Udon Thani: Drogensüchtiger ersticht 2 Frauen und verwundet weitere 4 Frauen schwer

Medienberichten zufolge tötete ein Schlachthofarbeiter, von dem angenommen wird, dass er unter Drogen stand, am Samstag zwei Mädchen und verwundete vier Frauen und einen 13-jährigen Jungen bei einer Reihe schrecklicher Messerangriffe in der Stadt Udon Thani.

Er wurde später als Itthiphol Imphueng (31) aus dem Bezirk Nong Wua So von Udon Thani identifiziert, der in einem Schlachthaus im Bezirk Muang arbeitete.

Die Polizei sagte, der Mann sei mit einem Motorrad durch die Stadt gefahren und habe zufällig Menschen angegriffen.

Das erste Opfer war Anchaya Boonyingyuan (16), deren Hals von Herrn Itthipol auf der Straße Si Chom Chuen hinter dem Zentralgefängnis der Provinz aufgeschlitzt wurde. Das Mädchen wurde ins Udon Thani Krankenhaus gebracht, wo sie für tot erklärt wurde.

Die zweite war eine 22-jährige Frau, Cholada Hinkham, aus dem Bezirk Muang, die auf der Surakan-Straße angegriffen wurde. Ihr wurde in den Hals gestochen und starb sofort.

Anschließend griff Itthipol vier weitere Frauen und einen 13-jährigen Jungen an verschiedenen Stellen entlang der Straßen an.

Die Polizei startete eine Fahndung und entdeckte Itthipol an der Kreuzung mit einem Glockenturm in der Prajak-Straße. Er wurde von der Polizei und einer großen Anzahl von Menschen verfolgt. Er wurde schließlich gefasst und zur Polizeistation gebracht.

Itthipol schien unter Drogen zu stehen und gab während einer Untersuchung eine verwirrende Erklärung ab.

Er wurde zunächst wegen vorsätzlichen und versuchten Mordes angeklagt. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments