Bangkok: Opposition tritt dem Versöhnungsausschuss erst bei, wenn Premierminister Prayuth zurücktritt

Thailands Oppositionsparteien werden dem vorgeschlagenen Versöhnungsausschuss erst beitreten, wenn Premierminister Prayuth Chan o-cha zuerst zurücktritt, berichten die thailändischen Medien.

Die Oppositionsparteien haben den Vorschlag der Regierung abgelehnt, ein Mehrparteien Versöhnungskomitee einzurichten, um den aktuellen politischen Konflikt in Thailand anzugehen, es sei denn, Premierminister Prayut Chan-o-cha tritt zuerst zurück.

Herr Chusak Sirinil, der stellvertretende Vorsitzender der Pheu Thai Partei sagte nach einem Treffen der Oppositionsparteien, dass sie glauben, dass das Hindernis für die Linderung der gegenwärtigen politischen Spannungen der Premierminister selbst ist.

„Da der Premierminister auch nach sechs Jahren offensichtlicher Versäumnisse seiner Regierung immer noch im Amt ist, wird sich der Konflikt zwangsläufig verschärfen“, sagte Herr Chusak und fügte weiter hinzu, dass die Oppositionsparteien lieber warten werden, bis ein klareres Bild des vorgeschlagenen Ausschusses vorliegt und was sein Ansatz zur Lösung des Konflikts sein wird.

Er forderte gleichzeitig auch die Polizei dazu auf, die Belästigung der Demonstranten sofort einzustellen.

Herr Surachet Praweenwongwuthi, der stellvertretende Generalsekretär der Kao Klai Partei sagte, dass die Lösung des politischen Konflikts ohne den derzeit amtierenden Premierminister Prayuth Chan o-cha viel einfacher wäre, und fügte weiter hinzu, dass es auch ein Versöhnungsgremium geben müsse.

Wenn es ein Versöhnungsgremium geben würde wäre es ein sicherer Ort, an dem alle ihre Ansichten teilen können, um einen friedlichen Ausweg aus den Problemen des Landes zu finden.

Herr Phumtham Wechayachai, der Berater des Oppositionsführers stimmte den Voraussetzungen von Herrn Chusak für den Beitritt zu einem solchen Ausschuss zu.

Er beschuldigte den Premierminister, die Hauptursache des Konflikts zu sein, und forderte ihn auf, zurückzutreten. / Thai Visa

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bangkok: Opposition tritt dem Versöhnungsausschuss erst bei, wenn Premierminister Prayuth zurücktritt

  1. Avatar exil sagt:

    Reformiert wurde der Hass gegen Farangs. Er war zwar immer schon vorhanden, darf aber mittlerweile mit Unterstützung der Regierung offen gezeigt werden.

    Wäre ich einer dieser Kleinschwänzigen Machos, so wäre ich auch beleidigt wenn die Ausländer meine Frauen bummsen.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Und Prayuth tritt erst dann zurueck wenn Trump zuruecktritt.

    Watt nu?

    • STIN STIN sagt:

      Und Prayuth tritt erst dann zurueck wenn Trump zuruecktritt.

      Watt nu?

      wird man sehen. Gut möglich, dass der König nun um Schadensbegrenzung bemüht ist und
      auch hier ein Machtwort spricht.

      Er würde, wie auch schon mit seinem Bad in der Menge, den Demonstranten den Wind aus den Segeln nehmen,
      wenn er die Regierung auflöst oder eben nur Prayuth zum Rücktritt auffordert.

      Dann würden die Demonstranten etwas im Regen stehen – alle Forderungen erfüllt.

      Der Monarch zeigt Volksnähe – Prayuth wäre weg. Fixed!

  3. Avatar "Forentroll" sagt:

    Eine voellig undiskutable Forderung! Die Mehrheit des Volkes steht hinter  Prayut und der Reform!!

    Was soll's , durch diese Kinderreien, gewinnt die Reform Zeit, die sie braucht!

     

    Sie koennten ja einen Misstrauensantrag stellen. Auch wenn der nicht durchgeht, koennte nach meinem Wissen Neuwahl angeordnet werden.

    So wie ich die Stimmung einschaetze, waren dann  Thailands Oppositionsparteien zu einem grossen Teil Geschichte ! 5555555

    • STIN STIN sagt:

      Eine voellig undiskutable Forderung! Die Mehrheit des Volkes steht hinter Prayut und der Reform!!

      nein, weil es keine Reformen gibt. Hat es seit 2014 keine einzige gegeben.
      Warum lügst du wieder so – hat dir das dein Vater oder deine Mutter so gelernt. Kommt mir wie bei Trump vor.

      So wie ich die Stimmung einschaetze, waren dann Thailands Oppositionsparteien zu einem grossen Teil Geschichte !

      kommt drauf an, danach würden ja die Karten neu gemischt werden.
      Prayuths Zeit geht zu Ende und er weiß das auch – der Druck in der Armee wird stärker.

      Er wird nun bald liefern müssen – oder wieder weitere U-Boote genehmigen.

      • Avatar "Forentroll" sagt:

        Vorlauter Bäumen sehen Sie seit 6Jahren den Wald nicht! 

        Ich habe schon bei vielen Reformen mitgearbeitet,  aber,  zugegeben,  niemals bei so einer riesigen! 

        So etwas hat es weltweit wohl noch nicht gegeben. 

        Durch diesen Trotz der UDD wird die Zeit gewonnen,  die gebraucht wird.  Danke! 

        Wenn jetztgewählt wurd,  hätte Prayut alleine die Mehrheit. 

        Jeder Hochwassereinsatz bringt weiterer Zulauf. 

         

        Viele Menschen haben Grundstücke bekommen,  die früher keines hatten usw usw. 

        Es könnte sogar alleine für die Absolute reichen. 

        5555

        Ob das dem 'Fädenzieher tatsächlich recht ist?  5555

        So etwas Großes,  wie diese Reform,  hat es weltweit noch nicht gegeben. 

        Größer als Covid!  5555

        • STIN STIN sagt:

          Vorlauter Bäumen sehen Sie seit 6Jahren den Wald nicht!

          Ich habe schon bei vielen Reformen mitgearbeitet, aber, zugegeben, niemals bei so einer riesigen!

          du hast noch nie in TH bei einer Reform mitgerarbeitet – ich und meine Frau hingegen schon. Zwar nur eine lokale Tampon-Reform,
          aber immerhin. Als der Kamnan für vielen Jahren übernahm, war alles am Boden, der alte Kamnan war eher auf sein
          eigenes Wohlbefinden bedacht – hat für die Menschen nix gemacht. Danach hat Kamnan mit meiner Frau alles reformiert, einige
          Ideen kamen von mir und haben sich bewährt, wie die Zivilstreifen zu Feiertagen usw. Machen jetzt Nachbar Tambons auch schon
          ab und zu. Auch erfolgreich…..

          Außerdem, wie oft denn noch, es gibt keine Reformen – die werden gefordert, aber nicht eine einzige bisher
          begonnen oder gar abgeschlossen.

          Wenn jetztgewählt wurd, hätte Prayut alleine die Mehrheit.

          nein, es gab schon Umfragen darüber, 57% oder so, also die Mehrheit, ist mit ihm, mangels Reformen, nicht zufrieden.
          Ich schätze derzeit die Partei von Prayuth auf ca. 20%, Pheua Thai auf über 30-40%.

          Jeder Hochwassereinsatz bringt weiterer Zulauf.

          nein, macht die Menschen wütender – kein Geld von der Regierung, dann noch Sperre des Landes für Touristen, ebenfalls kein Geld
          aus dem niedergebrochenen Tourismus und jetzt sinkt noch der Reisexport ins bodenlose. Die Preise für Reis brechen ein, wie ich

          vom Schwager gehört habe. Oft nur mehr 5-6 Baht. Wenn das so bleibt, macht er keinen Reis mehr – meinte er, da wären die Anbau-Kosten höher.

          Viele Menschen haben Grundstücke bekommen, die früher keines hatten usw usw.

          nein, meine Schwiegerfamilie wartet immer noch auf das Chanod, dass ihr von Abhisit versprochen wurde. Hat Yingluck gestoppt.
          Bis heute keine Zuteilung von Grundstücken. Warum lügst du wieder?

          Es könnte sogar alleine für die Absolute reichen.

          ja, hat Trump auch bis gestern noch gedacht – heute hat er sich im letzten Winkel vom Weissen Haus verkrochen.
          Die Ratten verlassen schon alle das sinkende Schiff.

          Ob das dem ‘Fädenzieher tatsächlich recht ist?

          wenn die Wahlen von der OSZE beobachtet werden, Prayuth mit seiner Partei dann die Absolute erreicht,
          haben sie zumindest die Gewissheit, dass er korrekt an die Macht gekommen ist.
          Das war bei der Wahl davor nicht so ersichtlich.

          So etwas Großes, wie diese Reform, hat es weltweit noch nicht gegeben.

          du meinst vermutlich die Visa-Verschärfungs-Reform – ja, die ist einzigartig.

          1. 14 Tage Quarantäne
          2. Handfessel mit GPS
          3. Versicherung bis zu 42.000 Baht für Covid
          4. Ärztliches Attest, nicht älter als 72 Stunden

          Ja, weltweit einzigartige Reform…..

        • Avatar Jean CH sagt:

          Bitte erkläre mal, in welcher Reform in Thailand Du (Sie) mitgearbeitet haben. Hirngespinste, oder sonst ein Leiden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)