Yingluck und Hun Sen diskutieren über den Tempel bei Ihrem Treffen im Februar

The Nation – ……..Es wird erwartet das Prime Minister Yingluck Shinawatra den Preah Vihear Grenzstreit mit ihrem kambodschanischen Amtskollegen Hun Sen diskutiert wenn sie Phnom Penh Anfang nächsten Monats besucht. Doch die Gespräche werden keine Auswirkungen auf den laufenden Fall des Internationalen Gerichtshofes zwischen den beiden Ländern haben, sagte National Security Council Generalsekretär Pharadorn Phatthanathabutr gestern. Yingluck wird an der Beerdigung des ehemaligen kambodschanischen König Norodom Sihanouk am 4. Februar teilnehmen. Thailand und Kambodscha kämpfen in einen Fall vor dem Internationalen Gerichtshof  ( IGH )  über die historische Stätte, die bilateralen Beziehungen wurden getrübt und führten bei mehreren Gelegenheiten zu Kämpfen an der Grenze. Die mündliche Verhandlung vor dem Internationalen Gerichtshof ist für April geplant und das Urteil wird für Ende Oktober erwartet.

Ein Treffen eines bilateralen Komitees ist für den 28. Februar geplant ist, welcher einen gemeinsamen Landminen-Räumungs-Betrieb und Truppeneinsätzen diskutieren wird, sagte Pharadorn.  Zu dem Preah Vihear Gerichtsverfahren, sagte Pharadorn, das Yingluck die ganze Scala der juristischen Kampfmittel  bestellt habe und riet allen Ausschüssen auf allen Ebenen voll zusammenzuarbeiten. Sie sagte auch das die thailändische Regierung strikt alle Bedingungen einer einstweilige Verfügung des IGH erfüllt.

Deputy Prime Minister Phongthep Thepkanjana, eine juristischer Berater der Regierung, wird ein Team von Thai Anwälten in London am 8. und 9. Februar treffen und die Ergebnisse werden den thailändischen Behörden einschließlich Yingluck gemeldet werden.  “Bis dahin wird die Richtung der  thailändischen Regierung für den Fall  klarer geworden sein,” erklärte Pharadorn.

Der stellvertretende Sekretär des Außenministeriums, Natthawut Phothisaro sagte, das die Abschlusserklärung die in der mündlichen Verhandlung gemacht werden sollte, fast abgeschlossen sei und dass laufende verbale Streitigkeiten zwischen Hun Sen und dem  Democrat Party Führer und ehemaligen Ministerpräsidenten Abhisit Vejjajiva nicht zu einem Nachteil für Thailand werden würde.

Natthawut sagte, der IGH äußerte sich zu keinem Zeitpunkt bezüglich des Preah Vihear Tempel Streites über die Streitigkeiten der Grenzziehung während der vorherigen Sitzung. Thailand wird betonen das der IGH keine Entscheidung abgeben kann, die entgegen den ursprünglichen Streitigkeiten, die zum  Urteil von 1962 führten, machen kann.

1962  wurde festgelegt dass der Tempel auf einerm Areal unter kambodschanischer Souveränität liegt, dass die thailändische Truppen aus dem Tempel und Bereiche um ihn herum  zurückgezogen werden und dass Thailand Artefakte an Kambodscha oder an den Tempel zurück gibt, die nach 1954 entfernt wurden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Yingluck und Hun Sen diskutieren über den Tempel bei Ihrem Treffen im Februar

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Natthawut sagte, der IGH äußerte sich zu keinem Zeitpunkt bezüglich des Preah Vihear Tempel Streites über die Streitigkeiten der Grenzziehung während der vorherigen Sitzung.

    Ha, ha,ha! Da es in Phnom Penh keine besseren Shopping Malls gibt und die Öl und
    Gasrechte schon durch Thaksin ausgehandelt sind, kann sie nach dem Lunch wieder
    zurückfliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)