Bangkok: Gläubiger der Thai Airways können beginnen, Rückzahlungsanträge einzureichen

Thai Airways International hat seine Gläubiger gebeten, ihre Anträge auf Rückzahlung von Schulden beim Department of Legal Execution einzureichen, nachdem das Central Bankruptcy Court am Montag seinen Antrag auf Umschuldung angenommen hatte.

Der amtierende Präsident der THAI, Chansin Treenuchagron, sagte, die Gläubiger müssten ihre Anträge innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung des Rehabilitationsbeschlusses der Fluggesellschaft in der Royal Gazette stellen.

„Alle Gläubiger mit Ausnahme der Kunden können ihre Anträge bei der Abteilung für rechtliche Ausführung einreichen. Wir haben entsprechende Maßnahmen ergriffen, um die Kunden zu betreuen, damit sie sich keine Sorgen machen müssen“, sagte er.

Nach den Angaben der Fluggesellschaft dürfen die Kunden nicht genutzte Tickets zur Verwendung nach der Rehabilitation oder bei der noch in Betrieb befindlichen Tochtergesellschaft Thai Smile Airways einreichen. Sie können ihre Tickets aber auch gegen Reisegutscheine eintauschen, die bis zum 31. Dezember 2021 gültig sind.

Die Entscheidung des Gerichts fiel nach drei Anhörungsrunden am 17., 20. und 25. August.

Herr Chansin sagte, der Reha Plan der THAI werde voraussichtlich Ende des Jahres dem Gericht vorgelegt, und die Abteilung für rechtliche Vollstreckung werde ein Treffen mit den Gläubigern der Fluggesellschaft abhalten, um den Plan zu prüfen.

Er sagte, das Gericht werde wahrscheinlich erst Anfang nächsten Jahres über den Plan und die Ernennung von Administratoren entscheiden. Er lehnte es jedoch ab, weitere Einzelheiten zu nennen, da sie erst von einem Gericht genehmigt werden müssen.

Laut Herrn Chansin beläuft sich die gesamte ausstehende Verschuldung der THAI derzeit auf rund 352,494 Milliarden Baht, wobei 10,248 Milliarden Baht für die bevorstehende Rückzahlung fällig sind. Die Fluggesellschaft wurde jedoch automatisch vom Inkasso durch die Gläubiger ausgeschlossen.

Im Juli kündigte die Fluggesellschaft einen enormen Rückgang der Passagierzahlen an. In den ersten fünf Monaten des Jahres wurden nur etwa 3,5 Millionen Menschen befördert. Es verlor auch seinen Status als staatliches Unternehmen, nachdem der Vayupak 1 Fonds einen Anteil von 3,17 % vom Finanzministerium gekauft hatte. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bangkok: Gläubiger der Thai Airways können beginnen, Rückzahlungsanträge einzureichen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Wir haben entsprechende Maßnahmen ergriffen, um die Kunden zu betreuen, damit sie sich keine Sorgen machen müssen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)