Phuket: Neuer Bußgeldkatalog für Verkehrssünder tritt zum 1. November in Kraft

Ein neuer Bußgeldkatalog für Verkehrssünder tritt zum 1. November in Kraft. Er war Anfang des Jahres vom Kabinett verabschiedet worden. Angehoben wurden vor allem die Mindeststrafen bei kleineren Verstößen.

Die wichtigsten Geldstrafen nach Angaben der Polizei in Phuket: 

Policeman in Thailanjd

Fahren gegen den Verkehrsfluss oder Erschweren des Verkehrs (400 Baht)

Rücksichtsloses Fahren (400)

Fahren zwischen den Fahrspuren (500)

Fahren auf einem Fußweg ohne Grund (500)

Benutzung eines Mobiltelefons während der Fahrt (500)

Überholen auf der linken Seite eines Fahrzeugs (500)

Schnellere Fahrzeuge nicht überholen lassen (500)

Wenden nicht anzeigen (400)

Parken bei Parkverbot (400)

Nichteinhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung (500)

Krankenwagen nicht Platz machen (400)</p><p>

Fahrradfahren außerhalb des Fahrradweges (200)

Keinen Helm tragen (400)

Sozius eines Motorrades ohne Helm (800)

Kein Anlegen eines Sicherheitsgurtes während der Fahrt (400)

Betrieb eines nicht registrierten Fahrzeugs (500)

Fahren ohne Führerschein oder nicht in der Lage sein, den Führerschein auf Verlangen der Polizei vorzuzeigen (200)

Versäumnis, andere Fahrer vor dem Abbiegen, Spurwechsel, Anhalten oder Überholen zu warnen (400)

Fahrt nicht verlangsamen, wenn sich entgegenkommende Fahrzeuge auf einer schmalen Straße nähern (200)

Ignorieren von Verkehrssignalen und Schildern (500)

Ignorieren von Handzeichen und Pfeiftönen der Verkehrspolizei (400)

Verursachen von Schäden, Entfernen oder Bemalen von Verkehrsschildern (400)

Fahrzeug ohne Nummernschild lenken (500)

Verwendung von Blinklichtern oder Sirenenleuchten, laute Geräusche, unangemessener Klang einer Hupe (500)

Beförderung von Gütern, die länger als die Fahrzeugkarosserie sind, ohne rote Fahne am Ende des hervorstehenden Gegenstandes (500)

Beförderung von Menschen, Tieren oder Gegenständen, die nicht für den festgelegten Fahrzeugtyp geeignet sind (400)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Phuket: Neuer Bußgeldkatalog für Verkehrssünder tritt zum 1. November in Kraft

  1. Avatar "Forentroll" sagt:

    Wird dieser EXIL jetzt senil?

    Wie oft soll ich das noch schreiben?

    Wenn man in DACH seinen Fuehrerschein zu hause vergessen hat, ist das eine Ordnungswidrigkeit.

    Hat man keine Fahrerlaubnis UND deswegen keinen Fuehrerschein, ist das eine STRAFTAT!

    Und das ist genauso in TH!!! In TH kommt dazu, man muss alle 5 Jahre den Fuehrerschein verlaengern und das vergessen viele, ist aber auch nur eine Ordnungswidrigkeit und die wird mit einem Bussgeld on "nur" 200TB belegt.

    Hat man den FS abgenommen bekommen, ist es eine Straftat, ist es eine Straftat!

    Diese Fussgaengerampeln sind Muell! Diesen Dreck hat eine TH verkauft und viel Geld mit verdient!

    Wir haben jetzt auch zwei davon, eine an einer Schule.

    Die Schueler druecken, es tut sich aber nichts, also laufen die Kinder einfach so drueber.

    Es wird aber wohl fuer die KFZ rot. Das steht aber auch im Gesetz, wenn etwas offensichtlich kaputt ist , muss man das nicht einhalten.

    Die Schueler druecken ja auch gar nicht mehr.

