Lopburi: Schulleiter wegen mehrfachen Mordes zum Tode verurteilt

Ein 38-jähriger Schulleiter, der am 9. Januar bei einem Überfall auf ein Goldgeschäft drei Menschen tötete, darunter einen zweijährigen Jungen, ist vom Strafgericht zum Tode verurteilt worden.

Prasittichai Khaokaew, ehemaliger Direktor einer Grundschule in der Provinz Singburi, wurde am Donnerstag zum Gericht an der Ratchadapisek Road in Bangkok gebracht, um das Urteil zu hören. Die Staatsanwaltschaft hatte gegen ihn Anklage in neun Punkten erhoben, darunter Mord und Mordversuch. STIN berichtete hier.

Dem Gericht wurden Beweise vorgelegt, dass Prasittichai mit einer Pistole bewaffnet war, als er am 9. Januar um 20.44 Uhr den Goldladen Aurora im Robinson-Einkaufszentrum in Lopburi überfiel. Er tötete Theerachat Nimma, einen Sicherheitsmann des Einkaufszentrums, den zweijährigen Panuwit Wongyoo und Thidarat Thongthip, eine Angestellte des Goldgeschäfts.

Er schoss weiter auf eine vierte Person und verwundete sie schwer, bevor er mit einem Motorrad mit 33 Goldketten im Wert von etwa 665.470 Baht floh. Er wurde später gefasst und gestand sein brutales Verbrechen. Das Gericht befand ihn in allen Anklagepunkten für schuldig und verurteilte ihn zum Tode und zur Zahlung einer Entschädigung an die Familien aller Opfer.

Mord und Raubüberfall hatten tagelang die Schlagzeilen der Medien beherrscht. Die Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, wie der Schulleiter mit einer Pistole auf Kunden und Mitarbeiter des Goldladens schoss, als er auf die Ladentheke zuging. Er tötete ohne zu zögern einen zweijährigen Jungen, der mit seiner Mutter an dem Geschäft vorbei ging. Den Wachmann erschoss er, als er den Laden verließ. Nach einer wochenlangen Fahndung nahmen die Ermittler Prassitichai schließlich fest. Ein Teil der Beute wurde versteckt auf dem Dach des Carports seines Vaters gefunden.

Er hatte auf seiner Facebook-Seite Bilder von sich und seiner Frau, ebenfalls Lehrerin, gepostet, wie sie am 11. Januar, zwei Tage nachdem er den Goldladen ausgeraubt hatte, ein Kind in einen Milchladen begleitete. Es war in Thailand Tag des Kindes.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)