Bangkok: Regierung erhöht den Preis für das 5-Jahres-Visum

Thailand plant, den Preis für seine meistverkaufte fünfjährige Aufenthaltserlaubnis im Januar um 20% zu erhöhen, nachdem das als „Elite“-Visum bezeichnete Programm in diesem Jahr neue Rekordmitgliedschaften erzielte und die Menschen in dem weitgehend coronavirusfreien Land bleiben wollten.

Ab dem 1. Januar wird der Easy Access – eines der neun Elite-Visa-Pakete – für 600.000 Baht angeboten, gegenüber derzeit 500.000 Baht, laut Thailand Privilege Card, dem Betreiber der Elite-Visa.

Thailand Privilege Card, ein Unternehmen der thailändischen Tourismusbehörde, hat in ihrem im September endenden Geschäftsjahr 2020 2.674 Mitglieder aufgenommen, was einer Steigerung von 24,8% entspricht. Dies brachte Gebühren in Höhe von 1,6 Milliarden Baht mit sich. Über 60% der neuen Mitglieder waren Inhaber von Easy Access. / Nikkei

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wolf5
Gast
Wolf5
18. Dezember 2020 12:23 pm

Bei seiner Aufzählung „des ganzen Unterschichten Abschaums der Welt“ hat dieser Michael leider sich selbst zu nennen vergessen.

Aber besonders dieser Abschaum und Unterschichtenprolet Michael hat glücklicherweise eine neue Heimstatt im Forum „Schönes Thailand“ gefunden, wie bereits andere Kurzzeitbesucher dieses Forums vor ihm.

Endlich kann er sich mal wieder richtig austoben.

Ich kann mich deshalb nur wiederholen – die Kurve zum Niveau dieses Forums sinkt mit dem Erscheinen derartiger Typen mehr und mehr ins Bodenlose und es ist eigentlich schade um jeden weiteren Satz.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
18. Dezember 2020 9:53 am

Es geht wirklich nur um die Abzocke!!!

Wer sollte ernsthaft 600.000 THB ausgeben , nur um fuer 5 Jahre in diesem Land

bleiben zu koennen?Das sind 330THB pro Tag, egal ob man in TH ist oder nicht.

Kriminelle,Perverse und andere Gestoerte die in geordneten Rechtsstaaten nicht

leben koennen.

Als Thaksin die Elite Card einfuehrte gab es zumindest fuer Golfspieler

einen grossen Anreiz, weil sie die Mitgliedschaft in den teuersten Golfklubs

die Greenfee und den Caddy enthielten.

Was bekommt man Heute? Eine Menge heisse Luft.

Den VIP Service am Airport kann man sich vergleichsweise billig kaufen.

Genauso bei der Immi.

Die wirkliche Elite braucht sich nix zu kaufen. Am wenigsten eine Thai Elite Card.

Michael
Gast
17. Dezember 2020 9:53 pm

Was ich so hervorragend an der schliessung thailands finde, ist……

Das der ganze unterschichten abschaum der welt zbs. aus arabien,indien, bangladesch, russland ect. die das land überfallen und anektiert haben in den letzten jahren, nicht einfallen kann!

Ich hoffe sehr, dass bleibt auch noch für lange zeit so!

Dann wird es keine shicha bars geben, thai strassensänger, die nur noch in russisch gesungen haben, dämliche dönnerspiese und russenbars!

Ich habe nichts gegen russen zbs. Im gegenteil, aber die unterschicht dieser länder braucht thailand nicht!

 

exil
Gast
exil
18. Dezember 2020 11:59 am
Reply to  Michael

Das der ganze unterschichten abschaum der welt zbs. aus arabien,indien, bangladesch, russland ect. die das land überfallen und anektiert haben in den letzten jahren, nicht einfallen kann!

Aber genau diese Touristen sind in Thailand mehr willkommen als Europäer, Australier oder US-Amerikaner. Menschen aus ärmeren Ländern ist es einfacher jeden Müll und Schund als das Beste schlechthin zu verkaufen. Die Ansprüche an gewissen Dingen sind einfach wesentlich geringer und die Damen des Gewerbes nehmen auch deren Geld. Teilweise sind sie wesentlich Großzügiger und Beliebter als Deutsche, Italiener und Franzosen. Diese drei Nationen haben einen Ruf als Geizhälse zu verteidigen, den Geiz ist geil.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
18. Dezember 2020 9:51 pm
Reply to  Michael

Auch hier ist wieder ein Beitrag von mir nicht erschienen.

Jene Menschen, die planen – nach TH zu ziehen, benötigen schon mal ein polizeiliches Führungszeugnis.
Ist man nicht vorbestraft, ist man i.d.R. auch kein Abschaum. Wird man in TH kriminell – fliegt man eh
früher oder später raus.

Auch STIN gefaellt sich darin so zu tun als waere er noch nie im realen

Thailand gewesen.

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
4. Dezember 2020 2:01 pm

Es gibt keine Rechtssicherheit in TH! 

 

Ich brauche ganz sichet kein 5-10Jahres-Visum! 

Ich würde mich als Rauchspirale durch den Schornstein winden,  wenn die Immi mit dem Geld meiner Kinder Feste feiern! 

Vielleicht tue ich ein bis zwei Prozent unrecht,  aber ansonsten wird schnell wieder der Abschaum der gesamten Welt versammelt sein. 

Wie in Afrika betreiben Vhinesen Landgrabbing,  lösen Fluchtwellen aus (hier wohl nur Frauen),  und führen Reis und anderes aus und der Thai-Export geht in den Keller. 

Som Nam Na! 

Ich mag TH immer noch!  Auch die Kinder und die anständigen THais. 

Aber ich(!) will auch ganz sicher kein Thai werden. 

Meine letzten Jahre, lasse ich mich weiter von der Immi 'ficken',  habe da jetzt schon 'Hornhaut'und meine Memoiren werden immer dicker. 

"Thais"haben jetzt,  ohne Gerichtsbeschluß,  meiner Gesundheit mehrmals großen Schaden zugefügt,  …. DAS hätte mir D nicht angetan

Ich bin und bleibe Deutscher,  auch wenn meine Kinder THler sind!  (Das wollten sie so) 

Was ist mit den STINs? 

Sind noch welche da? 

Wurden ja jetzt 51 Volksverhetzer vergaftet! 

Die Anklage gegen Prayut ist auch wie eine Seifenblase geplatzt. 

Wenn die guten Studenten spannen,  wie Sie sie vor den Dreckkarren spannen,  reißen die "Ihre" 3m hohe Mauer ein und setzen alles unter "Wasser"! Das "Wasser" das Sie so lieben!   5555 ..I..