Bangkok: Prayuth erklärte vor Medien, dass er nicht daran denke – bis zum 25. November zurückzutreten

Premierminister Prayuth Chan o-cha sagte am Freitag (20. November), er habe nie angeboten, von seinem Amt zurückzutreten, und unterdrückte damit die Gerüchte, dass er vor dem 25. November von seinem Posten als Premierminister zurücktreten werde.

Der prominente Menschenrechtsanwalt Arnon Nampa, der auch einer der wichtigsten Führer der Demokratiebewegung in Thailand ist, hatte am Freitag (20. November) eine Nachricht auf seiner Facebook Seite veröffentlicht, in der er sagte, General Prayuth könne vor dem 25. November zurücktreten, dem Datum, an dem die Demonstranten eine weitere Kundgebung vor dem Crown Property Bureau im Stadtteil Dusit in Bangkok angesetzt haben.

„Sie müssen die Person, die es gesagt hat, fragen, woher sie die Informationen hat, da ich nie Kontakt mit Arnon aufgenommen habe, dem Anführer der Ratsadon-Protestgruppe“, sagte Prayuth gegenüber der lokalen Presse. „Da sie am 25. November eine weitere Kundgebung geplant haben, glaube ich, dass es nur eine Propaganda ist, um noch mehr Menschen zur Teilnahme am Protest einzuladen“, fügte er weiter hinzu.

„Sollten wir weiterhin der Person glauben, die solche unbegründeten Informationen verbreitet? Das ist alles, was ich dazu sagen werde “, fügte der Premierminister hinzu. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Bangkok: Prayuth erklärte vor Medien, dass er nicht daran denke – bis zum 25. November zurückzutreten

  1. Avatar ben sagt:

    @ ‘braun Wolfi‘ alias ‘Rotkäppchen Troll’: ….Auch die Aussage am 23. 11.2020 von HDS, dass er nicht mehr mitspielt, wurde bereits am 24.11.2020 von ihm schon wieder vergessen – von rechten Dummköpfen kann man nichts anderes erwarten….

    wie manchmal hast Du Dich schon verabschiedet.. und die ganze Welt hat auf geatmet, und sich gefreut, dass sie Deinen Blödsinn nicht mehr lesen muss… 555… und jetzt taucht er wieder auf: von rechten Dummköpfen kann man nichts anderes erwarten…. Links bist Du nämlich überhaupt nicht!
    Finde aber Merkel nicht so schlecht – kein einfacher Job mit all den Querdenkern / QAnon etc.

     

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    Um den ständig wiederholten Schwachsinn dieses HDM und stin´s noch etwas deutlicher zu entblößen, eine kleine Ergänzung.

    Z.B. der unbegründete Haß von HDS und stin gegen Merkel – (welch Zufall, auch Lieblingsthema der AfD).

    Fakten:
    Merkel hatte bereits 2018 angekündigt, nicht erneut für das Amt der Bundeskanzlerin antreten zu wollen und hält sich (entgegen anderer von unseren Rechtsextremen gelobten Politikern) auch an ihre Vorgabe.

    Haben die Jungs vom rechten Rand (zu denen ich auch HDS und stin zähle) scheinbar nicht mitbekommen und möchten deshalb Frau Merkel im Knast sehen – obwohl es dafür juristisch und moralisch keinen einzigen Grund gibt.

    Und wie werden 15 Jahre Merkel international beurteilt:

    https://www.srf.ch/news/international/maechtigste-frau-der-welt-15-jahre-merkel-gratulationen-und-haeme
    und
    https://www.deutschlandfunk.de/15-jahre-im-amt-eine-kanzlerin-die-neue-massstaebe-setzt.1939.de.html?drn:news_id=1197258

    Genauso wenig, wie HDS nicht mitbekommen hat, dass die Teilung Deutschlands ein Ergebnis von 12 Jahre Nazi-Herrschaft war und bereits im Vorfeld von den Allierten beschlossen wurde.
    Die Allierten bestimmten, welcher Deutsche wo lebte und zu welchen System er zugeordnet wurde.

    Und was die wirtschaftliche Entwicklung anbelangt, so kann festgestellt werden, dass bei dem westdeutschen Wirtschaftswunder ein Kapitel meist unterschlagen wird.
    Es handelt von den Ostdeutschen – ohne sie wäre der Aufstieg der altbundesdeutschen Nachkriegsgesellschaft kaum so überzeugend gelungen.

    https://www.welt.de/print-welt/article556500/Das-vertriebene-Kapital.html

    Fazit: unseren “Freunden” vom rechten Rand ging und geht es nie um Fakten, sondern ausschließlich um Polemik!!!

    • STIN STIN sagt:

      Z.B. der unbegründete Haß von HDS und stin gegen Merkel – (welch Zufall, auch Lieblingsthema der AfD).

      ob die AfD Merkel hasst, weiß ich nicht. Interessiert mich auch nicht.

      Nur weiß ich, dass schon viele CDU-Wähler der Meinung sind, die Dame gehöre endlich weg und zwar so schnell wie möglich.
      Derzeit taumelt sie von einem Chaos ins nächste.

      Merkel hatte bereits 2018 angekündigt, nicht erneut für das Amt der Bundeskanzlerin antreten zu wollen und hält sich (entgegen anderer von unseren Rechtsextremen gelobten Politikern) auch an ihre Vorgabe.

      die Hoffnung stirbt zuletzt. Bei Ihren vielen Lügen, glaubt man das erst, wenn der neue BK vereidigt wird.

