Korat: Heute soll ein Vertrag über 50 Mrd. Baht für die thailändisch-chinesische Hochgeschwindigkeitsstrecke unterschrieben werden

Heute (28. Oktober) soll ein Vertrag über 50 Mrd. Baht für die Arbeiten an der thailändisch-chinesischen Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Bangkok und Nakhon Ratchasima unterzeichnet werden.

Der Vertrag wird drei Parteien haben – die Staatsbahn von Thailand, China Railway International Co und China Railway Design Corporation, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Traisuree Taisaranakul am Dienstag.

Premierminister Prayuth Chan o-cha wird die Unterzeichnung des Vertrags 2.3 des Hochgeschwindigkeitszugprojekts Bangkok – Nong Khai leiten, das Teil der ersten Etappe von Bangkok nach Nakhon Ratchasima ist, sagte Frau Traisuree.

Der stellvertretende Premierminister und Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul, der Verkehrsminister Saksayam Chidchob und Führungskräfte der chinesischen Regierung werden Zeuge der Unterzeichnung im Regierungsgebäude sein, sagte sie.

Der Vertrag 2.3 umfasst 50,63 Milliarden Baht und umfasst den Kauf von Gleisen, Elektro-, Signal- und Kommunikationssystemen, die Beschaffung von Eisenbahnwaggons, die Schulung des Personals, die Betriebs- und Wartungsarbeiten sowie den Technologietransfer.

Die erste Phase des Projekts, eine 253 Kilometer lange Strecke von Bangkok nach Nakhon Ratchasima, wird sechs Stationen umfassen – Bangkok (Bang Sue), Don Muang, Ayutthaya, Saraburi, Pak Chong und Nakhon Ratchasima, sagte die Sprecherin.

Auf der 253 Kilometer langen Eisenbahnstrecke von Bangkok nach Nakhon Ratchasima, dem Tor zum Nordosten, mit einer Gesamtlänge von 179 Milliarden Baht sind insgesamt 14 Verträge abgeschlossen. / Bangkok Post

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Korat: Heute soll ein Vertrag über 50 Mrd. Baht für die thailändisch-chinesische Hochgeschwindigkeitsstrecke unterschrieben werden

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Das Ganze ist ja Teil der Strecke von China nach Singapur und koennte durchaus Sinn

    machen. Besonders allerdings fuer Fracht.

    Der grosse Vorteil der Shinkansen in Japan ist ihre Konkurrenzfaehigkeit  zum Flugzeug.

    Tokyo-Osaka oder Osaka-Fukuoka ist der Shinkansen sogar schneller durch

    die bessere Verkehrsanbindung.

    Soetwas gibt es in TH aber nicht!

    Ausserdem: BKK-Chiang Mai wuerde Sinn machen ,

    BKK-Kunming oder BKK-Singapur aber nicht.

    Da ist das Flugzeug viel schneller.

    Ausserdem: Ich bin einmal mit dem TGV LUX-Paris gefahren.

    Ist viel schneller als mit dem Flugzeug weil man in der Stadt ankommt.

    Aber  schoen war die Fahrt nur von Lux nach Metz weil dort nur 180 max

    gefahren werden durfte. Ueber 300 im Zug ist nicht schoen.

    Ich glaube auch kaum dass ein Thai den Mehrpreis gegenueber dem VIP Bus

    zahlen wuerde.

    Bang Sue ist aus der Stadt auch nicht schneller zu erreichen als Don Mueang

    oder sogar Bumsi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)