Pitak Siam Anklage aufgeschoben

Bangkok Post – ………Die Staatsanwälte des Dusit Bezirkgerichts haben ihre Anklage gegen 127 Demonstranten der Pitak Siam Gruppe von Gen Boonlert  “Seh Ai”  Kaewprasit im Bezug auf die Anti-Regierungs-Kundgebung im November des letzten Jahres aufgeschoben. Die 127Demonstranten versammelten sich am 24. Novemer unter anderem an der Makkhawan Rangsan Brücke und verletzten damit den Internal Security Act  ( ISA ),  der von der Regierung vom 22. – 30. Novemberverhängt wurde.

Die 127 Personen, aufgeteilt in drei Gruppen, wurden am 24. November verhaftet.

Die Staatsanwaltschaft erklärte zuvor, dass die Anklageschrift gegen die Beschuldigten heute verlesen wird. Stattdessen wurde dies auf den 6. Juni verschoben.

Die Staatsanwaltschaft begründete die Entscheidung mit der noch nicht abgeschlossenen Untersuchung.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/339298/indictments-of-pitak-siam-deferred-to-june-6

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. März 2013 8:45 am

Die Staatsanwaltschaft begründete die Entscheidung mit der noch nicht abgeschlossenen Untersuchung.

Offensichtlich haben Thaksins Lakaien noch nichts konstruiert was vor
einem ordentlichen Gericht irgenwelche Relevanz hätte!
Weitermachen Jungs!