Bangkok: Tourismusbehörde organisiert Expat Travel Deal 2020 und lädt zu einer Veranstaltung ein

Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) organisiert den „Expat Travel Deal 2020“, um Expatriaten und Bewohnern verschiedene inländische Tourismusaktionen anzubieten. Die Zielgruppe der TAT soll dadurch ermutigt werden, im Inland zu reisen und dabei die vielen Attraktionen Thailands zu genießen.

Die Veranstaltung findet vom 11. bis zum 13. September 2020 von 10.00 bis 22.00 Uhr in der Quartier Gallery, EmQuartier Einkaufszentrum in Bangkok statt. Die Veranstaltung ist für alle Interessierten kostenlos.

Herr Yuthasak Supasorn, der Gouverneur der TAT sagte: „Thailand hat eine große Auswandererbevölkerung, von denen viele enge Verbindungen zum Königreich haben und die große Liebe zu Thailand und seinen Menschen zum Ausdruck bringen. Die TAT und unsere strategischen Partner möchten daher alle Expats dazu ermutigen, weiter zu reisen und einige der erstaunlichen Thailand Erlebnisse zu entdecken, die in jeder Ecke des Landes genossen werden können“.

Nach den Angaben des Arbeitsministeriums gibt es im Juni 2020 insgesamt 2.459.785 Ausländer mit einer Arbeitserlaubnis in Thailand. Die Gesamtzahl umfasst 155.193 qualifizierte Mitarbeiter (Investoren, Experten, Handwerker und BOI) sowie 25.110 ausländische Studenten.

Der Expat Travel Deal 2020 zeigt Reiseprodukte und -dienstleistungen aus allen fünf Regionen (Nord, Zentral, Süd, Ost und Nordost) an. Dazu gehören Demonstrationen lokaler Kunsthandwerkskünste wie Keramikperlenarmbänder und thailändische Schilfmatten sowie Tourismusbezogene Unterhaltung.

Zu den Themen gehören „Reisen in Thailand während der COVID-19 Ära“ von Herrn Chattan Kunjara Na Ayudhya, dem stellvertretendev Gouverneur der TAT für internationales Marketing (Asien und Südpazifik) und „Die neue Ära des Elefantenpflegetourismus“ von Herrn Theerapat Trungprakan aus der Thai Elephant Alliance Association.

Die Reisebüros aus jeder Region erhalten maßgeschneiderte Reisepakete zu ermäßigten Preisen. Expat Teilnehmer werden gebeten, ihre Pässe vorzulegen, um bei der Veranstaltung Sonderangebote zu erhalten, fügte er weiter hinzu.

Zu den am Expat Travel Deal 2020 teilnehmenden Unternehmen gehören mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurants, darunter Ledu und Blue Elephant, Divana und die Oasis und Let’s Relax Spas; Bangkok Airways, Thai Smile und AirAsia sowie verschiedene thailändische Reiseverbände, Golfplätze und die Alipay Online Plattform.

Die TAT wird auch noch eine Reihe anderer Werbeaktivitäten einführen, darunter gemeinsame Werbeaktionen mit Alipay, sowie mit in Thailand ansässigen Reiseunternehmen und den Fluggesellschaften.

Darüber hinaus werden diese neben Werbeveranstaltungen beworben, darunter Einarbeitungsreisen für Mitglieder der ausländischen Medien und Vertreter ausländischer Reiseunternehmen in Thailand.

Quelle: Pressemitteilung der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) von Thailand

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bangkok: Tourismusbehörde organisiert Expat Travel Deal 2020 und lädt zu einer Veranstaltung ein

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Zu den Themen gehören „Reisen in Thailand während der COVID-19 Ära“ von Herrn Chattan Kunjara Na Ayudhya, dem stellvertretendev Gouverneur der TAT für internationales Marketing (Asien und Südpazifik) und „Die neue Ära des Elefantenpflegetourismus“ von Herrn Theerapat Trungprakan aus der Thai Elephant Alliance Association.

    Watt heisst hier freier Eintritt? Ich verlange Schmerzensgeld wenn ich mit

    solchen Sch…. freiwillig anhoeren soll!

    Wie immer kommt der die das TAT viel zu spaet.

    Die Hotels haben laengst von sich aus die Preise auch fuer Expats

    erheblich gesenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)