Bangkok: Laut Umfrage haben ausländische Investoren weiterhin Vertrauen in Thailand

Angesichts der Covid-19-Pandemie zeigt die jüngste Umfrage des Board of Investment of Thailand (BoI), dass die meisten ausländischen Investoren immer noch Vertrauen in das Königreich haben und bereit sind, ihre Investitionen vorzuziehen.

Die jüngste Umfrage des BoI erfasste 600 Unternehmen, von denen 96 Prozent weiterhin Investitionen in Thailand tätigen, gefolgt von 76 Prozent der Betriebe, die das gleiche Investitionsniveau beibehalten wollen, und 19 Prozent der Unternehmen, die planen, ihre Investitionen zu erhöhen.

Um die Investitionen anzukurbeln, genehmigte das BoI Investitionsförderungspakete für das nächste Jahr. Der Schwerpunkt liegt auf großen Projekten für bestimmte Industrien, und es wird ein 50-prozentiger Rabatt auf die Körperschaftssteuer für fünf Jahre als zusätzlicher Vorteil gewährt. Das Paket setzt voraus, dass innerhalb von 12 Monaten nach der Genehmigung eine Investition von mindestens 1 Milliarde Baht getätigt wird.

Investoren können sich für dieses Paket vom ersten bis zum letzten Werktag des Jahres 2021 bewerben.

Anträge für Investitionsförderungspakete in Sonderwirtschaftszonen in zehn Provinzen und südlichen Grenzprovinzen wurden ebenfalls um weitere zwei Jahre oder bis zum letzten Arbeitstag des Jahres 2022 verlängert.

Diese Pakete decken etwa 300 Geschäftskategorien ab, mit speziellen achtjährigen Befreiungen von der Körperschaftssteuer, gefolgt von einem 50-prozentigen Rabatt, die in 14 Zielbranchen angeboten werden, darunter Landwirtschaft, Fischerei, Textilien und Bekleidung, Leder und medizinische Geräte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)