Chalerm will Webseiten schließen lassen

Prachatai – Am 12 September teilte der stellvertretende Ministerpräsident Chalerm Yubamrung Reportern am Regierungshaus mit, dass er ein Treffen mit Polizisten einberufen werde, die ihren Doktorgrad durch staatliche Stipendien erhalten haben, um Webseiten mit majestätsbeleidigenden Inhalten zu bekämpfen. Er erklärte, dass solche beanstandeten Webseiten nicht existieren dürfen und alle Maßnahmen zu treffen sind, um diese zu blockieren und Verhaftungen vorzunehmen.

Er sagte, dass es eine Menge von Polizeibeamten mit einem Doktograd geben würde. So wird er mit ihnen diskutieren wie die Polizei “Dem Volke dienen” könnte.

In einem Zeitraum von 90 Tagen soll dann ein Ausschuss eingerichtet werden. Der Ausschuss bekommt seitens des stellvertretenden Polizeichefs Priewpan Damapong jede Unterstützung, sagte Chalerm.

Am 11. September erklärte Lt Gen Udomdet Seetabut, Kommandant der 1. Armee, dass die Bedrohungen der Gesellschaft nicht nur durch Probleme von Betäubungsmitteln und Kriminalität entstehen, sondern auch durch Angriffe gegen die oberste Institution, durch eine Gruppe von Menschen mit bösartigen Absichten in verschiedensten Formen.

Diese Angriffe beeinträchtigen die nationale Sicherheit, so die Armee, die die Pflicht hat die Monarchie zu schützen. Im Rahmen eines Programms mit dem Titel “Thais lieben das Land” wurden bereits 14 Trainingseinheiten für rund 4.000 Thais organisiert.

Er sagte, dass das Programm dazu gedacht sei den Menschen ihre Pflicht nahe zu bringen, die Nation, die Religion und den König zu schützen und sie ermutigen soll sich an der Prävention und den Lösungen von Problemen zu beteiligen, die die nationale Sicherheit betreffen.

Die Armee wird am 13. September im Armee Club in Bangkok eine Veranstaltung mit dem Titel “Vereinige Thais, die das Land leiben” für diejenigen organisieren, die an dem Trainingsprogramm teilgenommen haben, um Ideen auszutauschen. Außerdem wird es musikalische Darbietungen und Vorträge zum Thema der nationalen Sicherheit und des Patriotismus geben.

http://www.prachatai3.info/english/node/2770

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Responses to Chalerm will Webseiten schließen lassen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    geschrieben von Magerquark , September 14, 2011

    Das kommt mir fast so vor, dass wenn alle Thais im Knast sitzen und die Elite auf der anderen Seite des Gitters, dann von der PT definiert wird, welcher Seite des Gitters jetzt der Knast ist?

    Richtig. Nur nicht die PT definiert das sondern der Chef persönlich.

  2. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von nitnoi , September 14, 2011
    @magerquark — wenn die richtig konsequent das LM und den computer crime akt durchziehen – dann setzen die doch alles schach -matt – das ganze internet ist bis auf die kinderstunde gesperrt (oder da auch?) ca. 20 millionen müssen eingesperrt werden –

    nein, nur LM-Seiten. Also die Hetzseiten gegen die Monarchie. Die sollen genauso gesperrt werden, wie in Deutschland Naziseiten. Nicht mehr und nicht weniger.
    Wie kommt man hier auf 20 Millionen – 20 Millionen sind ja nicht gegen die Monarchie – das ist nur eine kleine, Gruppe von Intellektuellen, die hier meist vom Ausland aus (Giles, Jakropop usw) gegen die Monarchie hetzen. Die schaltet man halt aus. Die Mehrheit der thail. Bevölkerung ist sicher auf Seite des Königs. Wird man am 5.12. wieder deutlich sehen – auch hier. Alles wie immer voll…, obwohl keiner hingehen muss.

    die dann wieder jede woche einen kautionsantrag stellen . die gerichte ersticken in papierkram und können sich um michts anderes mehr kümmern – die polizei kann keine verkehrskontrollen mehr durchführen weil sie LM-täter jagen müssen…das baugewerbe wird ungeheuerlich angekurbelt weil sie mit dem gefängissbauen nicht mehr hinterher kommen —-prem und sonthi und all die lieben aus wikileaks sitzen endlich hinter gittern …— sehe das doch einmal positiv

    warum, einfach Anzeigen nachgehen und sperren. Da braucht man nicht viel zu verfolgen. Die Leute machen das schon selbst.

    nitnoi- ein wenig

  3. Avatar bukeo sagt:

    Nein das noch nicht………….
    geschrieben von Walter Roth , September 14, 2011

    ….aber Chalerm war doch einmal da um in die Bresche zu springen als die Phuea-Thai es dringend nötig hatte.

    fragt sich halt nur, ob sich die PT hierzu nicht verkalkuliert hat. Man sollte wissen, Chalerm ist landesweit nicht besonders beliebt. Aber vermutlich hat Thaksin keinen loyaleren mehr, der auf seine Schwester aufpasst, nicht das der Flügel wachsen.

