Kommt vergammelter Reis in den Handel?

(WP) Thailand – Der Skandal um die von der Regierung gehorteten, kontaminierten Reis-Vorräte sorgt täglich für neuen Ärger. Inzwischen kursieren Gerüchte in sozialen Netzwerken und Foren, in denen behauptet wird, dass große Reisfirmen ihren Reis aus Kostengründen mit dem Gammel-Reis der Regierung mischen würden, bevor er dann in Plastiksäcke gepackt und verschweißt werde.

alt

In diesem Zusammenhang fielen mehrfach die Namen Sandee Rice und Big C. Erboste Kunden behaupteten, in Supermärkten der Big C Kette, Plastiksäcke der Firma Sandee Rice gekauft zu haben, deren Inhalt muffig bis faulig gerochen habe.

Beide Firmen reagierten sofort auf die Anschuldigungen und erklärten, dass es sich hier um Gerüchte handele, die definitiv nicht der Wahrheit entsprächen.

Burin Tanathavornlap, Geschäftsführer der Firma Sandee Rice Co., Ltd. und Kudatarn Nakviroj, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei der Big C Supercenter Public Company Limited erklärten auf einer gemeinsamen Pressekonferenz, dass die auf Facebook und anderen Plattformen geschilderten Horrorszenarien gar nicht möglich seien, da die Kontrolle der Reispackungen internationalen Standards gerecht werde und auf der weltweit anerkannten SGS-Laboranalyse basiere.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kommt vergammelter Reis in den Handel?

  1. Avatar Hanseat sagt:

    „Der Skandal um die von der Regierung gehorteten, kontaminierten Reis-Vorräte sorgt täglich für neuen Ärger.“

    Moin an die Runde,
    die Globalisierung hat Thailand erreicht, nach unseren Errungenschaften des „Gammelfleisches“ in EU haben Geschäftemacher in Thai schnell gelernt, minderwertige Waren zu Höchstpreisen zu veräußern.
    Wenn ein großer Abnehmer, wie zum Beispiel die USA, den Import aus Thai einstellt, sieht diese Regierung und sein heimlicher „Geist“ alt aus.
    Wenn die guten Sorten wie Gaba-Reis oder Khao Hom nicht mehr für Qualität bürgen können, was geht da den Bach runter?
    Ich weiß nicht, ob man hoffen kann, dass die Reisfarmer einmal aufwachen, sich zu organisieren und gemeinsam gegen diese Betrüger auftreten.
    Leider gibt es hier wie in EU auch, gut ausgebildete und willfährige Anwälte, die diese Schmutzfinken immer wieder die sogenannte weiße Weste weißen und stärken.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Inzwischen kursieren Gerüchte in sozialen Netzwerken und Foren, in denen behauptet wird, dass große Reisfirmen ihren Reis aus Kostengründen mit dem Gammel-Reis der Regierung mischen würden, bevor er dann in Plastiksäcke gepackt und verschweißt werde.

    Meine Frau hat den Einkauf von Hom Mali eingestellt nachdem die Produkte von
    mehreren Markenherstellern mit vergammelten Lagerreis durchsetzt waren.
    Nicht nur dass wir auf dem von uns subventionierten Mist sitzenbleiben,
    wir sollen ihn auch noch fressen!
    Damit wird das Qualitäts Image des Thai Hom Mali nachhaltig beschädigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)