Korkaew´s Freigang endet, Kaution verweigert

Bangkok Post – ……. Der Strafgerichtshof verweigerte am Montagmorgen eine Anfrage von Korkaew Pikulthong, einem Pheu Thai Partei-Listen MP, auf gewährung von Kaution für die Untersuchungshaft, nachdem die jetzige Parlamentssitzung beendet wurde. Korkaew, ein Angeklagter in einem Fall von Terrorismus im Zusammenhang mit den Rothemden Protesten im Jahr 2010, wurde vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen um an den Sitzungen des Parlaments, die am 19. April endeten, teilzunehmen. Im November 2012 wurde die Kaution von Korkaew durch den Strafgerichtshof mit der Begründung wiederrufen, dass er in einer Weise spricht und handelt, die die Verfassungsrichter einschüchtert.

Später legte er dem Gericht einen neuen Antrag auf Freilassung gegen Kaution vor.

Das Gericht entschied am Montag, dass er keine Reue zeige und so gibt es keinen Grund für seine Freilassung auf Kaution.

Korkaew sagte vor der Entscheidung des Gerichts, dass er die Entscheidung, welche auch immer es sein wird, akzeptieren würde, bestand aber darauf dass er während der letzten Vier-Monats-Sitzung des Parlaments nicht eine einzige Bedingung die vom Gericht verlangt wurde, verletzt habe und dies beweise das er keine Probleme für die Gesellschaft verursache. Wenn das Gericht seinen Antrag ablehne, habe er immer noch das Recht auf einen neuen Antrag auf Freilassung gegen Kaution, oder könne Rechtsmittel gegen das Urteil einreichen, sagte er.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/346431/criminal-court-rejects-bail-request-by-korkaew

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Korkaew´s Freigang endet, Kaution verweigert

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Im November 2012 wurde die Kaution von Korkaew durch den Strafgerichtshof mit der Begründung wiederrufen, dass er in einer Weise spricht und handelt, die die Verfassungsrichter einschüchtert.

    Später legte er dem Gericht einen neuen Antrag auf Freilassung gegen Kaution vor.

    Das Gericht entschied am Montag, dass er keine Reue zeige und so gibt es keinen Grund für seine Freilassung auf Kaution.

    Man muss Thaksins Nachzügler aber auch verstehen.
    Da er auf der Bühne 2010 die Schnauze nicht soweit aufgerissen hat wie seine
    Vorbeter Jatuporn,Nattawut, Arisaman und Jakprapob
    hat er jetzt eben Nachholbedarf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)