Bangkok: Internationale Nachfrage nach Reisen soll im letzten Quartal 2021 an Fahrt gewinnen

Man geht davon aus, dass sich die internationale Nachfrage nach Reisen im letzten Quartal 2021 erheblich beleben wird, und die Airports of Thailand (AOT), die sechs Flughäfen einschließlich den internationalen Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok verwaltet, gibt bekannt, dass bis dahin Geschäfts- und Marketingpläne vorhanden sein werden, um dies zu bewältigen.

Die AOT bereitet die Ausarbeitung kurzfristiger Geschäfts- und Marketingpläne für 2021 – 2022 vor, wenn die internationalen Flüge voraussichtlich wieder aufgenommen werden. Laut der AOT basiert der Schritt auf Diskussionen während eines virtuellen Treffens mit dem Titel „The Route Reconnected“, das zwischen dem 30. November und dem 4. Dezember stattfand, um der Luftfahrtindustrie bei der Umgestaltung der Luftverkehrsdienste nach der Covid-19 Pandemie zu helfen.

Etwa 80 % der Inlandsflüge wurden wieder aufgenommen, aber die meisten asiatischen Länder erlauben keine internationalen kommerziellen Flüge. Die Situation hat die Fluggesellschaften und die Flughäfen auf der ganzen Welt dazu gezwungen, neue Einnahmequellen im Frachtbetrieb und bei den Charterflügen zu finden.

Die von Informa Ltd organisierte virtuelle Veranstaltung sollte der Luftfahrtgemeinschaft die Möglichkeit bieten, Partnerschaften einzugehen und zu knüpfen. Zuvor hatte die AOT angekündigt, zwischen 2021 und 2022 neue Einnahmequellen zu finden, wenn die Zahl der Flugreisenden, die in das Land reisen, auf rund 55 Millionen bzw. 128 Millionen geschätzt wird. Im Juli 2020 prognostizierte die AOT einen starken Rückgang der Passagierankünfte auf 38,81 Millionen in diesem Jahr gegenüber 141 Millionen im Vorjahr.

Der Präsident der AOT, Herr Nitinai Sirismatthakarn sagte zu diesem Zeitpunkt, die Agentur sei zu dem Schluss gekommen, dass vier verwandte Unternehmen – Lebensmittel, Fracht, Bodendienste und Instandhaltung – gefährdet seien und die Dienstleistungen und den Betrieb von AOT beeinträchtigen würden. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)