Phuket: Charterflug mit chinesischen Touristen kommt nun doch morgen nach Thailand

Der thailändische Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul erklärte der Associated Thai Press am späten Nachmittag, dass entgegen den Aussagen des Gouverneurs von Phuket, dass chinesische „Touristen“ morgen (8. Oktober) noch mit einem speziellen Charterflug in Phuket ankommen sollten.

Darüber hinaus hat der Flughafen Phuket erklärt, dass er hundertprozentig mit Hunderten von geschultem Personal bereit ist, um sicherzustellen, dass das Flugzeug mit geschätzten 150 chinesischen Staatsangehörigen aus Guangzhou sicher abgefertigt wird.

Er bestritt Berichte, dass die Gruppe keine vollständige Quarantäne durchlaufen würde, und erklärte, dass sie sorgfältig getestet würden. „Alle werden eine Quarantäne von vierzehn Tagen durchlaufen.“. Er erklärte auch, dass Anwohner und einheimische Touristen nichts zu befürchten hätten, da die Gruppe aus einem Gebiet ohne offiziell bestätigte Covid19-Fälle seit Monaten käme und alle vollständig getestet und unter Quarantäne gestellt würden.

Der Gesundheitsminister erinnerte die betroffenen Einwohner daran, dass Tausende von thailändischen Staatsangehörigen und Ausländern in den letzten Monaten einen ähnlichen alternativen staatlichen Quarantäneprozess ohne Probleme durchlaufen hätten.

Die thailändische Regierung hat heute auch ihre mobilen Covid-19-Bio-Trucks auf die Insel geschickt, um weitere Unterstützung und Tests für den kommenden Gruppenplan bereitzustellen.

Alle 150 chinesischen Staatsangehörigen haben nach Angaben des Gesundheitsministers fast dreißig Schritte durchlaufen und werden außerdem in China mehrfach in Quarantäne auf Viren getestet, auch in Phuket. Er bestritt Berichte, wonach sie die Quarantäne vorzeitig verlassen dürften. Sie würden von speziellen medizinischen Teams vom Flughafen zu ihren Quarantänehotels gebracht, fügte er hinzu und dürften nirgendwo anders hingehen.

Es ist unklar, warum es so große Verwirrung darüber gibt, ob die Gruppe der Touristen ankommt oder nicht. Es handelt sich um die erste geplante Gruppe, die unter dem Special Tourist Visa ankommt. Erst heute Morgen sagte der Gouverneur von Phuket, die Gruppe komme aus Bedenken erst nach dem vegetarischen Festival an. / Pattaya News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Oktober 2020 9:15 am

Ich moechte diesen lustigen Thread zum Anlass nehmen um auch meine Erfahrungen

aus BKK mitzuteilen:

Es kommen sehr wohl groessere Mengen auslaendischer Touristen ohne wirksame

Kontrollen nach Thailand.

Sie kommen nicht im "Privatjet" sondern in Linienflugzeugen und haben

einen negativen Covid Test dabei oder koennen ihn hier kaufen.

Ich war gestern vor unserer Rueckfahrt noch in Bumsi und hab mir

mal die Ankuenfte angesehen.

Jede Menge Show aber keine effektiven Kontrollen.

So wie woanders in der Stadt auch.

Diese Militaerdiktaur hat ueberhaupt keine Ahnung was in ihrem

Machtbereich vor sich geht.

Dadurch dass man die ganze Energie in den Auslaenderhass legt

koennen die wirklich Verantwortlichen , die Chefs der einzelnen

Kontrollstellen machen was sie wollen.

Sie werden nicht zur Verantwortung gezogen.

Aber ich finde es schoen dass die Chinesen die Versuchskaninchen

der Militaer- und Polizeideppen spielen muessen.

Ich wuensche mir deshalb soviele Auslaender wie moeglich in TH.

Lenkt von uns ab.