Bangkok geht ab heute in den Lockdown – viele Betriebe schliessen

Ab Mitternacht heute Abend (Freitag) werden alle Freizeit-, Bildungs-, Unterhaltungs- und Sportstätten in Bangkok bis auf Weiteres geschlossen, da die Bangkok Metropolitan Administration (BMA) ihre Bemühungen zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 intensiviert.

Pongsakorn Kwanmuang, Sprecher des Rathauses, sagte, das Komitee für übertragbare Krankheiten der Hauptstadt habe zugestimmt, die folgenden Veranstaltungsorte ab Mitternacht zu schließen:

Wasserparks

Vergnügungsparks

Kinderspielplätze

Spieleläden

Billard- & Snookerhallen

Hahnenkampfringe

Stierkampfringe

Kindergärten

Tattoo-Studios

Schulen

Internet-Shops und Cafés

Kampfsportschulen

Boxringe

Massagesalons

Sportstadien

Kindertagesstätten

Bankettsäle

Einkaufszentren sind nicht inbegriffen

Das Komitee beschloss, die Distrikte Nong Khaem, Bang Khun Thian und Bang Phlad unter maximale Kontrolle zu stellen, sagte Pongsakorn. / PBS

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Bangkok geht ab heute in den Lockdown – viele Betriebe schliessen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN schreibt:

    Nur weil du in Thairath nicht lesen kannst, heißt es nicht – dass in TH keine Beamten gefeuert wurden.
    Gibt genug – auch bei der Polizei. Steht dann halt meist nicht im TIP-THAILAND, nicht hier bei uns und auch nicht im Farang.

     

    Es steht auch so nicht im ThaiRath.

    Natuerlich werden in TH auch Beamte gefeuert , aber aus anderen Gruenden

    als Faulheit und Bestechlichkeit.

    Das schlimmste fuer einen Thai Beamten ist die Nichteinhaltung der Hackordnung.

    Natuerlich schreibt man dann nicht dass er  deswegen gefeuert wurde

    sondern wegen Faulheit oder Bestechlichkeit  oder anderer Disziplinarvergehen

    die man bei "loyalen" Beamten nicht bestraft.Ich moechte in diesem Zusammenhang an STINs besonderen Freund Big Joke erinnern der auch wegen sowas entfernt wurde.Gleich 2 mal!

     

     

  2. Avatar Ekkehard Schilling sagt:

    2020 war das Jahr, in dem ein Massenaufgebot an Panik Experten den Corona Virus Popanz auf gigantische Größe aufgeblasen haben.

    2021 wird das Jahr sein, in dem die gleiche, sagen wir es mal vorsichtig, fragwürdige Bande damit beschäftigt sein wird, den Massenwahn auf erträgliches Maß zurück zu schrumpfen.

    Allerdings werden wir die Welt nicht wiedererkennen in der wir dann leben. Dann gibt es nur noch zwei Sorten Menschen – die Geimpften und die Nichtgeimpften. Der Weg dahin – Ausgrenzung, Diffamierung, Kriminalisierung, Zwangsimpfung, notfalls Schutzlager. Den Geimpften wird ein weltweit anerkannter und lesbarer Impfpass den Himmel auf Erden versprechen, in der Theorie. Alle Massenmedien sind in diesem Prozess eingespannt und dienen pflichtschuldigst denen, die sie füttern.

    Dass weltweit Millionen Existenzen zerstört, unfassbares Vermögen vernichtet und Millionen an Menschen in der Dritten Welt des Hungers gestorben sind, gehört bedauerlicherweise zu den nicht vermeidbaren Kollateralschäden. Sagen wir es zynisch: es gibt eine Reihe wichtiger "Persönlichkeiten", die der Meinung sind, es lebten eh zu viele Menschen auf Gottes Erde. Man wird die Menschen in ihren Ländern einsperren, reisen, gar fliegen bleibt das Privileg sehr weniger „Auserwählter“.

    Natürlich gibt es das Virus, ich bin KEIN Leugner. Viren existieren seit es den Menschen gibt und sind ein wichtiger Bestand des menschlichen Immunsystems. Aber den „wissenschaftlichen“ Standpunkt zu vertreten, man könne einen Virus mithilfe einer Impfung den Geraus machen, ist blanke, verlogene Dummheit. Das hat bisher bei keinem Virus funktioniert.

