 28. Juli ihre besten Wünsche zu übermitteln.


Nok Air beschuldigt mehr als 100 ehemalige und amtierende Abgeordnete, Verluste in Höhe von 3,5 Millionen Baht für Flüge verursacht zu haben, die sie gebucht haben, für die sie jedoch nie erschienen sind. (Bangkok Post Foto)

Dabei teilten die leitenden Angestellten von Nok Air Herrn Chuan mit, dass 113 ehemalige und aktuelle Abgeordnete nicht für Sitzplätze bezahlt haben, die sie auf Flügen von Nok Air zwar reserviert hatten, für die sie aber später nicht erschienen waren, sagte Herr Somboon.

Die Fluggesellschaft konnte die reservierten Sitzplätze nicht anderen Kunden zur Verfügung stellen, und die Abgeordneten stornierten die Reservierungen nicht, was bedeutete, dass das bereits finanziell angeschlagene Unternehmen weitere Verluste erlitt.

Nok Air hat beim Central Bankruptcy Court einen Rehabilitationsschutz beantragt.

Herr Somboon sagte, die Fluggesellschaft habe sich darüber beschwert, dass sie keine Erstattungen vom Parlament erhalten könne, da die Abgeordneten nicht tatsächlich auf den Flügen reisten.

Normalerweise verlangen Billigfluggesellschaften wie Thai AirAsia, dass die Zahlungen für Flugtickets zum Zeitpunkt der Buchung erfolgen. Die Flugpreise werden in Spitzenzeiten teuer.

Herr Somboon sagte weiter, dass mindestens fünf Abgeordnete jeweils Verluste bei der Fluggesellschaft von über 100.000 Baht verursacht hätten. Sie sind bekannte und wohlhabende Leute, fügte er weiter hinzu.

Laut Herrn Somboon hielt Herr Chuan die Angelegenheit für eine persönliche Angelegenheit, die dementsprechend auch von den einzelnen Abgeordneten selber geregelt werden sollte.

Es liegt in der Verantwortung der Abgeordneten, für ihre eigenen Handlungen Rechenschaft abzulegen, sagte Herr Somboon unter Berufung auf Herrn Chuan.

Erst Ende letzten Monats hatte Nok Air zum 31. März 2020 Schulden in Höhe von 26,79 Milliarden Baht gemeldet

Wutthiphum Jurangkool, der CEO von Nok Air, sagte, Covid-19 habe die Fluggesellschaft daran gehindert, ihre 18 internationalen Strecken zu fliegen, während die Inlandsflüge nur noch 30 % ihres Zeitplans vor der Pandemie ausmachten. / TP-BP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)