Bangkok: Reisepässe sind ab September 10 Jahre gültig

Das Außenministerium hat angekündigt, dass ab September neu ausgestellte thailändische Pässe eine Gültigkeit von 10 Jahren haben werden.

Chatri Archjananun, Generaldirektor der Abteilung für konsularische Angelegenheiten, sagte, das Ministerium habe ursprünglich geplant, das Projekt im August zu starten, es habe sich jedoch aufgrund des Ausbruchs von Covid-19 verzögert.

Derzeit bieten 21 Passbüros montags, mittwochs und freitags Dienstleistungen an, werden jedoch jeden Tag geöffnet, sobald die Virensituation vollständig unter Kontrolle ist.

Obwohl seit dem 8. Juli eine neue Version der thailändischen Pässe im Umlauf ist, werden die letzten 10-jährigen Pässe dank geprägter Unterschriften, Bilder und biometrischer Informationen der Augen des Passinhabers noch schwieriger zu kopieren sein. / WB-TN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bangkok: Reisepässe sind ab September 10 Jahre gültig

  1. Avatar HDS sagt:

    Zeit wird es! Dann muss ich mit meiner Frau nicht alle 4 1/2 Jahre zum Ausländeramt nur damit ihr Visa mit der neuen Passnummer versehen wird. Kostet wieder viel Zeit bis dann aus der Druckerei in Berlin dann endlich nach ca. 5 Wochen das neue Visakärtchen kommt. Bringt jedesmal unsere Planung durcheinander. Abgesehen davon habe ich keinen Bock mit ihr jedesmal zwischen den ganzen illegalen Asylbewerbern zu stehen. Komme mir da als Deutscher echt blöd vor und wie auf einem Araber Basar. (will aber meine Frau begleiten).

    • STIN STIN sagt:

      Zeit wird es! Dann muss ich mit meiner Frau nicht alle 4 1/2 Jahre zum Ausländeramt nur damit ihr Visa mit der neuen Passnummer versehen wird.

      ich habe da lieber für meine Frau in den 80ern den deutschen Pass geholt. Geht dann alles wesentlich besser.

      Den Thaipass kann deine Frau behalten, seit 2012 schon. Also dann reist man mit 2 Pässen.

      Frau reist also mit Deutschen Pass aus D aus, in TH mit Thaipass ein und zurück auch wieder – mit Thaipass ausreisen und in D mit Deutschpass einreisen.
      Sohn macht es auch so, Tochter usw. auch.

      Alle Probleme gelöst – kein Visa in TH nötig, keines in D.

      • Avatar HDS sagt:

        Klingt gut. Leider ist meine Frau eine ex."arme" Reismaus und trotz langer Zeit in Deutschland (aus verschiedene Gründen verhindert) nicht so gut in Deutsch um einen deutschen Pass zu bekommen.

        Meinen Lebensabend wollte ich eigentlich in Thailand verbringen und hatte das Thema nicht strapaziert weil wir dachten wir werden dann eh in TH bleiben. Dafür reicht dann auch die Niederlassungserlaubnis in D. Wie es am Ende enden wird, weiß noch keiner. 

        • STIN STIN sagt:

          Meinen Lebensabend wollte ich eigentlich in Thailand verbringen und hatte das Thema nicht strapaziert weil wir dachten wir werden dann eh in TH bleiben. Dafür reicht dann auch die Niederlassungserlaubnis in D. Wie es am Ende enden wird, weiß noch keiner.

          ja, ist zur Zeit sehr schwer, langfristig zu planen. Es kann krachen, dann sind als erstes die Ausländer raus.
          Wir warten auch ab, wir wollten eigentlich 6 Monate Thailand machen, 6 Monate EU. Jetzt hänge ich hier länger fest, wie
          es scheint – hoffentlich kann ich nach Portugal ausweichen. Sieht aber gut aus.

          Portugal-Meer statt Thai-Meer, geht auch 🙂 – bisschen kühleres Wasser, aber egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)