Chiang Mai: 19 Chinesen wegen illegaler Einreise verhaftet und unter Quarantäne gestellt

Neunzehn chinesische Staatsangehörige wurden am Donnerstag (8. Oktober) verhaftet, weil sie während einer Polizeirazzia in zwei gemieteten Häusern im Bezirk Muang gefunden wurden. Laut den Angaben der lokalen Behörden sollen die Chinesen illegal in das Land eingereist sein.

Die Einwanderungspolizei und andere Beamte inspizierten am Donnerstag die beiden Häuser in einer Wohnsiedlung in der Gemeinde Faham im Bezirk Muang, nachdem viele chinesische Staatsangehörige die Häuser dort gemietet hatten und möglicherweise an illegalen Aktivitäten beteiligt waren, sagte Polizei Generalmajor Decha Kalayawutthipong, der Chef der Einwanderungsabteilung 5.

Die Behörden begannen mit den Ermittlungen und beantragten später die gerichtliche Genehmigung, um die beiden Häuser am Donnerstag zu durchsuchen.

Sie fanden heraus, dass 19 chinesische Staatsangehörige, sowohl Männer als auch Frauen, in den Häusern geblieben waren. Nur 10 von ihnen konnten ihre Pässe vorzeigen, sagte Polizei Generalmajor Decha.

Während des Verhörs gestanden alle, über einen natürlichen Grenzpass illegal in das Land eingereist zu sein, bevor die Makler sie zu den Häusern brachten. Die Polizei beschuldigte sie der illegalen Einreise.

Die Untersuchung wurde erweitert, um diejenigen zu finden, die sie dorthin gebracht hatten. Die 19 Chinesen wurden zunächst im Zentralgefängnis von Chiang Mai unter Quarantäne gestellt, bis die Ergebnisse der Covid-19 Labortests vorliegen. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Chiang Mai: 19 Chinesen wegen illegaler Einreise verhaftet und unter Quarantäne gestellt

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Ich dachte hier waere ein Beitrag von mir verschwunden, aber es ging auch in

    einem anderen Thread um Chinesen.

    Zur Sache: Es stimmt keinesfalls das Auslaender in TH ohne Thai Hilfe 

    taetig werden koennen.

    Ueberall wo Auslaender kriminell werden sind Thai Paten beteiligt.

    Da diese aber selten bis nie zur Verantwortung gezogen werden

    wird sich hier auch nix aendern.

    Das Ganze wird nur veranstaltet um wieder auf die Auslaender

    zeigen zu koennen.

    Thailand ist eben auch das Traumland fuer AfD ler ,

    nur dass die vergessen dass sie hier die Auslaender sind!

    • STIN STIN sagt:

      Ueberall wo Auslaender kriminell werden sind Thai Paten beteiligt.

      nicht wirklich. Weil hätten Sie welche, würden sie nicht gefasst werden.
      Es gibt aber natürlich Kriminelle, die kennen den einen oder anderen lokalen Polizeichef – der sie bis zu einem bestimmten Grad schützt.
      Wird es für ihn eng, lässt er den Farang fallen wie eine heiße Kartoffel – wie seinerzeit der Mafiaboss aus Laos – der dann doch ausgeliefert wurde und zwar nach China.

      Da diese aber selten bis nie zur Verantwortung gezogen werden

      wird sich hier auch nix aendern.

      die werden dann meist auf inaktive Posten gesetzt – bis die Anklage durch ist, danach suspendiert.
      Laufen viele Ex-Polizisten in Thailand rum – einige sitzen auch im Knast.

      Also so wie du hier schreibst, ist es nicht.

  2. Avatar "Forentroll" sagt:

    Ich dachte, da erfolgt eine Festnahme?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)