Thais haben die niedrigsten TOEFL Ergebnisse

The Nation – ……..Mit einem Testergebnis von durchschnittlich 450 Punkten schneiden die thailändischen Studenten bei den TOEFL Tests in der ASEAN Region am schlechtesten ab. Um dies zu überwinden drängen Akadmiker die Universitäten die Englischkenntnisse der Schüler ernsthaft zu verbessern.

“Während Thais mit etwa 450 Punkten ein durchschnittliches TOEFL Ergebnis   [ Test of English asForeign Language ]   erzielen erreichen die Studenten aus Laos, Kambodscha und Myanmar rund 500Punkte. Malaysia und Singapur erzielen mit etwa 550 Punkten im Durchschnitt ein noch höheres Ergebnis.”   erklärte Sriwika Mekthavatchaikul auf einem Seminar zur Verbesserung der Kapazitäten und Qualität der Universitäten vor der ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft.

Das Seminar wurde am National Institute of Development Administration des Internationalen Instituts fürHandel und Entwicklung organisiert an dem Vertreter der Universitäten und anderenBildungseinrichtungen teilnahmen.

“Es ist für uns notwendig den Gebrauch der englischen Sprache zu fördern und zu lernen wie man die Sprache nutzt”,  sagte der frühere Bildungsminister Prof Wijit Srisa-arn.

http://nationmultimedia.com/national/Thais-score-lowest-in-TOEFL-30200874.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. März 2013 11:04 pm

Sehr treffend!
… und zum Abzocken von Farangs reichen wenige auswendig gelernte Saetze 👿

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. März 2013 1:15 am

Burma, Malaysia und Singapur waren mal britische Kolonien
und haben deshalb natürlich einen Vorteil.
In Singapore und Malaysia ist Englisch Verkehrssprache.
In Thailand wird es nie eine Öffnung zum Englischen geben,
weil damit mehr Transparenz geschaffen wurde.
Intransparenz und Mauscheln ist die Basis des Thailändischen
“Geschäftslebens” da man durchaus weiss dass man nicht konkurrenzfähig ist.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. Februar 2013 9:42 pm

Hat man das Ergebnis von Burma bewusst unterschlagen? 😛

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Februar 2013 12:27 pm

Selbst Laos und Kambodscha sind besser.
Es werden derzeit auch überhaupt keine Anstrengungen gemacht
um dies zu verbessern. ImGegenteil.
Leute die Englisch verstehen fallen nicht auf die dummen Erfolgsmeldungen
der Thaksin Regierung herein.
Was soll man von einer Premierministerin halten, die angeblich in
East Kentucky einen Master in Politikwissenschaften gemacht hat
und noch nicht mal Englisch vorlesen kann?
Damit möchte ich nicht behaupten dass in East Kentucky Englisch gesprochen wird.