Soldaten demonstrieren gegen ASTV

Bangkok Post / ST -……..Etwa 50 Soldaten protestierten am Freitag aufgrund einer kritischen Berichterstattung gegen den Armeechef Prayuth Chan-Ocha gegen das ASTV-Manager Magazin   ( Sprachrohr der PAD der Gelbhemden ).  Dies könnte den Konflikt zwischen der Armee und dem Magazon ausweiten, hieß es. Soldaten der 1. Armee versammelten sich vor der Niederlassung des Magazins an der Phra Arthit Road, um ihre Wut über einen Artikel gegen Gen Prayuth auszudrücken. Die Zeitung warf ihm vor im Zusammenhang mit dem Grenzstreit zwischen Kambodscha und Thailand nicht die nationalen Interessen durchsetzen zu wollen. ASTV-Manager wurde von Sondhi Limthongkul, einem der wichtigsten Führer der People’s Alliance for Democracy  ( PAD )  gegründet.

Die Gelbhemden der PAD werden in ihrem Appell an die  “Patrioten”   des Landes zunehmend aggressiver, da sie der Meinung sind, dass die Regierung vor dem internationalen Strafgerichtshof eine Niederlage in dem Streit um das Grenzgebeit rund um den Preah Vihear Tempel hinnehmen wird.

“Wir hätten nicht gedacht das sie den Artikel so veröffentlichen. Es hat uns alle enttäuscht. Es ist nicht angemessen”,  sagte 1st-Class-Sergant-Major  Anuchit Silpawatee, einer der Demonstranten.

“Wenn ASTV-Manager weiterhin den Armeechef angreift werden wir angemessen reagieren.”

Gen. Daopong Rattanasuwan, der stellvertretende Armeechef, sagte, dass die Armee den Vorfall überprüfen wird und rief die Soldaten zu Geduld auf.

Armeesprecher Oberst Sansern Kaewkamnerd forderte alle Kommandeure dazu auf, dafür zu sorgen, dass sich die Soldaten aus den politischen Streitereien heraushalten.

Generalmajor Apirat Kongsompong, Kommandeur des 11. Infanterie-Regiments, forderte die Medien dazu auf die Angriffe zu stoppen und verteidigte die wütenden Kommentare von Gen Prayuth.

“Wenn die PAD an der Regierung wäre würde ich ihnen zuhören. Aber sie sind es nicht und ich habe keine Ahnung was ich mit ihnen machen soll,”  sagte Ge.n Prayuth bei einem Besuch in der Grenzregion.

“Es ist mir egal, ob ich angegriffen werden. Ich bin daran gewöhnt. Ich schütze nur die Armee.”

ASTV-Manager hat eine Erklärung unter der Überschrift abgegeben :  “Manager oder Gen. Prayuth: Wer taugt nichts?”

In der Erklärung auf ihrer Website,   www.manager.co.th,   heißt es, dass es Gen Prayuth versäumt habe die nationalen Interessen zu schützen und die Probleme zu lösen.  “Wenn der Armeechef glaubt, dass er die Probleme besser als jeder andere kennt, warum kann er sie dann nicht lösen?”.

Er kann der Gewalt in den südlichen Grenzprovinzen kein Ende setzen und kann die Bewohner an der kambodschanischen Grenze nicht gegenüber den kambodschanischen Soldaten schützen, heißt es in der Erklärung.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/330404/soldiers-rally-against-astv-manager

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Soldaten demonstrieren gegen ASTV

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Es ist schon peinlich wenn die Gelben zeigen dass ihr geistiger Horizont
    auch nicht wesentlich über Thaksins Roten Hasspredigern liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)