Bangkok: Prayuth erklärte vor Medien, dass er nicht daran denke – bis zum 25. November zurückzutreten

Premierminister Prayuth Chan o-cha sagte am Freitag (20. November), er habe nie angeboten, von seinem Amt zurückzutreten, und unterdrückte damit die Gerüchte, dass er vor dem 25. November von seinem Posten als Premierminister zurücktreten werde.

Der prominente Menschenrechtsanwalt Arnon Nampa, der auch einer der wichtigsten Führer der Demokratiebewegung in Thailand ist, hatte am Freitag (20. November) eine Nachricht auf seiner Facebook Seite veröffentlicht, in der er sagte, General Prayuth könne vor dem 25. November zurücktreten, dem Datum, an dem die Demonstranten eine weitere Kundgebung vor dem Crown Property Bureau im Stadtteil Dusit in Bangkok angesetzt haben.

„Sie müssen die Person, die es gesagt hat, fragen, woher sie die Informationen hat, da ich nie Kontakt mit Arnon aufgenommen habe, dem Anführer der Ratsadon-Protestgruppe“, sagte Prayuth gegenüber der lokalen Presse. „Da sie am 25. November eine weitere Kundgebung geplant haben, glaube ich, dass es nur eine Propaganda ist, um noch mehr Menschen zur Teilnahme am Protest einzuladen“, fügte er weiter hinzu.

„Sollten wir weiterhin der Person glauben, die solche unbegründeten Informationen verbreitet? Das ist alles, was ich dazu sagen werde “, fügte der Premierminister hinzu. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Bangkok: Prayuth erklärte vor Medien, dass er nicht daran denke – bis zum 25. November zurückzutreten

  1. Avatar HDS sagt:

    Aha, nun hat dein Wächter meinen Kommentar entfernt. Was seit ihr eigentlich für ein Laden hier? Kein Kommentar mehr von mir hier.

  2. Avatar HDS sagt:

    Der denkt überhaupt nicht an Rücktritt, weil er denkt er habe nichts falsch gemacht und sei doch "legitim" gewählt worden. Noch Fragen? Somit hat Thailand endlich auch seinen "Diktator" gefunden, oder bekommen und reit sich nun in die Liste der fragwürdigen Länder dieser Welt ein. Traurig, aber war. bzw. was bleibt einem halbwegs frei Denkenden sonst noch übrig zu glauben was, mit dem hier abgeht? Er ist doch der Super-Teddy der Thailand vor Rot-Gelben-Krawallen beschützt, weil er glaubt, das Volk bräuchte ihn, um Ruhe ins Land zu bringen und das Volk ruhig stimmen zu können. Ohne ihn ist Thailand ein Chaos, glaubt er. Deswegen wird er bis zu seinem Tod nicht abtreten, sondern das Land in seinem Sinne ruhig stellen wollen. Viel Spaß noch mit dem und uns allen hier, die das mehr oder weniger schmerzhaft miterleben dürfen.

    …und wenn die Linken in Deutschland nun glauben den König rauswerfen zu müssen, ist es nur eine Frage der Zeit und Thailand schmeißt alle Deutschen aus dem Thailand.
    Ein Hurra auf den Intl. Schwachsin hüben wie trüben.

    Übrigens: Unsere Merkel findet den Ausgang ja auch nicht mehr.

    • STIN STIN sagt:

      Der denkt überhaupt nicht an Rücktritt, weil er denkt er habe nichts falsch gemacht und sei doch “legitim” gewählt worden. Noch Fragen? Somit hat Thailand endlich auch seinen “Diktator” gefunden, oder bekommen und reit sich nun in die Liste der fragwürdigen Länder dieser Welt ein.

      also Diktatur ist er sicher keiner, weil es keine Diktatoren weltweit gibt, die per Misstrauensantrag oder wie in Kürze vll vom VerfGH
      entfernt werden können. Geht bei Diktatoren einfach nicht. In TH derzeit aber möglich.