    Wenn aber einer wie ich kommt, der drueckt dann schon, und dann kenn man solche Videos machen.

    Warum werden die nicht gewartet!??? Warum gibt es da keinen Regress?

    Warum veranlassen die Lehrer, die das jeden Tag mitbekommen, diese Ampeln nicht abschalten???

    TiT

    • STIN STIN sagt:

      Wird dieser EXIL jetzt senil?

      Wie oft soll ich das noch schreiben?

      Wenn man in DACH seinen Fuehrerschein zu hause vergessen hat, ist das eine Ordnungswidrigkeit.

      oder du – weil genauso hat er es erklärt.

      Und das ist genauso in TH!!! In TH kommt dazu, man muss alle 5 Jahre den Fuehrerschein verlaengern und das vergessen viele, ist aber auch nur eine Ordnungswidrigkeit und die wird mit einem Bussgeld on “nur” 200TB belegt.

      stimmt so nicht. Nach Ablauf des FS, nach 5 Jahren – gibt es eine Schonfrist.
      Versäumt man die auch, ich glaube 6 Monate – ist der FS kaputt, d.h. man muss ihn komplett neu machen.
      Fährt man also nach diesem Ablauf, hat man keinen FS, die Versicherung zahlt nicht und man wird mit Gefängnis bestraft,
      wenn man einen Unfall z.B. mit Todesfolge hat.

      Diese Fussgaengerampeln sind Muell! Diesen Dreck hat eine TH verkauft und viel Geld mit verdient!

      nein, sind Standard.

      Die Schueler druecken, es tut sich aber nichts, also laufen die Kinder einfach so drueber.

      nein, funktioniert so nicht. Also nicht gleich beim drücken – es sind Intervalle eingestellt.
      Damit die Autofahrer nicht abrupt abbremsen müssen. Würde viele Auffahrunfälle geben.

      Also drücken, warten bis die Ampel auf grün springt und dann rübergehen – wird schon in der Schule gelernt, keine
      Sorge.

      Warum werden die nicht gewartet!??? Warum gibt es da keinen Regress?

      Warum veranlassen die Lehrer, die das jeden Tag mitbekommen, diese Ampeln nicht abschalten???

      laufen schon korrekt keine Sorge. Aber scheinbar kennst du diese Systeme auch nicht.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Sie können mich mal im Mondschein besuchen! 

        Ich bleibe bei meinen Ausführungen! 

        Fehlen tut

        -kein Licht an ab Dämmerung

        -kein betriebsbereites Licht

        -abgefahrene Reifen

         

        Ansonsten müssen klar definiert werden

        -zwischen Fahrspuren fahren

        -links überholen contra verkehrsbedingtes Vorbei fahren

        Die Staus werden immer länger und die Widersprüche (mündlich zur Niederschrift) werden ins unermessliche steigen. 

        Suchen Sie sich doch alles selbst raus,  das habe ich alleine in Ihrem BloCK schon zigfach geschrieben. 

        • STIN STIN sagt:

          Fehlen tut

          -kein Licht an ab Dämmerung

          -kein betriebsbereites Licht

          -abgefahrene Reifen

          das wird in TH zusammengefasst. In Gefährdung des Strassenverkehrs o.ä.
          Wurde vll auch nicht geändert. Gibt es aber.

  2. Avatar "Forentroll" sagt:

    Die sind scheinbar alle voll SENIL, die immer wier mit dem "ohne Fuehrerschein" anfangen oder es sind die Deppen den Angstmacher!??

    Wenn in DACH einer seinen Fuehrerschein(FS)  zu hause vergessen hat und in TH dann auch noch vergessen hat , den FS zu verlaengern, dann faehrt er "ohne FS".

    ALLE haben aber (in der Regel) eine FAHRERLAUBNIS!

    Es gibt auch immer noch zusaetzlich den "Punkteabzug" obwohl in vielen Foren auch hierzu nachtraeglich Beitraege geloescht wurden.