      Haben die Jungs vom rechten Rand (zu denen ich auch HDS und stin zähle) scheinbar nicht mitbekommen und möchten deshalb Frau Merkel im Knast sehen – obwohl es dafür juristisch und moralisch keinen einzigen Grund gibt.

      Ja, in MIgration steht ich rechts der Mitte – dazu stehe ich auch wie ein Fels in der Brandung.
      Da es aber leider eine ÖVP in D nicht gibt, ich aber in 2 Ländern wählen kann, werde ich 2024, wenn es so bleibt, in A
      ÖVP wählen und wenn es in D so bleibt – wohl scheinbar die Grünen mit Habeck. Die haben vieles, was unwählbar war, über Bord geworfen und
      sind derzeit recht zahm geworden.
      Bei Klima, Soziales bin ich links der Mitte – bei Wirtschaft haargenau in der Mitte.

      Leider gibt es für mich als Multi-Kulti Wähler keine Partei, die das alles anbietet. ÖVP wäre in etwa so eine Partei.

      Fazit: unseren “Freunden” vom rechten Rand ging und geht es nie um Fakten, sondern ausschließlich um Polemik!!!

      das sehe ich genau andersrum – dir, der du dem linken Rand / Antifa zuzuordnen bist, geht es nur darum, nichts zu akzeptieren, was
      wir hier schreiben und denken.

      Was soll man dazu sagen – am besten nix.

    • Avatar HDS sagt:

      “Aber anstatt den Schwachsinn des HDS richtig zu stellen, haut stin in die gleiche Kerbe.”
      Anstatt den Schwachsinn des Wolf5 richtig zu stellen, haut stin nicht in die Kerbe und lässt so einen Kommentar wie deinen unzensiert stehen. Das finde ich entgegen der Forenregel.

      Das die Alliierten die Teilung in ihrem Interesse beschlossen haben ist nicht das Problem. Das Problem ist, was die DDR daraus gemacht hat, was wiederum nicht mein Problem ist. Was uns aber die Wider Vereinigung beschert hat, gibt mir nun zu denken. Wahrscheinlich zu hoch für dich.
      Da du ja die Welt nur in Links und Rechts unterteilen kannst noch folgendes:

      Oha, das ist ja extrem, extrem was mir dieser Wolf5 hier unterstellt. Wären wir in der realen Welt, würde es jetzt Anzeigen hageln. Unglaublich diese Unterstellungen von diesem Spinner hier. Schade, das ***STIN*** das nicht entfernt. Ich bin bestimmt nicht Links und schon überhaupt nicht Rechts. Ich schrieb schon mal das ich “neutral” bin. Ich kritisiere nur Dinge die von den genannten Richtungen extrem in die falsche Richtung laufen und wünsche mir wieder ein gewisses Mittelmaß. Und dann kommt so ein Linker Hetzer (gibt es übrigens mehr als Rechte) die mir so einen Mist unterstellen, ohne mich überhaupt zu kennen. Woanders würde man sowas Troll bezeichnen. Die Eingruppierung überlasse ich aber stin.

      Ich habe nach SPD, CDU ud FDP die AfD einmal gewählt unter Bernd Lucke wegen der Eurokrise. Weil der Mann Recht hatte und noch hat. Dann kamen die anderen Firguren an die Macht mit denen ich mich nicht identifizieren kann. Wähle nun nichts mehr. PUNKT.

      Musste das leider doch nochmal sagen, weil so eine Attacke gegen mich nicht unbeantwortet bleiben darf. Jetzt bin ich aber wirklich weg hier und würde meinen “Gegnern” offensichtlich aus dem radikalen linken Lager raten den Ball flach zu halten.

      Ansonsten würde ich stin empfehlen sämtliche Kommentare in unserer aller Interesse hier zu löschen. Was hier passiert ist, hilft keinem (weder links noch rechts oder sonst wohin). Überlege es dir mal vor allem, weil es für neue Leser hier den Eindruck vermittelt hier gebe es nur radikale Spinner, was ja offensichtlich stimmt wenn man sowas lesen darf.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Anstatt den Schwachsinn des Wolf5 richtig zu stellen, haut stin nicht in die Kerbe und lässt so einen Kommentar wie deinen unzensiert stehen. Das finde ich entgegen der Forenregel.

        Das die Alliierten die Teilung in ihrem Interesse beschlossen haben ist nicht das Problem. Das Problem ist, was die DDR daraus gemacht hat, was wiederum nicht mein Problem ist. Was uns aber die Wider Vereinigung beschert hat, gibt mir nun zu denken. Wahrscheinlich zu hoch für dich.
        Da du ja die Welt nur in Links und Rechts unterteilen kannst noch folgendes:

        Oha, das ist ja extrem, extrem was mir dieser Wolf5 hier unterstellt. Wären wir in der realen Welt, würde es jetzt Anzeigen hageln. Unglaublich diese Unterstellungen von diesem Spinner hier. Schade, das ***STIN*** das nicht entfernt. Ich bin bestimmt nicht Links und schon überhaupt nicht Rechts. Ich schrieb schon mal das ich “neutral” bin. Ich kritisiere nur Dinge die von den genannten Richtungen extrem in die falsche Richtung laufen und wünsche mir wieder ein gewisses Mittelmaß. Und dann kommt so ein Linker Hetzer (gibt es übrigens mehr als Rechte) die mir so einen Mist unterstellen, ohne mich überhaupt zu kennen. Woanders würde man sowas Troll bezeichnen. Die Eingruppierung überlasse ich aber stin.

