Bangkok: TAT plant weitere Pakete für “Qualitäts-Touristen”

Thai Medien berichten, dass die TAT spezielle Pakete vorschlägt, die gut betuchte ausländische Touristen anziehen sollen.

Dazu gehören Sonderangebote in alternativen staatlichen Quarantäneeinrichtungen, bei denen Sie zwei Nächte kaufen und eine gratis erhalten.

Eine Sitzung des Wirtschaftszweigs des Covid-Lenkungsausschusses CCSA wurde vom thailändischen Premierminister Prayuth Chan-ocha geleitet.

Sie billigten die Pläne der TAT zur Stimulierung des Tourismus und zur Förderung neuer Maßnahmen zur Gewinnung von Elite-Karteninhabern.

TAT-Gouverneur Yutthasak Suphasorn hofft, von Dezember bis Ende März 2.000 ausländische Touristen pro Monat nach Thailand zu locken. Ein One-Stop-Paket wird von seinen Teams, Thai Airways und Hoteliers in Zusammenarbeit mit Ministerien und Abteilungen der Regierung organisiert.

Touristen können Flugtickets und Hotels buchen und ihre Visa überprüfen, indem sie einfach die TAT-Website besuchen.

Drei Pakete werden angeboten:

  • Zahlen Sie für zwei Nächte in Quarantäne in Bangkok und Ihre dritte ist absolut kostenlos.
  • Zahlen Sie für zwei und erhalten Sie einen kostenlosen Transport in Bangkok zu einem anderen Hotel später.
  • Zahlen Sie drei Nächte und erhalten Sie ZWEI kostenlose Nächte plus Flugtransporte zu einem anderen Ziel.

All dies bedeutet, dass Touristen 200 Millionen Baht pro Monat ausgeben würden, und Yutthasak sagte, dass das Werbebudget nur 20 Millionen beträgt.

Pläne für ein Upgrade des Elite-Kartensystems wurden ebenfalls genehmigt.

Im Rahmen des “Elite Flexible Program – Flex plus” muss ein Investor „lediglich“ fünf Jahre lang 1 Million US-Dollar (rund 31 Millionen Baht) in Immobilien, Unternehmen oder Aktien investieren und erhält eine Arbeitserlaubnis.

Dies gilt für Elite-Karten, die für fünf Jahre 1 Million Baht kosten.

„Es ist wirklich so einfach!“

Dies wird 30 Milliarden Baht einbringen, da es 2.000 Menschen gebe, die dies in Anspruch nehmen wollen, berichteten die Medien. / Bangkok Biz News.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bangkok: TAT plant weitere Pakete für “Qualitäts-Touristen”

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Hier sind mehrere Beitraege von mir wegzensiert worden.

    Leider nicht nur in diesem Thread.

    Das ist STINs Meinungsfreiheit!

    Ich moechte aber auf das Thread Thema zurueckkommen

    und auf die Restzeit Urlauber hier.

    Dazu ein Leserbrief  aus der BP:

    Keep expats keen

    When Thailand is suffering economically, the Thai immigration financial requirements applicable to retired expats seem hell bent on adding to the problem. We are reading of long-term stayers preparing to uproot and seek pastures new. Places where they are not treated as annoying lodgers and money machines. Those leaving will be taking their foreign incomes that support their Thai families and the local economy with them. A shooting yourself in the foot situation for Thailand methinks.

    Ron Martin

     

    Leider falsch gebruellt Loewe Ron!

    Ja , natuerlich fallen hier z.B. aehrlich 1 Mio THB fuer die Thai Wirtschaft flach wenn wir

    z.B. endlich aus Thailand weggehen. Aber das kuemmert die Machthaber wenig.

    Getroffen werden davon nur arme Leute.

    Und die Militaerdiktatur und ihre Mitkassierer sorgen schon dafuer dass die

    kuschen und nicht aufmucken.

    Natuerlich werden am Ende auch Central und CP Umsatz und Profit fehlen.

    Aber dies koennen die zu Lasten ihrer Angestellten, ihrer Kunden, ihrer Lieferanten

    und nicht zuletzt zu Lasten der Steuerzahler kompensieren.

    Ausserdem, wer geht denn schon wirklich weg?

    Wir waeren sofort weg wenn wir das Condo endlich verkaufen koennten.

    So geht es vielen (allen?) auslaendischen Immobilienbesitzern in Thailand.

    Und die welche hier keinen Besitz haben werden durch andere Umstaende

    daran gehindert Thailand einfach so zu verlassen.

    Wir werden hier als Geiseln gehalten und einigen Expats scheint es

    sogar zu gefallen.

    • STIN STIN sagt:

      Hier sind mehrere Beitraege von mir wegzensiert worden.

      Leider nicht nur in diesem Thread.

      Das ist STINs Meinungsfreiheit!

      Einer war in der Schleife – ist freigegeben.

      Ja , natuerlich fallen hier z.B. aehrlich 1 Mio THB fuer die Thai Wirtschaft flach wenn wir

      z.B. endlich aus Thailand weggehen. Aber das kuemmert die Machthaber wenig.

