Bangkok: Touristen dürfen nun von Kreuzfahrtschiffen in Thailand an Land gehen

Das Zentrum für die Administration der Covid-19 Situation (CCSA) hat am Mittwoch (21. Oktober) beschlossen, Ausländern das Aussteigen von Luxuskreuzfahrtschiffen, die in Thailand vor Anker gehen, zu ermöglichen, sagte der Sprecher des Zentrums, Dr. Taweesin Visanuyothin.

Das Ministerium für Tourismus und Sport hat mitgeteilt, dass rund 60 Boote mit 650 Ausländern um Erlaubnis zur Einreise gebeten haben. Sie werden voraussichtlich einen Umsatz von bis zu 2,1 Mrd. Baht erwirtschaften, rechnet das Ministerium.

Die Reisenden müssen sich der obligatorischen 14-tägigen Quarantäne unterziehen und dreimal auf das Virus getestet werden. Wenn sie negativ testen, dürfen sie auch durch Thailand reisen, berichtet das Ministerium für Tourismus und Sport.

Das Zentrum für die Administration der Covid-19 Situation (CCSA) wird die Verkürzung der Quarantänezeit nächste Woche offiziell erörtern. Am Mittwoch wurde außerdem beschlossen, den landesweit geltenden Ausnahmezustand zu verlängern, um die Covid-19 Infektionen um einen weiteren Monat bis Ende November einzudämmen.

Das Zentrum werde dem Kabinett am 27. Oktober seine Entschließung vorschlagen, fügte der Sprecher des Zentrums, Dr. Taweesin Visanuyothin hinzu. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bangkok: Touristen dürfen nun von Kreuzfahrtschiffen in Thailand an Land gehen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Sonntags Nie!

    Ein Schiff wird kommen und das bringt mir die Milliarden von denen ich immer Traeume

    und die kein Anderer mir schenkt!

    Na ja, nicht ein Schiff sondern 60 Boote mit 650 Auslaendern….

    Wahrscheinlich alles Yachten von Milliardaeren die gesagt haben:

    Wir haben auf See und in den Steueroasen so ueberhaupt keine Probleme,

    kommt lasst uns nach Thailand fahren und von geldgeilen ueberkandiedelten

    Dorfdeppen schikanieren und ausnehmen.

    Aber nur zu Hoechstpreisen!

    Wir haben es uns verdient.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)