    Konstruktive Kritik:

    Da es nur einen Wert jeweils gibt, ist man wieder voll der Willkuer ausgesetzt, Bsp 1km/h zu schnell, bringt genauso viel Bussgeld und Punktabzug , wie 150 km/h!

    Im Zeitalter der Datenverarbeitung, kann man das sinnvoll staffeln!!!

    Und das gilt auch fuer anderes

    Es fehlt:

    -Abgefahrene Reifen

    -kein Licht an in der Daemmerung (24 Std waere besser)

    -Licht funktioniert nicht (auch dann fahren mit Fernlicht; 24 Std waere besser)

    -abgehaengte Heckklappe (bei banalen Auffahrunfaellen werden Menschen gekoepft!)

    -….

    Unklare Rechtsbegriffe

    -'fahren zwischen den Fahrspuren': damit ist wohl gemeint, wenn sich Zweiraeder zwischen den haltenden Spuren vor der roten Ampel nach vorne bringen. Schon klar da frisst der Neid einige auf.

    ABER wenn man das th-weit unterbindet, wird es in TH ein vollkommenes CHAOS geben. Wenn die Kraftraeder in den Reihen stehen bleiben muessen, werden pro "Gruenphase" ~30% WENIGER durchkommen oder anders ausgedrueckt, die Staus werde 30% groesser!

    HERZLICHEN GLUECKWUNSCH!

    Die PolePosition gilt fuer mich als gesetzt! Wenn "Gassen gebildet werden" waere das auch ueberhaupt kein Proplem!!!

    -'auf der linken Seite ueberholen': auch das istein "unbestimmter Rechtsbegriff" der unbedingt einer ganz klaren Eingrenzung, Definition bedarf.

    +am Stau rechts im U-Turn, Abbiegespur, ……… MUSS man "links 'ueberholen duerfen'!!!

    +Kraftraeder muessen wohl immer noch am linken Rand (?"In den Spuren")bis zur Kreuzung/Uturn fahren und duerfen dann erst in einem Zug im rechten Winkel 'quehren' (ABSOLUTE TODESFALLE)

    + es gibt viele andere Situationen, die der Gesetzgeber genau definieren muss. Es gibt wohl Laender, da ist es kein "Ueberholen mehr", wenn die Mindestgeschwindigkeit nicht mehr gefahren/unterschritten wird, ….

    Insgesamt wird das zu eine Denunzierung der Oberweltklasse fuehren. Die einen filmen die notorischen Rechtsfahrert und die filmen die Linksueberholer und alle zusammen filmen die Polizeifahrzeuge bei Verstoessen.

     

    Ich betone das nochmal, der Bescheid muss zeitgerecht zugestellt werden, und Betroffene muss Gelegenheit haben, Widerspruch einzulegen (auch muendlich zur Niederschrift in der Polizeistation!!!!!)

    Wenn man bis zu (?)0,5 sek bei Rot drueber gefahren ist, und sagt, der Hintermann waere aufgefahren, wenn man so stark abgebremst haette, und um diese Gefaehrdung zu verhindern, bin ich weitergefahren. Klar ist, bei 1,5sek Ueberschreitung, kann ich diese Ausrede nicht mehr nutzen.

    Deswegen auch ueberall "Staffelungen".

    • STIN STIN sagt:

      Wenn in DACH einer seinen Fuehrerschein(FS) zu hause vergessen hat und in TH dann auch noch vergessen hat , den FS zu verlaengern, dann faehrt er “ohne FS”.

      wenn der FS zuhause vergessen wurde – fährt man nicht ohne FS, man muss ihn dann i.d.R. nachbringen und vorweisen.
      Ist der FS abgelaufen, fährt man definitiv ohne FS. Auch in D.