    Aber man hat es durch eine beispiellose, absolut verbrecherische Gemeinschaftsaktion der Medien geschafft, die Menschen weltweit in solch eine Panik und Angst versetzen, dass sie bereit sind alles zu verraten, was ihnen heilig, wichtig und teuer war. Das fängt bei den Familien an und geht hin zu den neu erwachten Blockwarten, die eifrig damit beschäftigt sind, ihre Nachbarn bei der Polizei zu denunzieren. Hatten wir das nicht alles schon einmal? Kommt uns vieles nicht bekannt vor?

    Nun, ich bin Optimist und weiß, dass die Wahrheit immer herauskommen und siegen wird. Also glaube ich, dass das Jahr 2021 anders endet, weil immer mehr Menschen erwachen. Ein gutes Beispiel ist Österreich, die Demonstrationen um Neujahr, zum Beispiel in Innsbruck. Die Menschen gingen in Scharen auf die Straßen, die Polizei beschützte sie und wies die vermummten, schwarzgekleideten Antifanten in ihre Schranken. Im Gegensatz zu Deutschland. Da schwelgt die deutsche Polizei in absoluten Machtgelüsten und tritt auf als gelte es absolut gefährliche Terroristen zu jagen. Die Schweiz schläft weiterhin den gerechten Schlaf der fetten Spießbürger.

    • STIN STIN sagt:

      2020 war das Jahr, in dem ein Massenaufgebot an Panik Experten den Corona Virus Popanz auf gigantische Größe aufgeblasen haben.

      die meisten sehen das anders. Also genau andersrum.

      Hätte man von Beginn an gleich alles runtergefahren, die Grenzen geschlossen usw. – wäre der Ausbruch nicht derart gewaltig
      abgelaufen. So sterben derzeit in Sachsen die Menschen wie die Fliegen – ganze Altersheime sind ausgestorben und in vielen
      Ländern der Welt entsorgt man die Leichen schon mit Armee-Transportern oder wirft sie gleich in Container und danach in ein
      Massengrab, wie in Brasilien.

      Die Mär, dass Vermögen zerstört wird, stimmt nur tw.
      Würde man es so laufen lassen, wie in Schweden – also kaum Massnahmen, kein Lockdown – wäre es nix anderes.
      Schweden hat sich 1-2% weniger Rezession geschaffen – aber bei viel mehr Toten, also teuer erkauft.

      In Dach wäre wohl das gesamte Gesundheitssystem zusammen gebrochen, Firmen, Krankenhäuser hätten schließen müssen und letztendlich
      wäre die Wirtschaft trotzdem am Boden.

      Also keine Sorge, so schlimm wird es nicht. Man schreibt jetzt schon, dass die Wirtschaft sich recht schnell erholen wird,
      das in der Autoindustrie kaum Schaden entstanden ist.

      Tote erholen sich aber meist nicht…. – also passt der Weg schon.

      • Avatar Ekkehard Schilling sagt:

        Stin: Hätte man von Beginn an gleich alles runtergefahren, die Grenzen geschlossen usw. – wäre der Ausbruch nicht derart gewaltig
        abgelaufen. So sterben derzeit in Sachsen die Menschen wie die Fliegen – ganze Altersheime sind ausgestorben und in vielen
        Ländern der Welt entsorgt man die Leichen schon mit Armee-Transportern oder wirft sie gleich in Container und danach in ein
        Massengrab, wie in Brasilien.

        Es ist müssig. Aber um solch einen Unsinn zu schreiben, muss man wahrlich mit fetten Scheuklappen versehen sein.

        Nirgendwo sterben die Menschen wie Fliegen, du schmeisst mit Bildern herum die irgendwann im April/Mai durch die Medien geisterten, und inzwischen durchaus einige Fragen über ihre Entstehungsweise aufweisen.

        Nachweislich haben die Länder mit den härtesten Lock downs die höchsten Messdaten für den Virus, wohlgemerkt nicht an dem Virus Erkrankten.