        Ich habe nach SPD, CDU ud FDP die AfD einmal gewählt unter Bernd Lucke wegen der Eurokrise. Weil der Mann Recht hatte und noch hat. Dann kamen die anderen Firguren an die Macht mit denen ich mich nicht identifizieren kann. Wähle nun nichts mehr. PUNKT.

        Musste das leider doch nochmal sagen, weil so eine Attacke gegen mich nicht unbeantwortet bleiben darf. Jetzt bin ich aber wirklich weg hier und würde meinen “Gegnern” offensichtlich aus dem radikalen linken Lager raten den Ball flach zu halten.

        Ansonsten würde ich stin empfehlen sämtliche Kommentare in unserer aller Interesse hier zu löschen. Was hier passiert ist, hilft keinem (weder links noch rechts oder sonst wohin). Überlege es dir mal vor allem, weil es für neue Leser hier den Eindruck vermittelt hier gebe es nur radikale Spinner, was ja offensichtlich stimmt wenn man sowas lesen darf.

         

        Uebereinstimmend bei allen AfD Hanseln ist,

        dass sie nie zugeben wuerden AfD Hanseln zu sein.

        HDS hat zugegeben einmal AfD gewaehlt zu haben.

        Sehr loeblich. Und sich als Wechselwaehler geoutet.

        SPD,CDU,FDP ,AFD wer will noch mal.

        Was moegen ihm die Gruenen wohl angetan haben?

        Also nach der Aufzaehlung zu urteilen ein klarer Rechtsruck.

        Fuer Rechtsextremismus spricht auch die Gewaltandrohung

        und die Aufforderung an STIN hinterher

        "in unser Aller Sinne" alle Beitraege zu loeschen.

        Und natuerlich die auch von STIN vertretene Meinung

        dass es in D viel mehr Linksradikale als Rechtsradikale gaebe.

        Den Ausdruck Antifa habe ich bisher nur von AfD Hanseln

        und Rechtsradikalen gehoert.

        Was soll das denn heissen?

        Antifaschist?

        Natuerlich bin ich ein Antifaschist.

        Sollte eigentlich jeder Deutsche/Oesterreicher sein

        der aus der Vergangenheit etwas gelernt hat.

        Auch seine Schlussfolgerung dass nur radikale Spinner

        offen und kontrovers diskutieren schliesst auf

        bestimmte Defizite.

        Wolf 5 greift manchmal STIN persoenlich an.

        Ich tue dies nicht, weil ich ein gewisses Verstaendnis

        fuer ihn habe.Ausserdem ist er der Mod hier.

        Trotzdem werden meine Beitraege auch geloescht

        wenn sie nicht passen.

         

        • STIN STIN sagt:

          Uebereinstimmend bei allen AfD Hanseln ist,

          dass sie nie zugeben wuerden AfD Hanseln zu sein.

          Warum nicht….

          Nur AfD ist unwählbar, wenn man Pro-EU, Pro-EUR, Pro-Schengen und nur bei Migration etwas rechts der Mitte ist.
          Leider fehlt so eine Partei in Deutschland, gerne auch eine SPD nach Vorbild der Sozialdemokraten aus Dänemark, Schweden oder
          Spanien. Oder ÖVP Österreich – gibt es in D einfach nicht.

          SPD kann man nicht wählen, eine Chaos-Partei ohne Plan mit internen Machtkämpfen.
          FDP wäre noch wählbar, aber Lindner strauchelt leider auch heftig.

          Ich warte auf CDU – wer sich als Kandidat durchsetzt. Macht es Söder, wähl ich CDU.
          Wenn nicht – dann die Grünen, wegen Klima – dass mir sehr am Herzen liegt. Migration wird darunter leiden, aber
          beides unter einen Hut zu kriegen geht halt scheinbar dann nicht. In Österreich geht es….

          Sehr loeblich. Und sich als Wechselwaehler geoutet.

          SPD,CDU,FDP ,AFD wer will noch mal.

          ja, ich denke – der Trend sehr stark zu den Wechselwählern.
          Heute denkt man nicht mehr: links oder rechts.

          Man hat seine Prioriäten und wenn der Kandidat für Priorität Nr. 1 nicht passt, wählt man halt
          z.B. wie ich – Klima und dann die Grünen.
          Würde dann Söder mit den Grünen koalieren – könnte das was werden. Söder trau ich zu, dass er kontrollierte Einreise, Asyl usw.
          durchsetzt und den Grünen – dass sie sich in Klima durchsetzen – wäre perfekt.

          Fuer Rechtsextremismus spricht auch die Gewaltandrohung

          und die Aufforderung an STIN hinterher

          “in unser Aller Sinne” alle Beitraege zu loeschen.

          Und natuerlich die auch von STIN vertretene Meinung

          dass es in D viel mehr Linksradikale als Rechtsradikale gaebe.

          keine Sorge, ich lösche nicht – hab ich noch nie gemacht, außer die wirren Kommentare von forentroll.

          Ich habe nicht gesagt, es gäbe mehr Linksradikale – nur eben, dass sich diese nun aus den Löchern wagen.
          So läuft meist jede Links-Demo so ab, dass Dutzende Polizisten verletzt werden – was ich absolut ablehne.
          Natürlich auch bei den rechten Demos – Gewalt ist keine Lösung. Auch nicht von Seiten der Polizei, die leider
          in D auch immer mehr brutal wird.

          Den Ausdruck Antifa habe ich bisher nur von AfD Hanseln

          und Rechtsradikalen gehoert.

