Bangkok: Thai Airways nimmt Flüge nach Chiang Mai wieder auf

Thai Airways (THAI) wird ab dem 25. Dezember 2020 die Inlandsflüge zwischen Bangkok und Chiang Mai sowie Bangkok und Phuket wieder aufnehmen, nachdem sie wegen der Covid-19 Pandemie für fast neun Monate ausgesetzt wurden.

Das letzte Mal, dass die nationale Fluggesellschaft von der Hauptstadt in die beiden Touristenprovinzen flog, war der 1. April 2020.

Auf beiden Strecken werden drei Flüge pro Woche angeboten – freitags, samstags und sonntags – und die neuen Flugpläne laufen bis zum 28. Februar 2021, teilte die Quelle mit.

Er fügte hinzu, dass die Flüge mit dem Großraumflugzeug Boeing 777-200ER durchgeführt würden, wobei ein vollständiger Bordservice angeboten und Meilen von Royal Orchid Plus Mitgliedern gesammelt würden.

Die Wiederaufnahme der Inlandsflüge folgt der Ankündigung der Fluggesellschaft im vergangenen Monat, die internationalen Linienflüge vom 1. Januar bis 27. März 2021 wieder aufzunehmen.

Thai Airways wird außerdem noch jeden Freitag einen Flug nach Frankfurt und London und einen Sonntagsflug nach Kopenhagen und Sydney fliegen. THAI wird auch einen Mittwochsflug nach Seoul, einen Donnerstagflug nach Manila, einen Freitagsflug nach Taipeh und Samstags einen Flug nach Osaka fliegen.

Flüge von Bangkok nach Tokio werden dreimal pro Woche angeboten – montags, mittwochs und samstags -, während die Flüge von Bangkok nach Hongkong täglich angeboten werden.

Die Fluggesellschaft versucht, vor dem Central Bankruptcy Court Verluste in Höhe von mehr als 300 Milliarden Baht auszugleichen.

Somdet Susomboon, der Generaldirektor der Abteilung für internationale Handelsförderung, sagte, THAI werde den Export von thailändischem Obst und Gemüse nach Asien und Europa bis Ende nächsten Jahres im Rahmen einer Vereinbarung zwischen dem Handelsministerium, dem Landwirtschafts- und Genossenschaftsministerium und dem Verkehrsministerium unterstützen.

Herr Somdet sagte, die Hauptmärkte für thailändische Produkte seien Hongkong, Südkorea, Japan und Europa.

Der Bürgermeister von Pattaya, Sonthaya Khunpluem, sagte, das Feuerwerksfestival der Küstenstadt vom 27. bis 28. November sei ein großer Erfolg gewesen, der täglich zwischen 100.000 und 200.000 Besucher anzog, den lokalen Tourismus ankurbelte und zu einer 100 % igen Hotelauslastung führte.

Herr Sonthaya schätzte, dass während des zweitägigen Festivals von jeder Person pro Tag etwa 2.000 Baht ausgegeben wurden, was mehr als 400 Millionen Baht entspricht. / PON

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments