Phuket: Taucher säubern die Patong Bucht und sammeln 105kg Meeresabfall ein

Taucher haben bei einer Säuberungsaktion der Patong-Bucht 105 Kilogramm Meeresabfall vom Riff in der Nähe des Kalim-Strandes eingesammelt.

Laut Sukanya Samutban von der Abteilung für öffentliche Gesundheit und Umwelt der Stadtverwaltung Patong, hatten 440 Personen, darunter Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Studenten und Anwohner, an der Säuberungsaktion teilgenommen.

40 Taucher, darunter 20 Ausländer, holten Müll vom Korallenriff. Sie begannen um 9 Uhr morgens und tauchten bis 14 Uhr. Zusammen sammelten sie etwa 105 Kilogramm Abfall, hauptsächlich Teile von Fischernetzen, Glasflaschen und Plastik.

Der Rest der Freiwilligen holte Müll vom Strand und nahm an einer Bildungsveranstaltung über Meeresmüll und Mülltrennung teil. Am Ende der Aktivitäten überreichte Patongs Bürgermeisterin Chalermluck Kebsup den Tauchern Medaillen für ihre Teilnahme.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
exil
Gast
exil
8. November 2020 11:46 am

Muss natürlich in den Medien publik gemacht  werden, dass Thais dies freiwillig tun. Organisiert wurde das Ganze sicherlich von den 20 Ausländern die so nebenbei auch erwähnt wurden.

Diese Reinigungsaktionen wurden vor dem Tsunami jedes Jahr von den Tauchschulen, die wohlgemerkt damals fast zur Gänze von Europäern betrieben wurden gemacht. Es wurden damals tonnenweise Müll aus dem Meer geholt.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. November 2020 1:45 am

Machen unsere Putzfrauen am Strand jede Woche.

Und die werden noch nicht mal anstaendig dafuer bezahlt.

Von uns schon aber von ihrer Thai Chefin nicht!