Unterstützung für Somyos

Political Prisoners Thailand 05.04.2013

free somyot

Die Bangkok Post berichtet, dass Somyos Prueksakasemsuk die Unterstützung der Internationalen Föderation für Menschenrechte  ( FIDH )  und der Weltorganisation gegen Folter  ( OMCT )  erhalten hat.

Beide Gruppen forderten das Berufungsgericht auf, die Verurteilung des ehemaligen Voice of Taksin Redakteurs und Gewerkschafters so bald wie möglich zu überprüfen,in Übereinstimmung mit internationalen Menschenrechtsstandards.

Wenn alles was im Zusammenhang mit Majestätsbeleidigung in Übereinstimmung mit internationalen Menschenrechtsstandards geschehen währe, würde Thailand ganz anders sein.

FIDH Präsidentin Souhayr Belhassen erklärte, dass dieser Fall   “ein Test für Thailands Demokratie”   sei.

Unterdessen reichte Vasant Panich, Somyots Anwalt sowohl eine Beschwerde gegen das Urteil das Somyos im Januar erhalten hat und seinen 14. Antrag auf Kaution ein. Ja, das ist der 14. oder vierzehn ….. vierzehn. Am Ende dieses Monats wird Somyos bereits seit zwei Jahren inhaftiert sein.

OMCT-Generalsekretär Gerald Staberock sagte :

Somyots Antrag auf Kaution sollte auf der Grundlage objektiver Kriterien bewertet werden. Untersuchungshaft muss rechtmäßig sein, sinnvoll und unter allen Umständen notwendig ….   “Die Behörden haben noch nicht eine ausreichende Rechtfertigung für seine fortgesetzte Inhaftierung oder eine rechtlich einwandfreie Erklärung, warum nicht eine weniger restriktive und nicht-freiheitsentziehende Maßnahme ausreichend sein soll um eine Flucht-und Nicht-Manipulation von Beweismaterial zu verhindern.”

http://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/2013/04/05/support-for-somyos/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Unterstützung für Somyos

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Die Bangkok Post berichtet, dass Somyos Prueksakasemsuk die Unterstützung der Internationalen Föderation für Menschenrechte ( FIDH ) und der Weltorganisation gegen Folter ( OMCT ) erhalten hat.

    Nur sein Chef in Dubai und dessen Nummerngirl auf dem PM Sessel
    lassen den armen Mann hängen.
    Man sollte sich eben vorher überlegen für wen man arbeitet!
    Nicht nur in Thailand!

  2. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von Der Zeeitzeug , April 06, 2013
    tja, der arme kerl. nun sitzt er schon so lange nur dafür, daß er seinen job gemacht hat. der hat nie etwas verbrochen. aber trotzdem denke ich, es kommt garnichts dabei raus, denn die fascho-bande setzt sich doch glatt mit ihrem hintern auf die meinung der (welt)bevölkerung und der menschenrechtler. für die sind das doch alles nur rote terroristen oder eben rechtlose sklaven.

    nein, wie schon oben erwähnt – sitzt Yingluck mit ihrem Hintern auf die Meinung der Weltbevölkerung und blockiert eine LM-Änderung zugunsten Somyos.

    Warum, das weiss wohl nur sie selbst.

  3. Avatar bukeo sagt:

    dabei wäre es für Yingluck so einfach, LM zu reformieren.
    Der König hat in seiner Geburtstagsansprache 2005 erklärt – er möchte kritisiert werden, damit er weiss, wenn er Fehler macht, da er ja menschlich ist.

    Somit hat der König selbst die Weichen für eine LM-Änderung gestellt und Yingluck könnte nun damit sowohl das Militär, als auch sämtliche Kritiker ausschalten – wenn sie dem Wunsch des Königs Folge leisten würde.
    Niemand würde es wagen, sich ihr entgegenzustellen.

    Warum tut sie nichts?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)