Gewalttätige Inhalte führten zur Absetzung, erklärte Channel 3

Bangkok Post – ………TV Channel 3 hat dementiert, dass die Seifenoper Nua Mek 2 aufgrund von politischer Einmischung abgesetzt wurde und erklärte, dass es nur um die gewalttätigen Inhalte ging. Dies ist das erste Mal, dass der Fernsehsender seine Entscheidung die Soap Opera polötzlich abzusetzen öffentlich erläutert. Der Kanal hat die Inhalte aller Programme überprüft und die Entscheidung getroffen die Siefenoper abzusetzen. Die Entscheidung war nicht politisch motiviert, sagte der Geschäftsführer für Öffentlichkeitsarbeit, Borisut Buranasamrit. Die Station fand den Inhalt des umstrittenen Dramas als zu gewalttätig, sagte er.

Er bestand darauf, dass die Absage der Show nichts mit Politik zu tun habe.

“Der Kanal hat keine Anordnungen von Politikern erhalten”,  sagte Herr Borisut.

Kanal 3 ist bereit die Entscheidung der Nationalen Rundfunk und Telekommunikations Kommission  ( NBTC )  zu erläutern, sagte er.

Herr Borisut sagte, dass Channel 3 nicht erlaubt die Serie auf YouTube zu zeigen oder sie in irgendeiner Form zu verkaufen.

Die Station wurde von ihren Zuschauern für die plötzliche Absetzung heftig kritisiert und es wurde sofort eine politische Einmischung vermutet.

NBTC Kommissarin Supinya Klangnarong erklärte, dass die Kommisssion die volle Autorität habe, zu entscheiden, ob die Serie gegen § 37 des Rundfunk-und Telekommunikation Operations Acts verstoßen habe.

§ 37 beschreibt Inhalte die zum Sturz der Monarchie führen könnten, die nationale Sicherheit bedrohen oder Sittlichkeiten und Obszönitäten darstellen die den Menschen schaden oder ihnen einen geistigen oder körperlichen Schaden zufügen könnten.

http://www.bangkokpost.com/news/local/329870/violent-content-led-to-ban-channel-3-says

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Gewalttätige Inhalte führten zur Absetzung, erklärte Channel 3

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    “Der Kanal hat keine Anordnungen von Politikern erhalten”, sagte Herr Borisut.

    Kanal 3 ist bereit die Entscheidung der Nationalen Rundfunk und Telekommunikations Kommission ( NBTC ) zu erläutern, sagte er.

    Herr Borisut sagte, dass Channel 3 nicht erlaubt die Serie auf YouTube zu zeigen oder sie in irgendeiner Form zu verkaufen.

    Die Station wurde von ihren Zuschauern für die plötzliche Absetzung heftig kritisiert und es wurde sofort eine politische Einmischung vermutet.

    Natürlich geht es ausschliesslich um Politik.
    Wenn Thaksins Lakaien wirklich ernsthaft etwas gegen Gewaltdarstellungen
    im Thai Fernsehen unternehmen würde,
    hätten wir bald sehr wenig Programm sondern nur noch Nachrichten ,
    Schicki Micki Gerede und Werbung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)