Verkäufer von gegrillten Ratten verdient Millionen

Bangkok Post – ……… Gegrillte Ratten haben sich zu einem lokalen Hit in der Provinz Phitsanulok entwickelt  und ein Paar verdient  angeblich über eine Million Baht pro Jahr  durch den Verkauf.  Somboon Yooyen, 50, und ihr Freund Somsak Tiwong verkaufen ihr gegrilltes Nagetier bei einem Straßenverkauf auf der Sukhothai-Phitsanulok Straße in der Nähe des Tambon Phai-Kho-Don. 
“Ich bin stolz gegrillte Ratten zu verkaufen und damit etwa 2.000 bis 3.000 Baht pro Tag, manchmal bis zu 10.000 Baht pro Tag während der Festivals zu vedienen. Dieser Beruf gibt mir genug Geld, um einen Lastwagen und ein Haus in nur wenigen Jahren zu kaufen”,  sagte Ms Somboon.

Der Straßenverkäufer sagte, sie verkauft gegrillte Ratten seit etwa sechs Jahren. Sie sagte, kleine Ratten gehen für 200 Baht pro kg, mittlere Ratten für 220 Baht / kg, Großen für 250 Baht / kg ….und rohe für 180 Baht / kg.

Die meisten der Kunden sind Einheimische, die etwa 3-5 kg je mal kaufen, während Touristen in der Regel rund 0,5 kg als Geschenk mitnehmen.
Rattenfleisch wird immer beliebter in den nördlichen und zentralen Provinzen. Das Fleisch kann gebraten oder geschmort und gebraten werden, fügte Frau Somboon hinzu.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/332460/grilled-rat-sellers-earn-millions-b-pix-b

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Verkäufer von gegrillten Ratten verdient Millionen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Also selbst wenn sie nur 1Mio THB Umsatz machen würden wären das
    5 Tonnen Ratenfleisch, das hiesse 150-200 Ratten pro Tag!

    Dass die Rothemden ihre Artgenossen gern essen kann ich verstehen.
    Aber Touristen?
    Wahrscheinlich Chinesen denen man erzählt sie würden potent und schön machen.
    Aber wer geht schon freiwillig nach Phitsanulok?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)