Bangkok: Finanzministerium plant, Steuern von mindestens 500.000 Online Unternehmen zu erheben

Online Unternehmen, YouTubers und sogar Social Media Influencer müssen möglicherweise damit anfangen, ab dem nächsten Jahr Einkommenssteuern zu zahlen, nachdem der Finanzminister angekündigt hat, dass sein Ministerium Steuereinnahmen von mindestens 2 Billionen Baht aus dieser Gruppe anstrebt.

Die Finanzabteilung plant, Steuern von mindestens 500.000 Online Unternehmen zu erheben.

Das Finanzministerium bereitet sich auch darauf vor, nächste Woche Änderungen des Einnahmenkodex für Online Verkäufe aus Übersee im Senat vorzuschlagen, sobald es Kommentare des Ausschusses des Hauses gesammelt hat.

Ekniti Nitithanprapas, der Generaldirektor der Finanzabteilung, sagte am Montag (16. November), dass ausländische Unternehmen, die Online Plattformen für die Erbringung kommerzieller Dienstleistungen in Thailand nutzen, gesetzlich verpflichtet sind, sich für die Zahlung der Mehrwertsteuer zu registrieren, wenn ihr Jahreseinkommen 1,8 Mio. Baht übersteigt.

Er sagte, dies werde die lokalen Unternehmen auf ein faires Fundament stellen und auch die staatlichen Einnahmen um mindestens 5 Mrd. Baht steigern.

Die Finanzabteilung wird auch die Basis der Steuerzahler erweitern und mehr Personen abdecken, insbesondere diejenigen, die es vermeiden, Steuererklärungen abzugeben. Die Steuerzahlerbasis in Thailand liegt bei 9,55 Millionen Menschen, aber nur 3 Millionen zahlen tatsächlich Steuern.

Viele Menschen haben die Covid-19 Krise ausgenutzt, indem sie zusätzliche Einnahmen aus dem Online Verkauf von Produkten, aus der Entwicklung eines YouTube Kanals oder aus dem Einfluss von sozialen Medien erzielt haben. Das Ministerium plant, im nächsten Jahr mindestens 500.000 dieser Menschen in das thailändische Steuersystem mit einzubeziehen.

Finanzminister Arkom Termpitthayaphaisit sagte kürzlich, dass die Finanzabteilung trotz der wirtschaftlichen Abkühlung ihr Ziel von 2 Billionen Baht für das Geschäftsjahr 2021 erreichen sollte, da sie ein neues digitales System entwickelt hat, das die Steuererhebung effizienter macht. / The Nation

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)