          Antifa ist ein loser Klub der Linken – gibt dort auch viele Radikale, die dann eben bei G-20 Gipfeln usw. ganze Strassenzüge verwüsten.
          Sind international sehr gut vernetzt.
          Nein, ist kein Ausdruck der Rechtsradikalen.

          https://de.wikipedia.org/wiki/Antifa

          Was soll das denn heissen?

          Antifaschist?

          Natuerlich bin ich ein Antifaschist.

          Sollte eigentlich jeder Deutsche/Oesterreicher sein

          der aus der Vergangenheit etwas gelernt hat.

          das ist ja kein Problem, solange du das nicht versuchst mit Gewalt durchzusetzen.
          Abzulehnen ist ja nur Links-Extrem oder eben Rechts-Extrem.

          Söder tickt so wie ich – in Migration etwas rechts, aber keiner lehnt ihn ab. Derzeit der beliebteste
          BK-Kandidat in Deutschland.

          Wolf 5 greift manchmal STIN persoenlich an.

          Ich vertrage das, keine Sorge – Haut wie ein Wasserbüffel, meint meine Frau immer: Kwai 🙂
          Ich gehe davon aus, dass er unter immensen Druck leidet, weil er klingt immer mehr frustriert.
          Vll Visa-Probleme o. dgl.

          Trotzdem werden meine Beitraege auch geloescht

          wenn sie nicht passen.

          definitiv bei dir und auch anderen (ausgenommen forentroll) – nicht. Ich gebe auch sofort alle von dir frei,
          wenn sie mal in die Moderation rutschen.
          Nur scheinbar ist das nicht immer der Fall – wenn ich keine in der Moderation sehe, kann ich keine
          freigeben.

          Dann einfach vor Absenden, schnell mit copy & paste kopieren und ev. nochmals senden. Ich lösche dann doppelte Postings schon.

  3. Avatar Wolf5 sagt:

    ich hatte bereits vor längerem darauf hingewiesen, dass dieser HDM nicht nur blöd, sondern dazu noch rechtsradikal ist. Deshalb ist es sinnlos, auf dessen hirnloses Geschreibsel einzugehen.

    Auch die Aussage am 23. 11.2020 von HDS, dass er nicht mehr mitspielt, wurde bereits am 24.11.2020 von ihm schon wieder vergessen – von rechten Dummköpfen kann man nichts anderes erwarten.

    Das weiß auch unser stin.

    Aber anstatt den Schwachsinn des HDS richtig zu stellen, haut stin in die gleiche Kerbe.

    So war stin überglücklich, endlich einen Mitstreiter in seiner Clique der Querdenker und Verschwörunbgstheoretiker für seine abstrusen Theorien und Aussagen gefunden zu haben.

    Und so blieb und bleibt es nicht aus, dass unser stin jede Gelegenheit nutzt, auch den eigenen Schwachsinn loszuwerden.

    Einige Beispiele:

    1. stin sagt: “aus denen dann die RAF hervorging.”
    deshalb der Richtigkeit halber sollte aber auch gesagt werden, warum es dazu kam:
    ” Die Mehrheit der deutschen Intelligenz gehörte seither jedoch zur politischen Rechten, die gegen die Demokratie- und Arbeiterbewegung stand.
    Als 1959 die Verjährung eines Großteils dieser Verbrechen bevorstand, führten SDS-Ortsgruppen die von einigen Studenten der Freien Universität Berlin (FU) vorbereitete Ausstellung Ungesühnte Nazijustiz bundesweit durch.
    Damit übernahm der SDS Verantwortung für die Strafverfolgung von ehemaligen NS-Juristen, die er als Anstoß für eine umfassende Vergangenheitsbewältigung verstanden wissen wollte.
    Mit dem Attentat auf den Wortführer der Bewegung Rudi Dutschke am 11. April 1968 begann ihr Zerfall, aus dem die autoritär-zentralistischen K-Gruppen und linksterroristische Gruppen (Bewegung 2. Juni, Rote Armee Fraktion) hervorgingen.
    Was ihre Bedeutung für die Gegenwart ausmacht, wird kontrovers diskutiert.”

    https://de.wikipedia.org/wiki/Westdeutsche_Studentenbewegung_der_1960er_Jahre

    Neben dem Kampf gegen die Alt-Nazis hat die BRD viele andere positive Entwicklungen der westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre zu verdanken, was ebenfalls in obigen Wikipedia-Beitrag beschrieben wird.

    So etwas kann natürlich unseren rechten Mitkämpfern, wie stin, HDS und Konsorten überhaupt nicht gefallen, deshalb die Reduzierung aufs Unwesentliche.

    Nach deren Geschmack ist es besser, dass einige einstmalige prominente Protagonisten der westdeutschen Studentenbewegung später auch in das rechte und rechtsextreme Spektrum, so etwa Horst Mahler, Bernd Rabehl, Günter Maschke und Reinhold Oberlercher wechselten.

    Deshalb auch stins Verständnis für Horst Mahler, was er in früheren Beiträgen zum Ausdruck brachte.
    Heute setzt er sich mehr für Hildmann und deresgleichen ein.

    2. Unser Halbjurist stin sollte mittlerweile wissen, dass es nicht darauf ankommt, was der Einzelne sagt oder schreibt und sich in Hypothesen sühlt, sondern es bleibt festzustellen, was Recht und Gesetz ist.