    Und auch für Chalerm hätte das sehr negativ ausgehen können. Nun sitzt er auf der richtigen Seite. Ob er das damals wirklich wissen konnte…..???

    ob er auf der richtigen Seite sitzt, weiss er vermutlich selbst nicht – daher seine steckt er seine Fähnchen so ab, das sie in alle Richtungen wehen können.

    Nein, ich denke Chalerm weiss auch welche Seite die Zukunft für Thailand bedeutet und ob es ihm dabei nur um den Futtertrog geht,……also ganz so sieht es für mich nicht aus.

    naja, die Zukunft Thailands dürfte seinem Chef ziemlich schnuppe sein, der hat andere Prioritäten.

    Aber wie gesagt, nur die Zeit wird es zeigen, wenn wir nun alle die glauben den Trott vorerst beibehalten zu müssen, gleich abschiessen wird die neue Regierung diesen Akt am Hochseil nicht überstehen.

    naja, wenn sie es 4 Jahre beibehalten, hätte man gleich Abhisit behalten können.

    das verlogene Spiel muss vielleicht erst mal weitergehen und da ist es gut wenn man auch in den eigenen reihen eine Demokratiebwegung hat in der sich Köpfe wie Sombat Boongamanong tummeln. Die werden der partei früher oder späzter sagen wos lang geht wenn man zukünftige Wahlen gewinnen will.

    man weiss nicht so recht, was man von Sombat halten soll. Sehr gute Kontakte zu den Kommunisten bei den Rothemden, Mitglied der Ashoka-Sekte – also mit Vorsicht zu geniessen.

    Aber wie gesagt, der Zeitpunkt kommen an dem die Phuea-Thai wird Farbe bekennen müssen.

    wenn sie diese Gelegenheit bekommt.

    Sollte Chalerm das durchsetzen was er sagt, so muss er weg.

    richtig. Sollte Thaksin das durchsetzen, was er möchte – so muss er von Thailand ferngehalten werden, koste es was es wolle.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    ja, um die 3000 Teilnehmer – im Norden nicht mal mehr das.

    Sind die RAF eigentlich noch nicht aus Europa zurueck?

    Muessen die Wasserbueffel/Freibiergesichter/Isaanfarang alleine auf die Demo (F) (8)

  5. Avatar bukeo sagt:

    Chalerm…………
    geschrieben von Walter Roth , September 14, 2011

    Nun ja, warten wir etwas ab was mit den Lésé-Majéste Gefangenen passiert. Werden sie auf Kaution freikommen, werden die Prozesse weitergeführt wie bis anhin, werden grosse Worte gemacht aber Taten folgen nicht…???

    nein, ein Kautionsantrag eines kürzlich Verhafteten wurde bereits abgelehnt. Also dein Wunsch, es wäre alles nur ein Trick – funktioniert nicht. Er meint es ernst, weil er auch weiss – das er kein Monat mehr überlebt, wenn er hier weich agiert.
    Das die Webseiten-Sperrungen zunehmen, liegt an der Propaganda Amsterdams – der ja auch Forbes Infos (leider falsche) über den Reichtum der Monarchie liefert, halt leider falsche.
    Daher erscheinen nun täglich Hunderte von Webseiten gegen die Monarchie – als nehmen die Sperrungen natürlich auch zu.

    Wenn man heute 1000 Nazi-Webseiten eröffnen, sind morgen 1000 Webseiten in D gesperrt, bei 10.000 eben 10.000 Sperrungen.
    Es wird also nicht mehr gesperrt wie vorher, es werden einfach von irgendjemanden 1000e von Anti-Monarchie-Webseiten eröffnet, daher die Zunahme von Sperrungen.

    Noch kann man nicht wirklich beurteilen ob und wie er darüber wirklich denkt, ob er damit nur die alten Dinosaurier beruhigen möchte, oder es seiner Linie entspricht.

    er schwimmt einfach auch nur mit dem Strom. Ev. hat ja Prayuth mit dem Zeigefinger gedroht und Chalerm folgt ihm nun.

