Samut Sakhon: Wohnkomplex drohte einzustürzen – Bewohner liefen um ihr Leben

60 Bewohner eines 3-stöckigen Appartment-Gebäudes liefen am Mittwoch gegen 19.30 Uhr in Panik um ihr Leben, als das Gebäude nach hinten kippte und einzustürzen drohte. Es gab keinen Bericht über Verletzte.

Der stellvertretende Gouverneur von Samut Sakhon, Teerapat Kutchamath, hat das Gebiet am Gebäude zu einer gefährlichen Zone erklärt, es darf nicht betreten werden. Am Donnerstagmorgen begann die Untersuchung zur Unglücksursache.

Eine 68 Jahre alte Wohnungseigentümerin berichtete der „Nation“, das Gebäude sei erst vor fünf Jahren gebaut und von Ingenieuren kontrolliert worden.

Sie sagte weiter, als das Wohnhaus zu kippen begann, habe Staub das Gebäude eingehüllt. Alle Bewohner hätten sofort die Flucht ergriffen, weil sie befürchteten, die gesamte Struktur würde nachgeben und das Haus einstürzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
paul
Gast
paul
25. August 2020 11:48 am

thailändische wertarbeit.