Bangkok: Thailand keine Top-Destination für chinesische Touristen mehr

Laut einer Umfrage von HSBC Holdings Plc hat Thailand seinen Platz als beliebtestes Reiseziel für Touristen vom chinesischen Festland verloren, als das benachbarte Japan und Südkorea in der Liste nach oben rückten.

„Abgesehen von Hongkong und Macau haben sich Japan und Korea als die beiden bevorzugten Ziele herausgestellt“, schrieb Analyst Parash Jain in einem Bericht. „Dies bestätigt unsere Ansicht, dass sich Kurzstreckenreisen früher erholen werden als internationale Langstreckenreisen.“

Die vom 28. Oktober bis 2. November durchgeführte Umfrage ergab, dass Flugbuchungen weiter im Voraus vorgenommen werden als vor der Pandemie, was eine höhere Nachfrage nach Urlaubsreisen als nach Geschäftsreisen widerspiegeln könnte.

Die meisten Umfrageteilnehmer gaben an, dass sie mindestens sechs Monate nach der Lockerung der Quarantänebeschränkungen benötigen würden, um sich mit internationalen Reisen vertraut zu machen. Ein wirksamer Impfstoff sei der Schlüssel zur Stärkung des Vertrauens, sagte Jain.

Die Umfrage ergab auch, dass die Menschen dank Chinas Erfolg bei der Eindämmung des Virus zuversichtlicher in Bezug auf Inlandsreisen sind.Die Aktien von Cathay fielen um 4,1% auf 6,84 HK $ auf dem Weg zu ihrem größten Verlust seit zwei Monaten. Die Aktie fiel, nachdem der Start einer Reiseblase zwischen Hongkong und Singapur verschoben wurde. / Bloomberg

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)