Thailand: Katze 3 Tage vermisst, mit Schulden zurückgekehrt

In Thailand machte sich eine Katze für drei Tage aus dem Staub und ließ ihre Besitzer ahnungslos zurück. Als das Tier zurück nach Hause kam, machte es nicht nur ein zufriedenes Gesicht, sondern hatte auch einen Zettel an seinem neuen Halsband.

Die kurze, handgeschriebene Botschaft, die darauf in thailändischer Sprache geschrieben stand, lautete übersetzt: “Ihre Katze hat immer wieder die Makrelen an meinem Stand beobachtet, also habe ich ihr drei gegeben.”

Die freundliche Ladenbesitzerin, die das Kätzchen mit Essen versorgt hatte, unterschrieb mit “Tante May in der Gasse Nr. 2” und fügte noch ihre Telefonnummer hinzu.

Die Besitzer machten von dem kleinen Ausreißer und dem “Schuldschein” Fotos und teilten sie auf Facebook mit dem Kommentar: “3 Tage vermisst, mit Schulden zurückgekehrt.”

Der Post über den molligen Stubentiger ging inzwischen viral.

Laut dem Nachrichtensender “News18” dachten die Besitzer zunächst, dass ihr Liebling zu jemandem in der Nachbarschaft gegangen wäre.

Als die Nachbarn jedoch sagten, dass sie die Katze nicht gesehen hatten, begannen sie, sich Sorgen zu machen. / Tag24

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. November 2020 8:57 am

Haben sie das Essen wenigstens bezahlt?

Ist immer noch billiger als Katzenfutter (kein Trockenfutter) in Thailand.