    So hat zwar Udo Di Fabio als ehemaliger Verfassungsrichter das Rechtsgutachten “Migrationskrise als föderales Verfassungsproblem” veröffentlicht, das Di Fabio im Auftrag der CSU-geführten bayerischen Staatsregierung erstellte.

    Mehrfach wurde dieser Auffassung jedoch juristisch widersprochen.

    Während die Presse damit die Position Bayerns gestärkt sah, bestätigt eine kritische Lektüre diesen Eindruck kaum. Der juristische Gehalt des Gutachtens ist erstaunlich dürftig.

    https://verfassungsblog.de/dem-freistaat-zum-gefallen-ueber-udo-di-fabios-gutachten-zur-staatsrechtlichen-beurteilung-der-fluechtlingskrise/

    und

    https://www.juwiss.de/11-2016/

    Aber anstatt zu klagen, hatte Bayern 2018 die Grenzpolizei wieder eingeführt und ist damit (wie so oft) auf die Nase gefallen.

    (https://www.welt.de/politik/deutschland/article214520358/Migration-Bayerns-Grenzpolizei-verstoesst-in-Teilen-gegen-Verfassung.htmlwie

    • STIN STIN sagt:

      So war stin überglücklich, endlich einen Mitstreiter in seiner Clique der
      Querdenker und Verschwörunbgstheoretiker für seine abstrusen Theorien und Aussagen gefunden zu haben.

      ja, HDS hat in einigen Bereichen recht. Kann ich nicht bestreiten.
      Hast aber du auch manchmal – auch wenn es zur Zeit leider immer weniger der Fall wird.
      Frust oder was – keine Ahnung.

      1. stin sagt: “aus denen dann die RAF hervorging.”
      deshalb der Richtigkeit halber sollte aber auch gesagt werden, warum es dazu kam:

      RAF zähle ich zur linksradikalen Bewegung. Mehr hab ich eigentlich nicht erwähnt.
      Den Aufstieg der RAF kannst du aber natürlich gerne genauer erklären – muss ja nicht falsch sein.

      Aber interessant, wie du dich für dieses linksradikale Gesocks ins Zeug legst.

      Mehrfach wurde dieser Auffassung jedoch juristisch widersprochen.

      Merkel hat vieles illegales gemacht – da kann jemand widersprechen so oft er möchte, es bleibt illegal.
      Die Aufkündigung des Dublin-Abkommens alleine, ohne die Partner zu konsultieren, war so eine illegale Aktion.
      Natürlich, wenn sich keiner von den anderen Staaten dagegen auflehnt, bleibt es ungestraft.

      Dafür haben sie sich halt gerächt und keine Flüchtlinge aus dem Programm Merkel/Erdogan aufgenommen und haben
      Merkel darin scheitern lassen. So geht es auch….

      Die Öffnung der Grenzen – diese illegale Aktion wurde nie juristisch ausjudiziert.
      Müsste von einem Rechtskonsortium ausgearbeitet werden und dann halt versucht werden.

      Klar, es könnten die Richter zum Schluß kommen, dass hier das Menschenrecht höher zu bewerten ist, als der Schutz
      der Grenzen. Wäre aber auch nicht wirklich nachvollziehbar – weil dann könnte man diesen Artikel im GG eigentlich streichen.

  4. Avatar HDS sagt:

    Aha, nun hat dein Wächter meinen Kommentar entfernt. Was seit ihr eigentlich für ein Laden hier? Kein Kommentar mehr von mir hier.

  5. Avatar HDS sagt:

    Der denkt überhaupt nicht an Rücktritt, weil er denkt er habe nichts falsch gemacht und sei doch "legitim" gewählt worden. Noch Fragen? Somit hat Thailand endlich auch seinen "Diktator" gefunden, oder bekommen und reit sich nun in die Liste der fragwürdigen Länder dieser Welt ein. Traurig, aber war. bzw. was bleibt einem halbwegs frei Denkenden sonst noch übrig zu glauben was, mit dem hier abgeht? Er ist doch der Super-Teddy der Thailand vor Rot-Gelben-Krawallen beschützt, weil er glaubt, das Volk bräuchte ihn, um Ruhe ins Land zu bringen und das Volk ruhig stimmen zu können. Ohne ihn ist Thailand ein Chaos, glaubt er. Deswegen wird er bis zu seinem Tod nicht abtreten, sondern das Land in seinem Sinne ruhig stellen wollen. Viel Spaß noch mit dem und uns allen hier, die das mehr oder weniger schmerzhaft miterleben dürfen.

    …und wenn die Linken in Deutschland nun glauben den König rauswerfen zu müssen, ist es nur eine Frage der Zeit und Thailand schmeißt alle Deutschen aus dem Thailand.
    Ein Hurra auf den Intl. Schwachsin hüben wie trüben.

    Übrigens: Unsere Merkel findet den Ausgang ja auch nicht mehr.

    • STIN STIN sagt:

      Der denkt überhaupt nicht an Rücktritt, weil er denkt er habe nichts falsch gemacht und sei doch “legitim” gewählt worden. Noch Fragen? Somit hat Thailand endlich auch seinen “Diktator” gefunden, oder bekommen und reit sich nun in die Liste der fragwürdigen Länder dieser Welt ein.

      also Diktatur ist er sicher keiner, weil es keine Diktatoren weltweit gibt, die per Misstrauensantrag oder wie in Kürze vll vom VerfGH
      entfernt werden können. Geht bei Diktatoren einfach nicht. In TH derzeit aber möglich.

