Bangkok: Nach Monaten sind wieder Touristen in Bangkok eingetroffen – 14 Tage Quarantäne

Nach Monaten sind am Dienstag die ersten Touristen in Thailand gelandet. Mit strengen Auflagen und zahlreichen Sicherheitsvorkehrungen will Thailand den Tourismus im Land wieder aufnehmen.

Zum ersten Mal nach sieben Monaten landen am Dienstag rund 39 Touristen aus Shanghai auf dem Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok. Sie markieren die Rückkehr des Tourismus nach der Corona-Pause des Landes.
Wie «Der Farang» berichtet, wollen die meisten Touristen Strandferien machen. Am kommenden Montag werden rund 100 weitere Touristen aus China erwartet. Bis zum 2. November sollten etwa 400 ausländische Touristen in Thailand sein.

Neues Visum für Touristen während der Pandemie

Alle Touristen sind im Besitz des neuen Special Tourist Visa (STV). Laut «Channel News Asia» wurde dieses Visum von den thailändischen Behörden lanciert, um Schritt für Schritt den Tourismus wieder hochzufahren.

Die Auflagen für das Visum sind hoch: Bei einem Aufenthalt von mindestens 30 Tagen bekommen die Touristen ein 90-Tage-Visum, welches zweimal verlängert werden kann. Nach der Ankunft: 2 Wochen Quarantäne. Zudem müssen die Touristen bestätigen, dass sie Vorkehrungen für langfristige Unterkünfte getroffen haben.

Sie müssen ausserdem spezielle Versicherungspolicen haben und sich vor der Abreise einem Test auf das Virus unterziehen. Der Download einer Tracking-App ist Pflicht.

In einer offiziellen Medienmitteilung teilt ein Sprecher des Flughafens Suvarnabhumi mit, dass der Flughafen ausgerüstet ist, Touristen auf Corona zu testen und die Ergebnisse innerhalb von 90 Minuten abzuliefern. Alle Touristen müssen durch drei Thermo-Scanner, um durch den Flughafen zu kommen.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sagt der Gouverneur der Tourismusbehörde, Yuthanasak Supasorn, dass die Unruhen in Thailand keinen Einfluss auf das touristische Interesse in Thailand haben.

«Bisher gab es keine Stornierungen oder Anfragen dazu.»
Mit Protesten wollen die Demonstranten einen Sturz der alten Garde in Thailand. Die Regierung droht mit Härte und versucht den Status quo mit allen Mitteln zu verteidigen. (myi)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bangkok: Nach Monaten sind wieder Touristen in Bangkok eingetroffen – 14 Tage Quarantäne

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Obiger Beitrag stimmt nicht. Es sind auch vorher schon Kurzzeit Touristen

    aus Europa und Australien hereingekommen.

    Aus China bestimmt auch , aber ich habe nicht mit denen gesprochen.

    Wer das Affentheater im Bumsi sich ansieht und weiss was man in

    Thailand fuer Geld alles uebersieht weiss bescheid.

    Und was die 39 Heroen aus China angeht:

    First batch of tourists Covid-free

    More arrivals from China due this month

    published : 22 Oct 2020 at 05:36

    The result of the first Covid-19 test on arrival for 39 Chinese tourists who travelled using the special tourist visa reported no positive cases.

     

    Ist offensichtlich Alles in den 800.000 THB die sie angeblich hier lassen enthalten.

    Die Schutzkleidung vor der Realitaet in Thailand offensichtlich auch.

    • STIN STIN sagt:

      Obiger Beitrag stimmt nicht. Es sind auch vorher schon Kurzzeit Touristen

      aus Europa und Australien hereingekommen.

      nicht wirklich, ich habe schon beim Konsulat angerufen, andere haben mir das bestätigt.
      Es gab aber Ausnahmen, wie Expat mit WP, VIP´s mit ELitecards, Botschaftsangehörige/Diplomaten, Volountäre usw.

      Aber Touristen eher nicht – alle gültigen Visa, auch von den Expats, die z.B. ein Jahresvisum hatten, kurz nachhause geflogen sind,
      wurden von der Immigration als ungültig erklärt.

      EXIL hat ja erklärt, dass seine Familie am Airport Teegeld gezahlt hat – das wäre vll möglich, dass es ein paar damit gelungen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)