Bangkok: DJ könnte durch einen asymptomatischen Träger infiziert worden sein

Der DJ, der seit mehr als 100 Tagen Thailands erster lokal übertragener COVID-19-Fall wurde, wurde an seinen Arbeitsplätzen möglicherweise von jemandem infiziert, der aus dem Ausland zurückkehrte, oder von einem asymptomatischen Träger, so Dr. Kiatipoom Wongrachit, Generaldirektor der Abteilung für Gesundheit.

Der Zustand des DJs ist nicht ernst und er wird jetzt von Ärzten im Krankenhaus der Korrekturabteilung betreut, sagte Dr. Kiatipoom und fügte hinzu, dass das Screening der Personen, die mit dem Patienten in Kontakt standen, negative Ergebnisse zeigte, was darauf hinweist, dass das Virus sich nicht weiter verbreitet.

Das Disease Control Department und die Bangkok Metropolitan Administration haben heute (Samstag) eine mobile Testeinheit und Gesundheitsbeamte in eine Eigentumswohnung in der Bang Mod Gegend von Bangkok geschickt, um den Bewohnern der Eigentumswohnung, in der der infizierte DJ mit seiner Familie lebt, kostenlose Tests anzubieten.

48 Personen haben sich registriert, um die kostenlosen Tests zu erhalten, deren Ergebnisse in drei Tagen bekannt sein werden.

In der Zwischenzeit wird berichtet, dass eine laotische Frau, die früher im Restaurant Three Days Two Nights in der Gegend von Rama 5 gearbeitet hat, wo der DJ früher gearbeitet hat, sich heute bei den örtlichen Gesundheitsbehörden gemeldet hat und sofort zur Quarantäne und zum Testen geschickt wurde.

Berichten zufolge soll die Frau aus ihrer Wohnung geflohen sein, weil sie Angst hatte, verhaftet zu werden, weil ihre Arbeitserlaubnis abgelaufen ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Bangkok: DJ könnte durch einen asymptomatischen Träger infiziert worden sein

  1. Avatar HDS sagt:

    "DJ könnte durch einen asymptomatischen Träger infiziert worden sein"

    …und wo kommt der asymptomatische Träger her im Corona freien Thailand? Jeder Inhaftierte sitzt doch schon länger als 2 Wochen in Haft. Sollte da das Virus nicht schon längst gestorben sein? Werden neu Inhaftierte nicht auf Corona überprüft und für 2 Wochen in Einzelhaft gesteckt, so wie alle die nach Thailand zurückkehren ins Quarantäne-Hotel-Gefängnis müssen? Wo kommt der Virus im Knast also her? Fragen über Fragen.

     

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Jedes einzelne Covid-Nineteen Maerchen hier geht auf einen Auslaender zurueck.

    Und die Geschichte wird a la Siam Niramit ausgeschmueckt.

    Ein Glueck dass Thailand keine wirklichen Probleme hat.

     

    • STIN STIN sagt:

      Jedes einzelne Covid-Nineteen Maerchen hier geht auf einen Auslaender zurueck.

      Und die Geschichte wird a la Siam Niramit ausgeschmueckt.

      Ein Glueck dass Thailand keine wirklichen Probleme hat.

      TH hat nicht wirkliche Probleme – dass verbreiten nur Expats.

      Ich chatte täglich per Video-Schaltung mit Thailand. Es haben zwar einige ihre Jobs verloren – aber die Thais sind da recht
      schnell, sich umzuorientieren.
      So arbeiten Bargirls nun bei KFC – andere bei 7/11 usw.

      Also mach dir keine Sorgen um Thailand, eher um Deutschland und Luxemburg. Dort schnellen die Zahlen wieder in die Höhe.

      https://www.wort.lu/de/politik/liveticker-54-neuinfektionen-5f0eb3fada2cc1784e3619e3

      Ich mache mir Sorgen hier in Portugal – hoffe nicht, dass ich nun hier festhänge. Am 15.9. wird der Notstand ausgerufen.

      Fazit: es ist zur Zeit Reisen und AUfenthalt in fremden Ländern wie russisches Roulette. In TH noch sehr entspannt alles.

      • Avatar HDS sagt:

        Flieg doch nach Funchal! Lustiges Insel-Leben. Der Virus folgt bestimmt nicht übers Meer. Der Anflug auf den Airport ist auch spannend. Durfte ich mal aus dem Cockpit der Air Berlin verfolgen. Die Runway haben sie ja mit einer Brücke verlängert. Bremsen, kein Problem, nur der Berg vor dem Einschwenken auf die RWY kommt etwas nahe. Viel Glück bei der Landung cheeky

        • STIN STIN sagt:

          Flieg doch nach Funchal! Lustiges Insel-Leben. Der Virus folgt bestimmt nicht übers Meer. Der Anflug auf den Airport ist auch spannend. Durfte ich mal aus dem Cockpit der Air Berlin verfolgen. Die Runway haben sie ja mit einer Brücke verlängert. Bremsen, kein Problem, nur der Berg vor dem Einschwenken auf die RWY kommt etwas nahe. Viel Glück bei der Landung cheeky

          Um dorthin zu gelangen, ist ein negativer COVID Test erforderlich. Aber Madeira kommt mal aufs Programm 🙂
          Wenn Corona vernichtet ist…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)