Bangkok: Bangkok Metropolitan Administration (BMA) hat eine Kampagne zur Müllreduzierung gestartet

Die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) hat eine Kampagne zur Müllreduzierung gestartet, nachdem die Hauptstadt zwischen Oktober 2019 und August dieses Jahres 4.194 Tonnen Abfall produziert hat.

Der ständige BMA-Sekretär Silapasuay Raweesangsoon sagte, die Agentur stelle Lastwagen zur Verfügung, um samstags und sonntags kostenlos Müll abzuholen.

Einwohner von Bangkok können die BKK-Connect-Anwendung verwenden, um die Bewegung der Lastwagen zu verfolgen. Die BMA wird in Kürze Orte bekannt geben, an denen Müll und Gegenstände, die nicht mehr verwendet werden, entsorgt werden können.

Allein im August haben die 50 Bezirke von Bangkok 452,18 Tonnen Müll erzeugt, von denen 159,27 Tonnen recycelt werden konnten.

Das Gebiet Chatuchak produzierte mit 24,65 Tonnen die meisten Abfälle, gefolgt vom Bezirk Saphan Sung mit 24 Tonnen und dem Bezirk Nong Khaem mit 22,72 Tonnen. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bangkok: Bangkok Metropolitan Administration (BMA) hat eine Kampagne zur Müllreduzierung gestartet

  1. Avatar Bernd Meier sagt:

    Mehr Müllwagen sollen das Problem lösen? Klasse Idee 555

  2. Avatar "Forentroll" sagt:

    Das "Konzept" wird im perfekten Chaos enden!

    • STIN STIN sagt:

      Das “Konzept” wird im perfekten Chaos enden!

      du meinst, ihr deutsche Beamte schafft nix – weil die sind nämlich mit ihm Boot.
      Läuft über die deutsch-thailändische Handelskammer und über GTAI.

      Aber kann schon sein, dass die deutschen Beamten hier Chaos produzieren, haben ja auch beim Berliner Flughafen
      nix geschafft. So etwas sollte man privaten Experten überlassen. Hat in HOT auch super funktioniert.
      Beamte können nix, ausser pünktlich Feierabend machen oder sich in TH auf die faule Haut legen und von Steuergeldern
      leben.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Ich habe immer geschrieben dass die Muellabfuhr,Strom und Wasser

    in Thailand in den 35 Jahren  immer funktioniert haben.

    Dies ist in vielen Urlaubslaendern nicht der Fall.

    Trotzdem sehe ich in BKK viele wilde Muellkippen,

    meist auf Nachbars Grundstueck ,wenn unbebaut

    und einige Neben Khlongs sind voll zugemuellt.

    Auch das Hochwasser entsteht meist weil die eh zuwenigen

    Wasserabfluesse mit Muell verstopft sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)