      ALLE haben aber (in der Regel) eine FAHRERLAUBNIS!

      nein, bei uns im Dorf kaum einer. Frauen machen erst jetzt Fahrschule und danach haben sie einen FS. Vorher
      fuhren die einfach ohne jemals einen FS gehabt zu haben. Fährt man jemanden tot – gibt es in TH definitiv Knast.
      Das gilt auch für Jungs, denen der Vater versucht fahren zu lernen. Dabei haften dann beide gleich.

      Ich betone das nochmal, der Bescheid muss zeitgerecht zugestellt werden, und Betroffene muss Gelegenheit haben, Widerspruch einzulegen (auch muendlich zur Niederschrift in der Polizeistation!!!!!)

      geht nicht, da es in TH kein Meldesystem gibt. Wenn deine Frau ein Auto anmeldet, so läuft das i.d.R. über das Hausbuch.
      Das kann vom Isaan sein, oder sonst woher – die Familie dort muss nicht wissen, wo deine Frau wohnt.

      Daher müsste erst Meldepflicht eingeführt werden. Sonst schwirren die Bescheid ohne Wert in TH rum und dienen dann als
      Feuer-Papier.

      • Avatar exil sagt:

        Wenn dort schreibt ,,fahren ohne Führerschein" sagt das für mich aus, dass der Fahrer keinen Führerschein besitzt. Weder zu Hause vergessen hat noch verloren oder ähnliches.

        Dafür dann 200 Bath zu verlangen zeigt wie weit es mit der Straßenverkehrsordnung in Thailand her ist. Fahren gegen die Einbahnen, weil der kürzere Weg, ist bei Thais normal. 

        Eine Thai die hier den Führerschein umschreiben lassen wollte, fuhr bei der praktischen Fahrprüfung bei Rot über eine Kreuzung. Ihr Argument war, dass kein Fahrzeug das Grün gehabt hätte gekommen ist, also wofür stehen bleiben. Der Dame wurde die Möglichkeit genommen den Führerschein nur umschreiben zu lassen. Sie muss eine Fahrschule besuchen und Führerscheinprüfung, auch Theorie in der EU machen. 

        Meine Frau hat den Ihren hier gemacht und würde nie in Thailand fahren wollen. Zu nervig, zu gefährlich. Da lassen wir uns schon lieber von einem der Angestellten meiner Schwiegermutter fahren. Außerdem fühlt man sich in einem Mercedes-AMG GLE 63 S mit fast 3 Tonnen sicherer als in einem Reiskocher von Toyota.

  3. Avatar exil sagt:

     

    Die Polizei hat seit Januar 342 Polizeibeamte wegen Fehlverhaltens bestraft: 245 wurden entlassen, 53 von ihren Posten enthoben und 44 vom Dienst suspendiert.

    Kann mir jemand erklären wo der Unterschied zwischen entlassen, von Posten enthoben oder vom Dienst suspendiert ist.

    Für mich klingt das so , dass man 53 nur auf einen anderen Posten versetzt hat wo sie weiter Schandtaten vollbringen können und 44 hat man nach Hause geschickt und muss diese weiterhin für nicht erbrachte Leistungen bezahlen. Also keine wirkliche Veränderung was die Arbeitsleistung als Polizist betrifft.

     

    • STIN STIN sagt:

      Kann mir jemand erklären wo der Unterschied zwischen entlassen, von Posten enthoben oder vom Dienst suspendiert ist.

      läuft ähnlich wie bei uns in DACH.

      Es gibt Verwarnungen, dann Suspendierungen bei weniger Gehalt, bis das Disziplinarstrafverfahren abgeschlossen ist und danach Entlassung,
      Versetzung o. dgl.
      In TH gibt es noch bei kleinen Vergehen die Versetzung auf inaktive Posten, ohne Zugang zu Teegeld.

  4. Avatar exil sagt:

    Fahren ohne Führerschein 200 Bath??????? Das ist doch wohl ein schlechter Scherz.

    Und bei Rot bleibt in Pattaya keine Sau vor der Ampel stehen. Selbst die Polizei nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=LsptD_9_kbE

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Und bei Rot bleibt in Pattaya keine Sau vor der Ampel stehen. Selbst die Polizei nicht.

