Unterstützung für Somyos

Political Prisoners Thailand 05.04.2013

free somyot

Die Bangkok Post berichtet, dass Somyos Prueksakasemsuk die Unterstützung der Internationalen Föderation für Menschenrechte  ( FIDH )  und der Weltorganisation gegen Folter  ( OMCT )  erhalten hat.

Beide Gruppen forderten das Berufungsgericht auf, die Verurteilung des ehemaligen Voice of Taksin Redakteurs und Gewerkschafters so bald wie möglich zu überprüfen,in Übereinstimmung mit internationalen Menschenrechtsstandards.

Wenn alles was im Zusammenhang mit Majestätsbeleidigung in Übereinstimmung mit internationalen Menschenrechtsstandards geschehen währe, würde Thailand ganz anders sein.

FIDH Präsidentin Souhayr Belhassen erklärte, dass dieser Fall   “ein Test für Thailands Demokratie”   sei.

Unterdessen reichte Vasant Panich, Somyots Anwalt sowohl eine Beschwerde gegen das Urteil das Somyos im Januar erhalten hat und seinen 14. Antrag auf Kaution ein. Ja, das ist der 14. oder vierzehn ….. vierzehn. Am Ende dieses Monats wird Somyos bereits seit zwei Jahren inhaftiert sein.

OMCT-Generalsekretär Gerald Staberock sagte :

Somyots Antrag auf Kaution sollte auf der Grundlage objektiver Kriterien bewertet werden. Untersuchungshaft muss rechtmäßig sein, sinnvoll und unter allen Umständen notwendig ….   “Die Behörden haben noch nicht eine ausreichende Rechtfertigung für seine fortgesetzte Inhaftierung oder eine rechtlich einwandfreie Erklärung, warum nicht eine weniger restriktive und nicht-freiheitsentziehende Maßnahme ausreichend sein soll um eine Flucht-und Nicht-Manipulation von Beweismaterial zu verhindern.”

http://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/2013/04/05/support-for-somyos/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. April 2013 9:54 am

Die Bangkok Post berichtet, dass Somyos Prueksakasemsuk die Unterstützung der Internationalen Föderation für Menschenrechte ( FIDH ) und der Weltorganisation gegen Folter ( OMCT ) erhalten hat.

Nur sein Chef in Dubai und dessen Nummerngirl auf dem PM Sessel
lassen den armen Mann hängen.
Man sollte sich eben vorher überlegen für wen man arbeitet!
Nicht nur in Thailand!