Bangkok: Autofahrer verlor die Kontrolle und raste in einen 7-Eleven-Shop – 5 Verletzte

Am Sonntag verlor der Fahrer eines PKW die Kontrolle über sein Fahrzeug und raste zunächst gegen ein Taxi. Durch den Aufprall kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und raste über den Bürgersteig in ein 7-Eleven Geschäft. Bei dem Unfall wurden insgesamt 5 Personen verletzt.

Der Vorfall ereignete sich am 9. August 2020 in einem 7-11-Geschäft gegenüber der Phaholyothin Polizeistation vor der Ratchadapisek Straße 44 in Bangkok. Die Polizei und das örtliche Rettungsteam erhielten eine Benachrichtigung über den Vorfall und machten sich sofort auf den Weg zum Unfallort.

Dort fanden sie einen weißen Ford Everest mit einem Bangkoker Nummernschild. Das Auto war durch die Scheibe des 7-Eleven Laden gefahren und prallte anschließend mit der Front gegen die Kasse.

Der Eingang zum Laden wurde bei dem Unfall komplett zerstört. Der 34-jährige Fahrer saß beim Eintreffen der Polizei noch in seinem Fahrzeug und die beteiligte Taxe parkte in der Nähe des Ladens. Die Untersuchung ergab, dass das Taxi einen Kunden in der Rachadapisek 44 ausliefern wollte und dazu den Blinker eingeschaltet hatte.

Der Ford folgte ihm mit hoher Geschwindigkeit und konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte gegen das Taxi. Das Taxi begann sich zu drehen und hielt schließlich auf der Straße an. Der Fahrer des Ford verlor hingegen die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr direkt in den Supermarkt, wie auf den Bildern gut zu sehen ist.

Wie durch ein Wunder und mit extremem Glück wurden bei dem Vorfall nur 5 Personen leicht verletzt, berichtet INN News. Dies umfasst 2 Mitarbeiter des 7-11 Geschäft, den Taxifahrer, den Passagier und den Fahrer des weißen Ford.

Die Polizei untersucht den Fall, indem sie alle Beteiligten einschließlich der Zeugen des Unfalls befragt. Es ist bisher noch unklar, ob der Fahrer des Ford Alkohol in seinem Blutkreislauf hatte. Der Fahrer muss sich einem Alkoholtest unterziehen. Das Ergebnis und weitere Informationen werden an die Staatsanwaltschaft weiter geleitet und bei der Strafverfolgung verwendet, berichtet INN News.

Quelle: INN News, JS 100 Diese Geschichte ist eine weitere Warnung, warum es äußerst wichtig ist, auch nachts und in Bangkok, wo rund um die Uhr Autos unterwegs sind, sicher zu fahren. / TP-TR

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)