      Man könnte es Autokratie nennen, aber sicher nicht Diktatur. Ob das VerfG ihn nun entfernt, wird man sehen. Helfen würde es nix,
      weil dann ein anderer vom Parlment und Senat eingesetzt wird. Vermutlich Apirat, Prawit oder sonst ein Ex-General.

      • Avatar HDS sagt:

        Der “Dicke” aus NK glaubt auch das er kein Diktator ist, sondern ein Menschenfreund für seine Landsleute. Unser aller Problem “Hitler” hatte sich auch nur für den” Größten Führer aller Zeiten” (Gröfatz) gehalten. Mao war auch so einer aus dieser genetisch, verirrten Ecke usw..  Ob Diktator oder Autokrat ist eigentlich nur eine Verharmlosung des Begriffs. Aber wir werden ja sehen wie die Geschichte hier weiter geht. Im Augenblick ist eindeutig eine Tendenz zu beobachten die unschön endet, wenn nicht bald geklärt. Sollte sich was gütlich und friedlich ändern, sind mir alle Beteiligten wieder halbwegs sympathisch.

        Nachtrag:”wie in Kürze vll vom VerfGH
        entfernt werden können. Geht bei Diktatoren einfach nicht. ”
        Nöh, das geht wirklich nicht, weil für Diktatoren es kein VerfGH gibt. Die sind ihr eigenes VerfGH und entmachten sich nicht selbst. Und sollten noch Reste übrig geblieben sein, werden sie politisch Mundtot gemacht, so das es wieder passt.
        Praktisches Beispiel aus dem Deutschen Leben gefällig? Mehrere Ex-Verfassungsrichter haben festgestellt das unsere Angie die Regeln, bzw. die Verfassung gebrochen hat. Was passiert bis jetzt? NICHTS! Soviel zum Thema Gerichte sprechen recht.

        • STIN STIN sagt:

          Der “Dicke” aus NK glaubt auch das er kein Diktator ist, sondern ein Menschenfreund für seine Landsleute.

          der Dicke kann aber auch nicht per Misstrauensantrag, oder Gericht abgesetzt werden. Prayuth schon….
          Nur darum geht es bei meiner Erklärung…. – Prayuth gehört weg, ist auch meine Ansicht. Aber es sollte was besseres
          nachkommen, nicht was schlechteres, wie z.B. Apirat, ein absoluter Hardcore-General.

          Praktisches Beispiel aus dem Deutschen Leben gefällig? Mehrere Ex-Verfassungsrichter haben festgestellt das unsere Angie die Regeln, bzw. die Verfassung gebrochen hat. Was passiert bis jetzt? NICHTS! Soviel zum Thema Gerichte sprechen recht.

          Merkel gehört eigentlich in den Knast, zusammen mit Trump und Erdogan in eine Zelle.
          Tür absperren und Schlüssel wegwerfen.

          • Avatar HDS sagt:

            Ah, da ist er ja wieder mein Kommentar. Nichts für ungut. Einige Dinge bei uns und hier leider auch laufen etwas sehr schief. Da ist man schon mal geneigt div. Punkte lauter anzusprechen und dabei Gefahr zu laufen in große Fettnäpfchen zu treten, bei der Sorte von Menschen die die Dinge anders sehen und keine Kritik an sich vertragen können.

            Um mich selbst vor dem ganzen Wahnsinn aktuell zu schützen, beende ich hiermit, meine gerade erst wiederbelebte Kommunikation hier. Ich nenne es Eigenschutz.

            In dem Sinne: Alles Gute noch und ich bin dann mal wieder weg.

        • Avatar gg1655 sagt:

          Ich bin und war ja auch nie ein Fan von Merkel. Aber könnten Sie bitte ausführen wer denn diese Ex-Verfassungsrichter sind?  Also Namentlich. Nachprüfbar mit Quelle nicht nur so Diffus.  Und in welcher Hinsicht genau hat sie die Verfassung gebrochen?  Bitte die genaue Angabe des Paragraphen.  Das würde die Nachvollziehbarkeit Ihres Beitrages doch Stark erhöhen.  Denn bis dahin ist es nur eine Art "Trump Aussage" ala  "Es gab bei der Wahl Massiven Betrug" ohne jeden Beleg oder Aussagekraft.

