Hat die DSI einen dicken Fisch an der Angel?

Bangkok Post – …….Das Department of Special Investigations ( DSI ) kann die Korruptionsvorwürfe im Zusammenhang mit dem Bauvorhaben einiger Polizeistation anscheinend mit einem einflussreichen Politiker in Verbindung bringen. Thanin Prempree, stellvertretender Direktor des Büros für Sondereinsätze der DSI, sagte, dass der DSI nun einige Informationen vorliegen, nach denen eine Verbindung zwischen den Verdächtigen und einem einflussreichen Politiker hergestellt werden kann.Die DSI untersucht derzeit Unregelmäßigkeiten bei der Ausarbeitung der Leistungsbeschreibung ( ToR ) für den Bauvertrag von 396 Polizeirevieren landesweit. In den ersten ToR wurde es den Provincen erlaubt den Bau der Polizeistationen lokal auszuschreiben, sagte Herr Thanin. Die DSI vermutet das Suthep Thaugsuban, damaliger stellvertretender Ministerpräsident, intervenierte und die ToR änderte, damit das gesamte Projekt an einen einzigen Auftragnehmer gegeben weren konnte. PCC gewann die Ausschreibung mit einem Angebot das 540 Millionen Baht unter dem geschätzten Preis von 6,2 Milliarden Baht lag. Das Unternehmen handelte als Vermittler und vergab die Arbeiten später an Subunternehmer, sagte Herr Thanin. Die Arbeiten wurde inzwischen eingestellt. Die erste und zweite Rate in einer Höhe von 877 Millionen Baht bzw. 600 Millionen Baht wurden bereits an PCC ausgezahlt, sagte Herr Thanin. “Aber wir haben in unserer Untersuchung festgestellt, dass die Subunternehmer nie das Geld erhielten”, sagte er. Die DSI wird sowohl Abhisit als auch Suthep zum Verhör vorladen. Der Sprecher der “Demokratischen Partei”, Chavanond Intarakomalyasut, verteidigt Suthep. Er sagte, das die Royal Thai Police den Prozess der Ausschreibung geändert habe. Er wies Vorwürfe der Preisabsprachen zurück und erklärte, dass Sam Prasit Co das zweitniedrigste Angebot mit 293 Millionen Baht unterhalb des geschätzten Preises abgab, ein ganz anderes Angebot im Vergleich zu der PCC. Dies kann nicht als ein Akt der Preisabsprache angesehen werden, sagte er. http://www.bangkokpost.com/news/local/334649/dsi-eyes-big-catch-in-cop-shop-scam

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Februar 2013 8:21 am

Der wilde Feger aus St.Gallen versucht verzweifelt alles wasThaksins Lakaien
so zusammenspinnen um der Vorgängerregierung eins auszuwischen
als Fakten darzustellen.
So wenig ich auch einem Suthep traue so sind seine Aussagen bisher
nie von Thaksins Lakaien mit nachvollziehbaren Fakten widerlegt worden.
Auch diese Fall ist offensichtlich ein Rohrkrepierer.
Alle Fälle die Tharit als willfähigster Lakai Thaksins gegen die Abhisit
Regierung bisher zusammengeschustert hat sind im Sande verlaufen.
Es ist ja Chinesisches Neujahr und für das Jahr der Schlange
werden alle möglichen Aberglauben durchs Land gejagt.
Leider lag er wieder daneben.
Aber er soll ruhig weiter ermitteln.Vielleicht kommt ja mal die
Wahrheit raus. Das wäre aber peinlich für ihn.