      Man könnte es Autokratie nennen, aber sicher nicht Diktatur. Ob das VerfG ihn nun entfernt, wird man sehen. Helfen würde es nix,
      weil dann ein anderer vom Parlment und Senat eingesetzt wird. Vermutlich Apirat, Prawit oder sonst ein Ex-General.

      • Avatar HDS sagt:

        Der “Dicke” aus NK glaubt auch das er kein Diktator ist, sondern ein Menschenfreund für seine Landsleute. Unser aller Problem “Hitler” hatte sich auch nur für den” Größten Führer aller Zeiten” (Gröfatz) gehalten. Mao war auch so einer aus dieser genetisch, verirrten Ecke usw..  Ob Diktator oder Autokrat ist eigentlich nur eine Verharmlosung des Begriffs. Aber wir werden ja sehen wie die Geschichte hier weiter geht. Im Augenblick ist eindeutig eine Tendenz zu beobachten die unschön endet, wenn nicht bald geklärt. Sollte sich was gütlich und friedlich ändern, sind mir alle Beteiligten wieder halbwegs sympathisch.

        Nachtrag:”wie in Kürze vll vom VerfGH
        entfernt werden können. Geht bei Diktatoren einfach nicht. ”
        Nöh, das geht wirklich nicht, weil für Diktatoren es kein VerfGH gibt. Die sind ihr eigenes VerfGH und entmachten sich nicht selbst. Und sollten noch Reste übrig geblieben sein, werden sie politisch Mundtot gemacht, so das es wieder passt.
        Praktisches Beispiel aus dem Deutschen Leben gefällig? Mehrere Ex-Verfassungsrichter haben festgestellt das unsere Angie die Regeln, bzw. die Verfassung gebrochen hat. Was passiert bis jetzt? NICHTS! Soviel zum Thema Gerichte sprechen recht.

        • STIN STIN sagt:

          Der “Dicke” aus NK glaubt auch das er kein Diktator ist, sondern ein Menschenfreund für seine Landsleute.

          der Dicke kann aber auch nicht per Misstrauensantrag, oder Gericht abgesetzt werden. Prayuth schon….
          Nur darum geht es bei meiner Erklärung…. – Prayuth gehört weg, ist auch meine Ansicht. Aber es sollte was besseres
          nachkommen, nicht was schlechteres, wie z.B. Apirat, ein absoluter Hardcore-General.

          Praktisches Beispiel aus dem Deutschen Leben gefällig? Mehrere Ex-Verfassungsrichter haben festgestellt das unsere Angie die Regeln, bzw. die Verfassung gebrochen hat. Was passiert bis jetzt? NICHTS! Soviel zum Thema Gerichte sprechen recht.

          Merkel gehört eigentlich in den Knast, zusammen mit Trump und Erdogan in eine Zelle.
          Tür absperren und Schlüssel wegwerfen.

          • Avatar HDS sagt:

            Ah, da ist er ja wieder mein Kommentar. Nichts für ungut. Einige Dinge bei uns und hier leider auch laufen etwas sehr schief. Da ist man schon mal geneigt div. Punkte lauter anzusprechen und dabei Gefahr zu laufen in große Fettnäpfchen zu treten, bei der Sorte von Menschen die die Dinge anders sehen und keine Kritik an sich vertragen können.

            Um mich selbst vor dem ganzen Wahnsinn aktuell zu schützen, beende ich hiermit, meine gerade erst wiederbelebte Kommunikation hier. Ich nenne es Eigenschutz.

            In dem Sinne: Alles Gute noch und ich bin dann mal wieder weg.

        • Avatar gg1655 sagt:

          Ich bin und war ja auch nie ein Fan von Merkel. Aber könnten Sie bitte ausführen wer denn diese Ex-Verfassungsrichter sind?  Also Namentlich. Nachprüfbar mit Quelle nicht nur so Diffus.  Und in welcher Hinsicht genau hat sie die Verfassung gebrochen?  Bitte die genaue Angabe des Paragraphen.  Das würde die Nachvollziehbarkeit Ihres Beitrages doch Stark erhöhen.  Denn bis dahin ist es nur eine Art "Trump Aussage" ala  "Es gab bei der Wahl Massiven Betrug" ohne jeden Beleg oder Aussagekraft.

          • STIN STIN sagt:

            Ich bin und war ja auch nie ein Fan von Merkel. Aber könnten Sie bitte ausführen wer denn diese Ex-Verfassungsrichter sind? Also Namentlich.

            da kann ich schnell aushelfen, da sich HDS scheinbar schon wieder verabschiedet hat.

            Es handelt sich hier Udo Di Fabio und Michael Bertrams, dazu noch Staatsrechtler Ulrich Battis.

            Die gehen davon aus, dass Merkel gegen das GG verstoßen hat, gegen den Artikel: die Grenzen Deutschlands sind zu schützen.

            https://www.bayernkurier.de/inland/9250-bund-ist-verpflichtet-die-staatsgrenzen-zu-sichern/

            https://www.welt.de/politik/deutschland/article150947586/Merkels-Alleingang-war-ein-Akt-der-Selbstermaechtigung.html

            Desweiteren hat Merkel aber auch gegen EU-Gesetze verstoßen, indem sie das Dublin-Abkommen einseitig aufkündigte.
            Das kann sie eigentlich gar nicht – es ist Einstimmigkeit erforderlich – da ja bei einer Einreise in Deutschland, der gesamte
            Schengen-Raum infiltriert werden kann – sind ja keine Grenzenkontrollen mehr. Auch nicht in die Schweiz.