          • STIN STIN sagt:

            Ich bin und war ja auch nie ein Fan von Merkel. Aber könnten Sie bitte ausführen wer denn diese Ex-Verfassungsrichter sind? Also Namentlich.

            da kann ich schnell aushelfen, da sich HDS scheinbar schon wieder verabschiedet hat.

            Es handelt sich hier Udo Di Fabio und Michael Bertrams, dazu noch Staatsrechtler Ulrich Battis.

            Die gehen davon aus, dass Merkel gegen das GG verstoßen hat, gegen den Artikel: die Grenzen Deutschlands sind zu schützen.

            https://www.bayernkurier.de/inland/9250-bund-ist-verpflichtet-die-staatsgrenzen-zu-sichern/

            https://www.welt.de/politik/deutschland/article150947586/Merkels-Alleingang-war-ein-Akt-der-Selbstermaechtigung.html

            Desweiteren hat Merkel aber auch gegen EU-Gesetze verstoßen, indem sie das Dublin-Abkommen einseitig aufkündigte.
            Das kann sie eigentlich gar nicht – es ist Einstimmigkeit erforderlich – da ja bei einer Einreise in Deutschland, der gesamte
            Schengen-Raum infiltriert werden kann – sind ja keine Grenzenkontrollen mehr. Auch nicht in die Schweiz.

            Somit hat sie auch Artikel 16a GG verletzt und hätte die Flüchtlinge in das erste Land zurückschieben müssen, dass die Flüchtlinge
            in der EU betreten haben – also Griechenland, Italien usw.

            • Avatar HDS sagt:

              Danke! So war es gemeint! Aber ich verabschiede mich nun wirklich, da hier die Linke Szene versucht zu infiltrieren. Diffus? Der Herr ist offensichtlich überhaupt nicht informiert. Leider sind das viele bei uns nicht. Kein Wunder solche Kommentare lesen zu müssen…oder, ist es doch schlicht Absicht! Wer weiß.

          • Avatar HDS sagt:

            Sind sie so doof, oder lesen sie nur Heute Journal und Tagesthemen?

            Die Verfassungsrichter heißen Michael Bertram,  Di Fabio und Papier.

            Was die dazu meinen müssen sie schon selber heraus finden und sich die Mühe machen es zu lesen was sie dazu zu sagen haben. Oder sind sie zu faul dazu?

            (noch so ein Linker Stänkerer hier)

        • Avatar berndgrimm sagt:

          Praktisches Beispiel aus dem Deutschen Leben gefällig? Mehrere Ex-Verfassungsrichter haben festgestellt das unsere Angie die Regeln, bzw. die Verfassung gebrochen hat. Was passiert bis jetzt? NICHTS! Soviel zum Thema Gerichte sprechen recht.

           

          Es ist totaler Bloedsinn seinen Unmut ueber die Verhaeltnisse in D dadurch auszudruecken

          dass man rechtsstaatliche und demokratische

          Institutionen in D

          mit den Vorgaengen in dieser Operettendiktatur

          ohne jegliche Rechtsstaatlichkeit gleichsetzt.

          Ich habe wirklich auch viel auszusetzen an den

          Verhaeltnissen in D und moechte auch nie

          wieder dort leben.

          Aber auf die Demokratie und den Rechtsstaat

          des neuen Deutschlands bin ich stolz.

          Ich bin 1948 noch vor der Bundesrepublik

          und der DDR geboren worden.

          Meine Geburtsurkunde in Thueringen

          wurde auf Formularen der Weimarer Republik

          ausgefuellt weil man die Formulare der Nazi Zeit

          vernichtet hatte und es noch keine neuen gab.

          Ich bin zwar 3 Jahre nach Kriegsende geboren

          worden aber habe die Folgen der Nazizeit

          im In und Ausland miterlebt.