      Nicht nur im Familienbad.

      Ich habe hier schon mehrmals das Beispiel einer vorbildlichen

      Fussgaengerampel am Haupteingang des Rama 9 Parks

      am Chalermprakiat R9 in Prawet  gebracht.

      Dieser wurde waehrend der Abhisit Regierungszeit eingerichtet.

      Mit Vorampel und Flutlicht beleuchtung.

      Besser als in DACH.

      Dort gibt es laufend Unfaelle wenn jemand doch bei Rot haelt oder bremst.

      Die Fussgaenger kommen nur dann ueber die Strasse

      wenn sich der Verkehr von der Kreuzung der Soi 28 zurueckstaut.

      Anfangs hat man an diesem Fussgaengeruebergang Polizisten stationiert

      welche bei Rot die Autos/Motosai aufhalten sollten.

      Konnten sie aber nicht.

      Ich hatte gehofft das diese Militaerdiktatur mal fuer Ordnung sorgen wuerde.

      Tat sie aber nicht.

      Die einzigen Fussgaengerampeln die respektier werden sind in Silom

      und auf der Asoke. Weil dort viele auslaendische Firmen sind.

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    Die DACH Verkehrsrowdies wuerden sich ob solch laecherlicher Geldstrafen

    sofort auf den Weg ins gelobte Auto/Motorradland machen.

    Leider gelten diese Strafen nur fuer Thai als Verhandlungsbasis

    fuer das Teegeld.

    Auslaender laesst man nicht so billig davonkommen.

    aber wenn es hier eine wirkliche Polizei geben wuerde ,

    die sich ausser zum Essen,Poppen oder Teegeld kassieren

    auch mal aus ihren Bueros heraustrauen wuerde

    waere der Staatshaushalt bald wieder ausgeglichen

    und die Verschuldung der Privathaushalte noch viel hoeher

    als sie eh schon ist.

    Wenn ich auf dem 2km 20 Minuten Gehweg an der SKV entlang

    bis zum Samitivej mal ein Rudel wirkliche Polizisten bei mir haette

    so koennten wir selbst zu den niedrigen Strafsaetzen

    locker 1 Mio THB kassieren.

    Auf 2 km Strasse, in eine Richtung! In 20 Minuten!

    Leider wuerde das Geldeintreiben wohl eher 20 Monat dauern.

    Geldstrafen schrecken in Thailand auch niemanden ab.

    Die einzige Strafe die Thai Auto + Motosai Fahrer

    abschrecken wuerde waere Arbeit aus der sie sich nicht

    herausluegen oder herauskaufen koennen!

    • STIN STIN sagt:

      Die DACH Verkehrsrowdies wuerden sich ob solch laecherlicher Geldstrafen

      sofort auf den Weg ins gelobte Auto/Motorradland machen.

      kann man so nicht sagen.

      400/500 Baht – ist in Thailand ein Tagesgehalt. Wäre dann in DACH – wenn man den Mindestlohn hinzuzieht – um die 80-100 EUR.
      Das ist also dann in TH tw. heftiger, als in DACH – wo ich meist 30-50 EUR zahle – nur bei Rot über die Kreuzung, kostet 80 EUR.

      Also in etwa gleich…..

      Leider gelten diese Strafen nur fuer Thai als Verhandlungsbasis

      fuer das Teegeld.

      richtig, das wird sich auch nicht ändern, wenn man die Polizei nicht doppelt bezahlt und
      die Strafen bei Korruption dann mit Gefängnis bedroht, nicht mit inaktive Dienste.

      Auslaender laesst man nicht so billig davonkommen.

      doch, gleiche Preise – wenn man kein Teegeld bezahlt, sich eine Quittung geben lässt und die
      Strafe dann bei der zuständigen Polizeistation bezahlt.
      Könnte dann billiger werden, als Teegeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)