            Somit hat sie auch Artikel 16a GG verletzt und hätte die Flüchtlinge in das erste Land zurückschieben müssen, dass die Flüchtlinge
            in der EU betreten haben – also Griechenland, Italien usw.

            • Avatar HDS sagt:

              Danke! So war es gemeint! Aber ich verabschiede mich nun wirklich, da hier die Linke Szene versucht zu infiltrieren. Diffus? Der Herr ist offensichtlich überhaupt nicht informiert. Leider sind das viele bei uns nicht. Kein Wunder solche Kommentare lesen zu müssen…oder, ist es doch schlicht Absicht! Wer weiß.

          • Avatar HDS sagt:

            Sind sie so doof, oder lesen sie nur Heute Journal und Tagesthemen?

            Die Verfassungsrichter heißen Michael Bertram,  Di Fabio und Papier.

            Was die dazu meinen müssen sie schon selber heraus finden und sich die Mühe machen es zu lesen was sie dazu zu sagen haben. Oder sind sie zu faul dazu?

            (noch so ein Linker Stänkerer hier)

        • Avatar berndgrimm sagt:

          Praktisches Beispiel aus dem Deutschen Leben gefällig? Mehrere Ex-Verfassungsrichter haben festgestellt das unsere Angie die Regeln, bzw. die Verfassung gebrochen hat. Was passiert bis jetzt? NICHTS! Soviel zum Thema Gerichte sprechen recht.

           

          Es ist totaler Bloedsinn seinen Unmut ueber die Verhaeltnisse in D dadurch auszudruecken

          dass man rechtsstaatliche und demokratische

          Institutionen in D

          mit den Vorgaengen in dieser Operettendiktatur

          ohne jegliche Rechtsstaatlichkeit gleichsetzt.

          Ich habe wirklich auch viel auszusetzen an den

          Verhaeltnissen in D und moechte auch nie

          wieder dort leben.

          Aber auf die Demokratie und den Rechtsstaat

          des neuen Deutschlands bin ich stolz.

          Ich bin 1948 noch vor der Bundesrepublik

          und der DDR geboren worden.

          Meine Geburtsurkunde in Thueringen

          wurde auf Formularen der Weimarer Republik

          ausgefuellt weil man die Formulare der Nazi Zeit

          vernichtet hatte und es noch keine neuen gab.

          Ich bin zwar 3 Jahre nach Kriegsende geboren

          worden aber habe die Folgen der Nazizeit

          im In und Ausland miterlebt.

          Ich habe auch die Fehlentwicklung der

          Wirtschaftswunderjahre miterlebt

          und war deshalb bei den 68 ern.

          Deutschland steht heute besser da

          als man sich es hat ertraeumen koennen.

          Aber wenn es dem Esel zu wohl geht,

          dann geht er aufs Eis.

          Derzeit ist die deutsche Gesellschaft (Alle) dabei

          ihre Zukunftsfaehigkeit zu verspielen.

          Frueher hat es nie 75 Jahre ohne Krieg

          in Europa gegeben.

          Den wuensche ich nicht.

          Aber einen Aufruettler fuer die Deutschen wuenschte ich!

           

          • Avatar HDS sagt:

            " Es ist totaler Bloedsinn seinen Unmut ueber die Verhaeltnisse in D dadurch auszudrueckendass man rechtsstaatliche und demokratische Institutionen in D mit den Vorgaengen in dieser Operettendiktatur ohne jegliche Rechtsstaatlichkeit gleichsetzt."

            Ach, wirklich? Dann lesen wir einfach weiter was sie sonst noch von sich gegeben haben:

            Sie haben es offensichtlich seit der Wiedervereinigung immer noch nicht begriffen.

            "Aber auf die Demokratie und den Rechtsstaat des neuen Deutschlands bin ich stolz. Ich bin 1948 noch vor der Bundesrepublik und der DDR geboren worden." "

            "Aber auf die Demokratie und den Rechtsstaat des neuen Deutschlands bin ich stolz."

            Hä, welche Demokratie, welcher Rechtsstaat?

            "Ich bin 1948 noch vor der Bundesrepublik und der DDR geboren worden."

            "Deutschland steht heute besser da als man sich es hat erträumen können."

            Ja? Wo denn?

            Aha, dann ist ja alle klar und zu ihrer Person gesagt worden. Ein Anhänger der "neuen SED" und Merkels aka "Honecker's Rache" also.

            Ich schwöre ihnen nur eines. Der Tag wird kommen an dem die Machtergreifung der DDR über die BRD, Dank des großen Fehlers Helmut Kohls und der Gunst Gorbatschows rückgängig gemacht wird. Ich hoffe die ganze linke Sippe ihrer ex-DDR Genossen, die zwar angeblich wissen, was links ist aber nicht wissen was neutral ist, kommt dann auf den Kompost.

            "Aber einen Aufrüttler für die Deutschen wünschte ich!"

            Öh, ja was stellen sie sich darunter genau vor. In welcher weiße sollte Deutschland und ihr Denken aufgerüttelt werden?  Merkel 2.0, Honecker 2.0 oder Stalin 2.0? Was hättens denn gerne? Was soll denn da noch aufgerüttelt werden, wenn Sie doch so zufrieden sind mit dem was hier gerade passiert?

            Herr Berndgrimm, mal ehrlich: Sagen so doch mal öffentlich auf welcher Seite sie stehen, und reden hier nicht immer im Zickzack. Für mich sind sie in ihrer DDR-Vergangenheit stecken geblieben, mit dieser Aussage heute.

