Bueng Kan: Zerstörte Naga-Höhle wird heute unter strenger Kontrolle wieder eröffnet

Die beliebte Tham Nakha (Naga-Höhle), die letzten Monat geschlossen wurde, nachdem sie von Besuchern zerstört worden war, wird heute (5. Oktober) mit strenger Kontrolle bei der Zulassung von Besuchern wiedereröffnet.

Die Ankündigung erfolgte durch den Minister für natürliche Ressourcen und Umwelt Varawut Silpa-archa, der gestern die Höhle im Phu Langka-Nationalpark in Bueng Kan vor ihrer Wiedereröffnung inspizierte.

Die Höhle zieht jeden Tag viele Besucher an, die die natürliche Felsformation in der Höhle sehen möchten, die den Schuppen der mythischen Schlange oder Naga ähnelt.

Die Höhle wurde am 8. September 2020 wegen Restaurierungsarbeiten für die Besucher geschlossen, nachdem Parkbeamte festgestellt hatten, dass Teile der Wände von Vandalen beschriftet worden waren, die dazu auch noch große Mengen Müll zurückgelassen hatten.

Herr Varawut warnte, dass die Behörden nicht zögern würden, die Höhle wieder zu schließen, wenn sie noch einmal Hinweise auf Vandalismus finden.

In einem Facebook-Beitrag sagte der Minister, dass der Eintritt der Besucher in die Höhle ab sofort geregelt wird.

Ab sofort ist die Besucherzahl auf 350 Personen pro Tag begrenzt und die Besucher müssen sich im Voraus anmelden. Die Höhle ist täglich zwischen 7 und 14 Uhr für Besuche geöffnet. „Es gibt keine Walk-Ins mehr“, schrieb Minister Varawuter auf Facebook.

„Und für diejenigen, die für die Schriften an den Höhlenwänden verantwortlich sind, wenn Sie sich nicht benehmen können, bleiben Sie bitte zu Hause“, fügte er weiter hinzu.

Die Besucher dürfen die Höhle nur noch in Gruppen von jeweils 10 Personen betreten. Jede Gruppe wird von Führern begleitet, die sicherstellen, dass sie die Parkregeln einhalten und den Bereich in- und außerhalb der Höhle sauber halten. Herr Varawut sagte, dass die Höhle nicht weiterentwickelt werden wird, da natürliche Attraktionen am besten unberührt bleiben.

Panyos Keeratipongsakda, der Leiter des Phu Langka-Nationalparks, sagte gestern (4. Oktober), das Büro des Parks versuche, diejenigen zu verfolgen, die an die Höhlenwände geschrieben haben.

Parkbeamte stellen fotografische Beweise für die Handzeichnungen und Schriften zusammen, die der Polizei von Bueng Kong Long vorgelegt werden. Die Bilder und andere Beweise werden verwendet, um die Schuldigen zu identifizieren und zu verfolgen, sagte der Leiter Herr Panyos.

Der Parkchef sagte, einige Leute hätten auch Pulver auf Steinoberflächen in der Höhle gestreut, in der Hoffnung, „glückliche“ Lotterienummern zu finden.

Der Park hat Barrikaden errichtet, um die Besucher ab sofort von den Wänden der Höhle fernzuhalten. Es wurden auch Schilder aufgestellt, die die Besucher zum Schutz der Umwelt auffordern. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bueng Kan: Zerstörte Naga-Höhle wird heute unter strenger Kontrolle wieder eröffnet

  1. Avatar exil sagt:

    Und wieder einmal musste zugegeben werden welche Umweltverschmutzer und Vandalen die lieben Thais doch sind. Keine Möglichkeit es wieder den Ausländern bzw. Touristen in die Schuhe zu schieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)