      Getroffen werden davon nur arme Leute.

      ja, das liegt in der Natur der Politiker, dass die meist so etwas nicht interessiert.
      Die Wirtschaft muss einigermassen laufen – alles andere ist egal.

      Wir werden hier als Geiseln gehalten und einigen Expats scheint es

      sogar zu gefallen.

      weil sich diese Expats nicht als Geisel fühlen.
      Kenne einige, die sich im Isaan ein EIgenheim angeschafft haben – einige mit Pachteintrag, die
      anderen auf Risiko.
      Aber alle wollen nicht weg aus TH, die haben ihr Leben dort eingerichtet – sei es bei uns im Norden,
      oder im Isaan. Denen gefällt es einfach – meckern natürlich auch über dies und jenes, aber haben ansonsten kein
      Problem.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Hier sind mehrere Beitraege von mir wegzensiert worden.

        Leider nicht nur in diesem Thread.

        Das ist STINs Meinungsfreiheit!

        Einer war in der Schleife – ist freigegeben.

         

        Ja, und wo iss er nu?

      • Avatar berndgrimm sagt:

        weil sich diese Expats nicht als Geisel fühlen.
        Kenne einige, die sich im Isaan ein EIgenheim angeschafft haben – einige mit Pachteintrag, die
        anderen auf Risiko.
        Aber alle wollen nicht weg aus TH, die haben ihr Leben dort eingerichtet – sei es bei uns im Norden,
        oder im Isaan. Denen gefällt es einfach – meckern natürlich auch über dies und jenes, aber haben ansonsten kein
        Problem.

         

        Jetzt argumentiert STIN schon mit den Farang auf dem Lande

        die genauso wie ich von der Militaerdiktatur als Geiseln

        gehalten und schon deshalb sicher nicht STINs Meinung sind.

        • STIN STIN sagt:

          Jetzt argumentiert STIN schon mit den Farang auf dem Lande

          die genauso wie ich von der Militaerdiktatur als Geiseln

          gehalten und schon deshalb sicher nicht STINs Meinung sind.

          ja, mit Expats in Korat, Chiang Rai usw. – doch, sind zufrieden.
          Nur die sehen halt vieles – wie ich auch, positiv und das überwiegt.

          Du hast dich so einen Frust reinmanövriert, da kommst du nicht mehr raus.
          Soviel positives könnte in TH gar nicht mehr geben, dass du dich hierzu ändern würdest.

          Aber ich kenne natürlich auch negativ denkende Menschen, wie du – oder Wolf usw.
          Tun mir aber eher leid, weil sie lauter negatives, das positive nicht mehr sehen.

          Aber egal – wie sieht es mit Impfung aus, wenn die für die Verlängerung des Visums nötig werden sollte?

          Beißt du da die Zähne zusammen und machst es?

  2. Avatar HDS sagt:

    Verstehe diese Idee überhaupt nicht. Wenn jemand 1 Million. USD hat, und vermutlich mehr zusätzlich, wird er diese doch nicht einfach für 5 Jahre in TH investieren nur, weil er mal Urlaub machen will. 

    “Zahlen Sie für zwei Nächte in Quarantäne in Bangkok und Ihre dritte ist absolut kostenlos.”

    Und was ist mit den anderen Nächten? Die Quarantäne beträgt doch 14 Tage. Oder anders gesagt. Wer soviel Geld hat, wird sich unter diesen Bedingungen doch nicht wegen solcher Peanuts hier anlocken lassen. Finde die TAT Idee wirklich wieder typisch und naiv. Qualitätstouristen ist derzeit deren Lieblingstraum, oder besser Trauma. Bei den 40 Millionen Besuchern letztes Jahr waren bestimmt auch viele mit “Qualität” dabei. Nun ist es so gut wie niemand. Unter Qualität verstehen die sowieso nur Quantität in Bezug auf Geld. Es gibt auch welche mit viel Geld aber wenig Qualität. Die sollten die Coronazeit lieber mal nutzen um ihre Visabedingungen und Verlängerung auf ein vernünftiges Niveau zu bringen mit Qualität, als ständig vom goldenen Kalb zu träumen, dass sie schon schlachten wollen bevor es überhaupt im Land ist.
    Wenn ein Expat schon 20 Jahre mit einer Thai verheiratet ist und jedes Jahr eine Extension mit immer mehr Papier abliefern soll, plus lange Bearbeitungszeit von 2 Mon. dann kann man eigentlich nur den Kopf schütteln u. sich fragen: Was soll das? Das man kein Heiratsschwindler ist sieht doch ein Blinder. Ich durfte hier bereits 7 mal nachweisen das ich sauber bin. Wie oft denn noch? Da sieht man auch nichts von Qualität.
    Wer Qualität anlocken will, sollte erst mal selbst eine bieten und das geht über Hoteltempel mit SPA hinaus .Der Rest geht dann fast von selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)