            Für alle anderen Mitleser: Ich stelle hier gerade wieder einmal fest: Ex-DDR'ler sind immer noch mit ihrer Vergangenheit verwurzelt und können bis heute nicht im westlichen Stil denken.

            • Avatar berndgrimm sagt:

              Merkel 2.0, Honecker 2.0 oder Stalin 2.0

              Alles besser als der von HDS offensichtlich bevorzugte Hitler 2.0

               

              Ich habe hier eigentlich immer geschrieben dass ich Sozialdemokrat bin.

              Meine "Sozialisierung" erfolgte

              nach der Flucht meiner Eltern 1954

              ausschliesslich in der BRD.

              Damals war uebrigens der wirtschaftliche Unterschied

              zwischen BRD und DDR

              sehr gering.

              Das "Wirtschaftswunder" in der

              BRD begann erst am Ende

              der 50er Jahre.

              Nicht zuletzt auch durch die

              vielen Fluechtlinge aus der DDR

              Deshalb wurde ja 1961 die

              Mauer gebaut.

              Meine Eltern sind damals nicht

              aus wirtschaftlichen Gruenden

              gefluechtet sonder sie wollten

              dass ich nicht in eine ideolgische

              Schule gehen sollte.

              Sie selber sind ja in der Nazizeit

              zur Schule gegangen.

              Ich durfte noch nicht einmal

              in den DDR Kindergarten.

              Es ist sehr komisch aber die

              von HDS zitierten

              SED Abfaelle sind heute

              mehrheitlich die Waehler

              der HDS so sehr am Herzen

              liegenden AfD.

              Es sind die Loser der DDR!

              Die Gewinner der DDR

              (ausser den Politikern)

              sind diejenigen die aus der

              DDR gefluechtet sind

              oder direkt nach der

              Wiedervereinigung

              in den Westen umgesiedelt sind.

              Ich kenne selber viele solche

              Faelle , uebrigens auch in

              Luxemburg und in der Schweiz

              und sogar in Thailand.

          • Avatar HDS sagt:

            Nachtrag weil gerade gesehen:

            "und war deshalb bei den 68 ern." Also die neue Linke"

            "Die westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre war eine linksgerichtete gesellschaftskritische politische Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland"

            Achso, na dann…..:-)

            • STIN STIN sagt:

              “Die westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre war eine linksgerichtete gesellschaftskritische politische Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland”

              Achso, na dann…..:-)

              aus denen dann die RAF hervorging.

              • Avatar berndgrimm sagt:

                Ja, fuer den Roten Oktober 1923

                war ich leider zu spaet geboren.

                Aber ich bin ein lupenreiner Kommenist.

                Ich fress auch Kapitalistenbabies

                zum Fruehstueck.

                Ich habe nur deshalb bei

                Erzkapitalistischen Firmen

                geaarbeitet,

                um sie von innen zu zerstoeren.

                Ist mir leider nicht gelungen,

                dafuer dem eigenen Management

                und dem Aufsichtsrat.

                Jawoll ,die 68er Bewegung

                war eine linksgerichtete

                gesellschaftskritische

                politische Bewegung.

                Ohne diese haetten HDS,

                STIN und auch ich

                heute keine persoenlichen

                Freiheiten und keine absolute

                Meinungsfreiheit

                (wenn sie nicht vom Medienbetreiber zensiert werden)

                ohne diese wuerden Schwule heute noch kriminalisiert,

                ohne diese gaebe es keine Gruenen

                keine Umweltbewegung.

                 

                Die "Rote Armee Fraktion" (RAF) war eine sozialrevolutionäre terroristische Organisation, die in der Bundesrepublik Deutschland von 1970 bis 1998 aktiv war

                 

                Sie ging aus dem initialen

                Misserfolg der 68er Bewegung

                hervor.

                Ich habe Ulrike Meinhoff

                1968/69 mehrmals getroffen.

                Damals war sie noch

                Redakteurin bei Konkret.

                Konkret war ein linkes

                Studentenblatt

                welches (wie es heute heisst)

                von der DDR finanziert wurde.

                Die linken Studenten

                standen aber nicht auf der Seite der DDR oder der anderen Satelliten der UdSSR.

                Sie waren fuer den Prager

                Fruehling und fuer die

                Revolutionaere wie

                Fidel Castro/Che Guevara

                und Ho Chi Minh

                die ihre Voelker befreit haben

                und fuer den einzigen demokratisch gewaehlten

                sozialistischen Praesidenten

                Suedamerikas  Salvador Allende.

                Sie waren vor Allem gegen den Vietnamkrieg der Amis

                All diese wurde von Konkret

                medial unterstuetzt.

                1968 ist gerade erstmal

                52 Jahre her und immer weniger der dabeigewesenen

                leben noch.

                Deshalb wird hier viel

                hineingelogen was so ueberhaupt nicht stimmt.

                Die deutschen Medien

                wurden beherrscht von

                Springers BILD und WELT.

                Von einer erzkonservativen

                FAZ,RP und ebensolchen

                Fernsehsendern der ARD

                und dem Adenauerfernsehen

                ZDF.

                Die Frankfurter Rundschau,

                die Westfaelische Rundschau

                und die Ruhr Nachrichten

                waren die einzigen

                SPD nahen Medien.

                Alles andere CDU/FDP.

                 

      • Avatar HDS sagt:

        Meine Antwort darauf wurde entfernt. Somit habe ich hier nichts mehr zu sagen. Danke für nichts. Tschüss u. Viel Spaß noch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)