Kundgebung der Rothemden

Bangkok Post – Die Stadtpolizei wird 1.300 Polizeibeamte einsetzen, um die morgige Kundgebung der Rothemden am Demokratie Denkmal zu sichern. Die Vereinigte Front für Demokratie gegen Diktatur (UDD) wird den fünften Jahrestag des Staatsstreichs von 2006 markieren, durch den Thaksin gestürzt wurde.

Der stellvertretende Chef der Stadtpolizei, Pol Maj Gen Kririn Inkaew, erklärte, dass mit etwa 10.000 Rothemden zu rechnen ist.

Er sagte, dass die Polizei nicht planen würde Straßen zu sperren, jedoch wird die Entscheidung von der tatsächlichen Anzahl der Demonstranten abhängig gemacht. Der stellvertretende Chef fügte hinzu, dass die Polizei von den Anführern der Rothemden verlangt sich an die Gesetze zu halten.

http://www.bangkokpost.com/news/local/256968/police-set-to-re-examine-13-protest-deaths

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. September 2011 8:33 am

Der stellvertretende Chef fügte hinzu, dass die Polizei von den Anführern der Rothemden verlangt sich an die Gesetze zu halten.

Neben dem allgemeinen gesetzlichen Rahmen gibt es eine Genehmigung fuer die Demo. Dort sind oertliche, zeitliche, mengenmaessige, …. Grenzen festgelegt.
Wird dagegen verstossen kann die Demo aufgeloest werden.

Markus
Gast
Markus
18. September 2011 2:21 am

Die sollen sich echt mal besser um ihre Alten, die selbstmordgefaehrdet seit Wochen im Hochwasser sitzen, kuemmern.
Sonst die Jahre gab es fuer solche Leute Zuspruch von den obersten des Landes. Auch wenn da nur kleine Geschenke verteilt wurden, haben diese Aktionen die Moral, das Selbstvertrauen, die Hoffnung in die Zukunft, …. erheblich gestaerkt.
Muss man schon mal im Hochwasser “gelebt” haben, dann weiss man auch warum (unter vielem anderen) die Menschen ihren K o e nig so lieben.
Selbst wenn jetzt die vereinigten “RAF” in Booten und auf MilitaerFZ wochenlang in den Hoch wassergebieten von Haus zu Hausfahren wuerden, haette ein 1.000$ Scheck lange nicht die Wirkung wie eine trockene Decke aus der Hand der Prinzessin.

Diesen Menschen ist es egal, was vor 5 Jahren passiert ist! :-[

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. September 2011 11:03 am

Es wird Zeit dass die Roten Volksbefreiungsoperndarsteller
mal wieder zeigen wo ihr Hirn geblieben ist.
Wenn es wirkliche Rote geben würde, dann wären diese
schon längst auf der Strasse.
Gegen Takkis Puppenbühne.
Da könnte man wirklich was für die Teile des Volkes
tun die auch und besonders von dieser Nichtregierung
nur zynisch missbraucht und rundherum verarscht werden.