Pattaya / Hua Hin: Regierung diskutiert über ein 900 Milliarden Baht Projekt – eine Brücke von Pattaya nach Hua Hin

Die thailändische Regierung diskutiert über eine Brücke von Pattaya nach Hua Hin, eine 900 Milliarden Baht Investition. Die Regierung prüft eine sogenannte „Thai-Brücke“, die Pattaya mit Hua Hin verbinden soll, eine geschätzte Investition von 900 Milliarden Baht. Das Projekt wäre Teil des Entwicklungsplans für den Ostwirtschaftskorridor zur Verbesserung des Verkehrs und der Infrastruktur in Thailand.

Laut Pailin Chuchottaworn, dem Vorsitzenden des Regierungsausschusses für die Mobilisierung wirtschaftlicher Managementmaßnahmen, wird die finanzielle Umsetzung der 900 Milliarden Baht Investition voraussichtlich 10 Jahre dauern. Das Center for Economic Situation Administration hat das Investitionsprojekt genehmigt, um eine Vorab Machbarkeitsstudie des politischen Ausschusses der EWG voranzutreiben.

„Wir müssen zugeben, dass 900 Milliarden Baht eine enorme Geldsumme sind, aber es ist vernünftig, wenn man die endgültigen Ergebnisse betrachtet. Es ist auch billiger als einige andere Megaprojekte, die derzeit beschleunigt werden. Wir hatten auch vor, Thailänder vor Ort einzustellen und lokale Materialien für den Bau zu kaufen, um die Kosten zu senken“, fügte er hinzu.

Die Brücke würde sich anderen Megaprojekten der EWG anschließen, wie eine Hochgeschwindigkeitsstrecke, die die wichtigsten Flughäfen in Bangkok verbinden wird, (Don Mueang Airport, Suvarnabhumi Airport und U-Tapao Airport (südlich von Pattaya) . Der Zug wird voraussichtlich mit 250 Stundenkilometern fahren. Ein weiteres Projekt ist die Renovierung und Erweiterung des internationalen Flughafens U-Tapao. Die EWG sagt, dass das Projekt 60 Millionen Passagiere pro Jahr befördern wird und voraussichtlich bis 2024 in Betrieb sein wird.

Die 80 bis 100 Kilometer lange Brücke wird Pattaya höchstwahrscheinlich mit Hua Hin verbinden (wahrscheinlich südlich von Pattaya in Sattahip), aber auch viele Provinzen im Süden. Die Brücke würde wahrscheinlich den Tourismus in Hua Hin erhöhen. Pattaya zieht eine größere Menge an als Hua Hin mit zehnmal mehr Touristen als der südliche Bezirk, sagt Pailin.

Die Brücke muss allerings auch die Schifffahrt ermöglichen, um den Golf von Thailand nach Laem Chabang in Chon Buri zu durchqueren, sagte er weiter.

„In Wahrheit wollen die Touristen in beide Städte reisen, aber sie entscheiden sich zuerst für Pattaya. Das liegt auch mit daran, weil Chon Buri mehr Attraktionen und bequemere Transportmöglichkeiten bietet“.

„In der kommenden Zukunft werden auch in Chonburi und der EWG viele Projekte gebaut, darunter eine Monorail mit drei Flughäfen und eine Stadt-Monorail, die möglicherweise mehr Reisende in die Region locken wird“. /Pattaya News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Pattaya / Hua Hin: Regierung diskutiert über ein 900 Milliarden Baht Projekt – eine Brücke von Pattaya nach Hua Hin

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Ich hatte obigen Text geloescht und durch diesen ersetzt.

    Dieser Text wurde zweimal unterdrueckt und kam nicht.

    Und geloescht wurde trotz Bestaetigung auch nix:

    Was ist die EWG?

    Nach der so erfolgreichen (666) Faehrverbindung soll eine Bruecke gebaut werden.Aha.

    Fuer 900Mrd THB. Aha.

    Eigentlich brauchte man ja nur die im oberen Golf schwimmenden Plastikflaschen

    und Styropor Fresspackungen zusammenzubinden ,dann haette man eine Strasse

    ueber den Golf.

    Ich habe noch nie einen Farang getroffen der Pattaya Hua Hin vorziehen wuerde.

    Ich hab auch noch nie jemanden getroffen der von Hua Hin nach Pattaya wollte.
    “””””

    Wir hatten auch vor, Thailänder vor Ort einzustellen und lokale Materialien für den Bau zu kaufen, um die Kosten zu senken“,
    “””
    Everybody will get stoned….

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Wieder konnte ich obigen Kommentar nicht loeschen und durch diesen ersetzen:

    Was ist die EWG?

    Nach der so erfolgreichen (666) Faehrverbindung soll eine Bruecke gebaut werden.Aha.

    Fuer 900Mrd THB. Aha.

    Eigentlich brauchte man ja nur die im oberen Golf schwimmenden Plastikflaschen

    und Styropor Fresspackungen zusammenzubinden ,dann haette man eine Strasse

    ueber den Golf.

    Ich habe noch nie einen Farang getroffen der Pattaya Hua Hin vorziehen wuerde.

    Ich hab auch noch nie jemanden getroffen der von Hua Hin nach Pattaya wollte.
    “””””

    Wir hatten auch vor, Thailänder vor Ort einzustellen und lokale Materialien für den Bau zu kaufen, um die Kosten zu senken“,
    “””
    Everybody will get stoned….

  3. Avatar "Forentroll" sagt:

    5555

    Im nächsten Schritt wird aus der Brücke ein Damm und schon ist Takkis langjähriger Plan verwirklicht! 

    Und die größten Dammbauer (NL)  sind "zufällig" auch im Land. Dann kann es gleich mit der Deichverfüllung und Landgewinnung losgehen!??? 

    Da braucht es aber einen Tunnel für die UBoote!???  55555

    • STIN STIN sagt:

      Im nächsten Schritt wird aus der Brücke ein Damm und schon ist Takkis langjähriger Plan verwirklicht!

      hab mal nachgesehen – nein, gibt keine Meerdämme und auch kein Plan von Thakki.

      Wer hat dir wieder diese Lügen erzählt.

      Und die größten Dammbauer (NL) sind “zufällig” auch im Land.
      Dann kann es gleich mit der Deichverfüllung und Landgewinnung losgehen!???

      ja, es gibt Gerüchte darüber – dass die die vorhandenen Dämme rückabwickeln sollen.
      Also auflösen um den Urzustand wieder herzustellen – wie das nun immer mehr Staaten machen.

      Da sind die Holländer auch die besten. Sie haben viele gebaut, wissen also genau, wie man die rückabwickeln kann.

      Aber wie schon erwähnt, sind erstmal nur Gerüchte.

      Da braucht es aber einen Tunnel für die UBoote!???

      ja, wie in Balaklawa auf der Krim. Die könnten dann helfen in TH einen zu bauen – die Russen können das.
      Nur wie halt schon erwähnt – nur eine Lüge von dir.

  4. Avatar Bernd Meier sagt:

    Ich lese immer wieder das Wort Touristen.Sind damit Wochenendausflügler gemeint oder internationaler Tourismus?

    Denn den wird es bis auf weiteres nicht geben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)