          Ich habe auch die Fehlentwicklung der

          Wirtschaftswunderjahre miterlebt

          und war deshalb bei den 68 ern.

          Deutschland steht heute besser da

          als man sich es hat ertraeumen koennen.

          Aber wenn es dem Esel zu wohl geht,

          dann geht er aufs Eis.

          Derzeit ist die deutsche Gesellschaft (Alle) dabei

          ihre Zukunftsfaehigkeit zu verspielen.

          Frueher hat es nie 75 Jahre ohne Krieg

          in Europa gegeben.

          Den wuensche ich nicht.

          Aber einen Aufruettler fuer die Deutschen wuenschte ich!

           

          • Avatar HDS sagt:

            " Es ist totaler Bloedsinn seinen Unmut ueber die Verhaeltnisse in D dadurch auszudrueckendass man rechtsstaatliche und demokratische Institutionen in D mit den Vorgaengen in dieser Operettendiktatur ohne jegliche Rechtsstaatlichkeit gleichsetzt."

            Ach, wirklich? Dann lesen wir einfach weiter was sie sonst noch von sich gegeben haben:

            Sie haben es offensichtlich seit der Wiedervereinigung immer noch nicht begriffen.

            "Aber auf die Demokratie und den Rechtsstaat des neuen Deutschlands bin ich stolz. Ich bin 1948 noch vor der Bundesrepublik und der DDR geboren worden." "

            "Aber auf die Demokratie und den Rechtsstaat des neuen Deutschlands bin ich stolz."

            Hä, welche Demokratie, welcher Rechtsstaat?

            "Ich bin 1948 noch vor der Bundesrepublik und der DDR geboren worden."

            "Deutschland steht heute besser da als man sich es hat erträumen können."

            Ja? Wo denn?

            Aha, dann ist ja alle klar und zu ihrer Person gesagt worden. Ein Anhänger der "neuen SED" und Merkels aka "Honecker's Rache" also.

            Ich schwöre ihnen nur eines. Der Tag wird kommen an dem die Machtergreifung der DDR über die BRD, Dank des großen Fehlers Helmut Kohls und der Gunst Gorbatschows rückgängig gemacht wird. Ich hoffe die ganze linke Sippe ihrer ex-DDR Genossen, die zwar angeblich wissen, was links ist aber nicht wissen was neutral ist, kommt dann auf den Kompost.

            "Aber einen Aufrüttler für die Deutschen wünschte ich!"

            Öh, ja was stellen sie sich darunter genau vor. In welcher weiße sollte Deutschland und ihr Denken aufgerüttelt werden?  Merkel 2.0, Honecker 2.0 oder Stalin 2.0? Was hättens denn gerne? Was soll denn da noch aufgerüttelt werden, wenn Sie doch so zufrieden sind mit dem was hier gerade passiert?

            Herr Berndgrimm, mal ehrlich: Sagen so doch mal öffentlich auf welcher Seite sie stehen, und reden hier nicht immer im Zickzack. Für mich sind sie in ihrer DDR-Vergangenheit stecken geblieben, mit dieser Aussage heute.

            Für alle anderen Mitleser: Ich stelle hier gerade wieder einmal fest: Ex-DDR'ler sind immer noch mit ihrer Vergangenheit verwurzelt und können bis heute nicht im westlichen Stil denken.

          • Avatar HDS sagt:

            Nachtrag weil gerade gesehen:

            "und war deshalb bei den 68 ern." Also die neue Linke"

            "Die westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre war eine linksgerichtete gesellschaftskritische politische Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland"

            Achso, na dann…..:-)

            • STIN STIN sagt:

              “Die westdeutsche Studentenbewegung der 1960er Jahre war eine linksgerichtete gesellschaftskritische politische Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland”

              Achso, na dann…..:-)

              aus denen dann die RAF hervorging.

      • Avatar HDS sagt:

        Meine Antwort darauf wurde entfernt. Somit habe ich hier nichts mehr zu sagen. Danke für nichts. Tschüss u. Viel Spaß noch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)