    Ganz klar scheint mir aber zu sein, das wenn er diese Dinge wirklich so durchziehen will, er keine Zukunft in der Regierung hat, er ganz sicher keine nächsten Wahlen überstehen könnte so es den welche geben wird.

    naja, oder andersrum – wie man weiss, steht ja die Mehrheit hinter dem König, wie ja auch Mark Teufel mal gepostet hat. Also hat Chalerm die Mehrheit damit hinter sich.
    LM bekämpfen nur Intellektuelle, Linke, Kommunisten usw – die sind in der Minderheit.

    Die Red-Shirts haben ihn ins Amt gehievt, ohne sie wird er nicht überleben, und Yingluck sollte sich das ganz schnell vor Augen führen.

    die Rothemden, sind mehrheitlich – ausser ev. Hardcores, für den König.

    Ohne die Demokratiebewegung ist alles schnell zu Ende. und eines der Hauptanliegen war nicht nur die Verfassung von 1997 sondern auch die Meinungsfreiheit und mit ihr das Lésé-Majéste Gesetz.

    na, dann wollen wir doch hoffen, das sich die Rothemden und die PT gegenseitig aufreiben, erspart Thailand einen weiteren Putsch.

    Ich denke man sollte ihr Zeit geben, so 6 Monate, wenn sich bis dahin die Pressefreiheit nicht substanziell verbessert hat muss man anfangen Gegensteuer zu geben. Dann müssen die Red-Shirts anfangen Druck zu machen, was ja ihre Aufgabe im heutigen Thailand ist.

    wer soll denn bei den Rothemden Druck machen, Abhisit ist weg – die bekommen ev. noch 1-2x eine Masse von 10.000 zusammen, danach ist wohl Ende. Die Rothemden vom Lande haben was sie wollten – eine unerfahrene PM, die von einem Dementi zum anderen torkelt. Also sollen sie damit glücklich werden – umso mehr Fehler Chalerm & Co machen, umso besser später für die DP.

    Ohne sie wird es keine gewählte Regierung in Thailand mehr geben und das müssen sie der Regierung klarmachen.

    denke schon, halt nur mit einer anderen Führung – die was von Politik versteht.

    Nun ja, so ne nette Grossdemonstration kann auch heute noch stattfinden, oder…..????

    ja, um die 3000 Teilnehmer – im Norden nicht mal mehr das.

  6. Avatar andithai sagt:

    Danke!! Das trifft voll den Nagel auf den Kopf! (Y)

  7. Avatar Aurillac sagt:

    Das LM-Gesetz hat frein gar nichts mit mangelnder Demokratie zu tun. Ganz im Gegenteil. Jede Demokratie braucht ein Zentrum, eine Idee auf die sie sich gruendet. Die thailaendsche Staatsidee ist sehr eindeutig und klar. Unbegreiflicherweise fuer einige ignorante Auslaender aber offensichtlich nicht zu verstehen.

    Etwas anderes ist politischer Missbrauch von LM. Das hat aber mit dem notwendigen Gesetz nichts zu tun. Wuerde das Gesetz wegfallen gaebe es auch das freiheitlich offene Thailand nicht mehr.

  8. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von Magerquark , September 14, 2011

    Nun auch ein Chalerm könnte eines Tages für dies zur Rechenschft gezogen werden. Sollte man plötzlich in Thailand “Demokratie” erfinden!

    das wird dauern, dazu muss die Bevölkerung erst bereit dazu sein. Momentan stehen 76% der Thais gegen eine Demokratie, weil sie eben kein Problem in Korruption, Amtsmissbrauch, ausserger. Erschiessungen usw. sehen – alles Feinde der Demokratie.

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    Hoffentlich erkennt man, das die Texte von der/den”Gruppe von Menschen mit bösartigen Absichten” hier nur stehen, um sie geradezuruecken.
    Nachher werden wir auch noch gesperrt :-O

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    sondern auch durch Angriffe gegen die oberste Institution, durch eine Gruppe von Menschen mit bösartigen Absichten in verschiedensten Formen.

    Mir war schon lange klar, der grosse Chefe’ wird sich irgendwann von der Bande “trennen”.;-)

  11. Avatar bukeo sagt:

    das wird aber ein paar Hardcore-Rothemden-Farangs gar nicht passen.
    Auch die Erklärung eines Hausabwarts vom St.de – das wäre nur ein Trick von Chalerm, ist nun wohl aufgeklärt.
    Ev. hat ja Chalerm eingesehen, das die Mehrheit des thail. Volkes diesen König liebt und respektiert und es in der Tat nur ein paar ausl. Thais und Aktivisten gibt, die hier gegen die Monarchie hetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)