Koh Samui: Weitere zwei Opfer des Untergangs der Fähre nach Surat entdeckt

Die letzten beiden Opfer des Untergangs der Raja 4-Fähre Anfang dieses Monats befanden sich an Bord.

Es wird angenommen, dass es sich bei den Körpern um das Besatzungsmitglied Thiwakorn und den Arbeiter Chaichan handelt.

Die Bemühungen, die Leichen zu bergen, sind bisher gescheitert. Sie wurden zwischen Fahrzeugen und der Struktur der Fähre eingeklemmt. STIN berichtete hier.

Die Bedingungen im Wasser haben die Bemühungen behindert, und heute wird ein weiterer Versuch unternommen.

Es ist geplant, das Schiff ab dem 28. August bis zum 22. September zu bergen.

Es waren 16 Personen an Bord, als die Fähre am 1. August gegen 22.30 Uhr fünf Seemeilen vor Koh Samui sank.

Sie war auf dem Weg nach Donsak auf dem thailändischen Festland von Surat.

Elf Menschen überlebten und bisher wurden drei Leichen geborgen. / WB-77K

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Koh Samui: Weitere zwei Opfer des Untergangs der Fähre nach Surat entdeckt

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Im richtigen Thread ist dieser Beitrag von mir verschwunden worden.

    Mal sehen ob es hier geht.
    Stephff weiss was Sache ist.

Schreibe einen Kommentar zu berndgrimm Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)