Bangkok: BoT erhöht ihre Prognose für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) für 2020

Die Bank of Thailand (BoT) ließ ihren Leitzins am Mittwoch (23. September) unverändert auf einem Rekordtief und verbesserte leicht ihre BIP-Aussichten , da die Wirtschaft einige Anzeichen einer Erholung von den Folgen der Coronavirus Pandemie zeigte.

Der geldpolitische Ausschuss der BoT stimmte einstimmig dafür, die eintägige Rückkaufrate für eine dritte Sitzung in Folge auf einem Rekordtief von 0,50 % zu halten.

Alle 18 Ökonomen einer Umfrage der Nachrichtenagentur Reuters hatten erwartet, dass die Zentralbank in der Warteschleife bleibt, nachdem sie die Zinsen in diesem Jahr bereits um 75 Basispunkte gesenkt hatte.

Die BoT erhöhte auch ihre Prognose für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) für 2020 und erwartete, dass die Wirtschaft in diesem Jahr um 7,8 % schrumpfen wird, verglichen mit einer früheren Prognose für einen Rekordrückgang von 8,1 %.

Außerdem hat die Bank of Thailand neue Vorschriften für digitale Privatkredite erlassen, die den Verbrauchern ohne Jahresabschluss den Weg für einen besseren Zugang zu weiteren Finanzdienstleistungen ebnen.

Die Zentralbank hat ein Rundschreiben an die Unternehmer herausgegeben, die Lizenzen für das Geschäft mit den digitalen Krediten beantragen möchten, um neben der bestehenden Verwendung von Finanzdokumenten auch noch alternative Daten für die Analyse digitaler Privatkredite aufzunehmen.

Alternative Daten umfassen die Zahlung von Nebenkosten wie Wasser-, Strom- oder Telefonrechnungen sowie das Einkommen oder das finanzielle Verhalten von Online-Einkäufen.

Alternative Daten werden den Dienstleistern digitaler Privatkredite helfen, die Fähigkeit und die Bereitschaft der Schuldentilgung von Kreditnehmern auf der Grundlage informationsbasierter Kredite zu analysieren, sagte der Gouverneur der Zentralbank, Khun Veerathai Santiprabhob.

Laut den Angaben in der thailändischen Presse entwickelt die Bank of Thailand ein digitales System für einen besseren Zugang zu den Finanzmitteln der KMU (klein und mittelständige Unternehmen).

Die Anbieter von digitalen Krediten müssen auch digitale Technologien für betriebliche Prozesse wie Kreditangebot, Schuldentilgung und Offenlegung von Informationen wie Zinssätze, Gebühren und Strafen einsetzen.

Gemäß den Bestimmungen für digitale Privatkredite ist die maximale Kreditlinie, die einem Kreditnehmer angeboten wird, auf 20.000 Baht begrenzt, wobei die längste Kreditlaufzeit sechs Monate beträgt.

Die Zentralbank legt den Zweck digitaler Kreditprodukte nicht fest. Die Zinssätze und alle Gebühren, die Service-, Straf- und andere Gebühren abdecken, sind auf 25 % pro Jahr begrenzt.

„Die Digitalen Privatkredite werden den Menschen, insbesondere solchen, die keine festen Gehälter haben, keinen Einkommensnachweis erbringen können und keine durch Vermögenswerte besicherten Sicherheiten haben, helfen, besser auf Kredite im formellen Finanzsystem zuzugreifen“, sagte Herr Veerathai weiter.

Der digitale Kanal und die alternativen Daten sollten den Geschäftsbetreibern auch dabei helfen, die Betriebskosten zu senken und ihr Geschäftspotenzial zu verbessern. Gleichzeitig sollen sie noch dazu beitragen, den digitalen Fußabdruck des Finanzsystems für die Öffentlichkeit zu verbessern, sagte er.

Das Kasikorn Research Center (K-Research) prognostiziert zum Jahresende einen Wert von bis zu 12,5 Milliarden Baht für ausstehende digitale Kredite, was lediglich 0,2 % der gesamten ausstehenden Kredite im Segment der Privatkundenkredite entspricht.

Die ausstehende Kreditprojektion basiert auf der geringen Ticketgröße, der kurzfristigen Laufzeit von 1 – 3 Monaten und dem hohen Zinssatz, sagte K-Research.

Wenn die Anbieter von digitalen Krediten alternative Daten zur Analyse der Kreditgenehmigung verwenden, insbesondere unter Einbeziehung künstlicher Intelligenz und Big-Data-Analysen, erleichtert dies das Wachstum der digitalen Kredite.

Die digitale Plattform wird den Unternehmern mehr Möglichkeiten eröffnen, in neue Marktsegmente zu expandieren, wenn sich das Finanzverhalten der Verbraucher aufgrund der zunehmenden digitalen Akzeptanz und der Covid-19 Pandemie ändert, so K-Research.

Chalee Asavathiratham, der Senior Executive Vize Präsident und Chief Data Officer der Siam Commercial Bank (SCB) sagte, die Kunden hätten in den letzten zwei bis drei Jahren auf die Nutzung von Diensten über den digitalen Kanal umgestellt, wobei die Covid-19 Pandemie eine Änderung des Bankverhaltens der Kunden beschleunigte.

Die Transaktionen über Mobile Banking sind übersprungen, während die Anträge auf neue Kredite über die SCB Easy-App im ersten Halbjahr ein Wachstum von 41 % verzeichneten, sagte Chalee.

Digitale Kredite, die über SCB Easy angeboten werden, werden auf der Grundlage ausgefeilter Daten im Zusammenhang mit der Nachfrage und der Fähigkeit der Kunden zum Schuldendienst bewertet, fügte er weiter hinzu. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)