        Aber es macht keinen Sinn, zu viele Worte zu verschwenden. Wer sich lediglich an den Horrorgeschichten der Medien orientiert, sieht genau das, was er sehen soll. Da ist Hopfen und Malz verloren. Wird wohl noch ne Weile dauern, bis dir ein paar Lichter aufgehen.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Tatsache ist: Viele Geschaefte haben sowieso zu wegen des langen Wochenendes

    und ich habe noch nie ein so duerftiges Angebot an Lebensmitteln

    in den TOPS Supermaerkten gesehen wie gestern und vorgestern.

    Die haben noch nichteinmal die Baeckerei angeworfen.

    Trotzdem waren viele Leute dort einkaufen.

    Die wirklichen Massagesalons waren gestern noch offen und auch gut besucht.

    Kindergaerten und Schulen sind sowieso zu weil Ferien.

    Die Spielautomaten in den Malls gingen gestern auch noch Alle.

    Sport gibt es in TH schon lange nicht mehr.
    Uebrigens: Da die 2 Kinoketten den Mitkassierern gehoeren werden Kinos eben nicht geschlossen!

    • STIN STIN sagt:

      Die wirklichen Massagesalons waren gestern noch offen und auch gut besucht.

      Tja, wenn sich keiner dran hält, dann wird es halt so enden, wie in DACH. Da mussten auch viele Silvesterpartys dicht gemacht werden.
      Bei einer in Frankreich verlor die Polizei – die feiern immer noch.

      Im Norden sheinen sie klüger zu sein, da ist vieles dicht und manche Bezirke gleichen einer Geisterstadt.

      Uebrigens: Da die 2 Kinoketten den Mitkassierern gehoeren werden Kinos eben nicht geschlossen!

      glaub ich nicht, werde ich mich informieren.

      • Avatar berndgrimm sagt:

        Meine Freunde die regelmaessige Kinogaenger sind

        waren gestern und vorgestern sowohl bei SF als auch

        bei Major Cineplex.

        Ich war heute vormittag neben dem Major Cineplex

        auf der Toilette.

        Business as usual.

        • STIN STIN sagt:

          Meine Freunde die regelmaessige Kinogaenger sind

          waren gestern und vorgestern sowohl bei SF als auch

          bei Major Cineplex.

          Ich war heute vormittag neben dem Major Cineplex

          auf der Toilette.

          Business as usual.

          also alles auf. Naja, dann wird bald die nächste Reaktion kommen, wesentlich härter bzw. man wird auf und zu machen.
          Also noch lange kein business as usual, weil mein Sohn und Frau möchten schon nach TH und rufen schon regelmäßig wöchentlich
          die Immigration am Airport an. Not possible….. – nicht ohne Quarantäne.

          Deine Freunde gehen also derzeit einfach ins Kino. Na dann…..

          Das war heute um 11:20 auf einem BTS Bahnhof.

          Also das nennst du business as usual…. – hahahahahahahahaha

          Das Bild stammt vom 21.12.2020 – auch schon nicht normal.

          Hab mir noch mehr Fotos von heute angesehen, alles mehr oder weniger leer. So vereinsamt sieht man
          Strassen, Bahnhöfe selten.

          Das Foto von Nana Plaza vom 1.1.2021.

          Sieht nicht nach business as usual aus.

          • Avatar berndgrimm sagt:

            Also die BTS Station Ratchadamri ist fast immer so leer.

            Sie liegt zwischen Siam und Sala Daeng.

            Ich steige dort gern aus weil ich gern laufe,

            die nicht gern laufen steigen dort nicht ein/aus.

            Eigentlich waere sie die ideale Station

            fuer die Anrainer des Lumphini Park.

            Jedenfalls fuer die auf der Chidlom Seite

            bis Ruam Ruedi.

            Aber die fahren wohl nicht Skytrain.

            Dass der Skywalk zwischen Central World

            Gaysorn Village und Platinum Pratunam

            so leer ist,ist in der Tat selten der Fall.

            Eigentlich nur wenn die Geschaefte zu sind.

            Aber da Autos aus dem Parking Central World

            kommen war es wohl offen.

            Ich moechte das Foto gleich

            zum Anlass fuer konstruktive Kritik nehmen:

            Der kleine Park unter dem Skywalk

            zwischen Central World und dem Khlong

            San Saeb ist schon seit mehr als einem Jahr

            fertig (also lange vor Covid) aber nie geoeffnet

            gewesen!

            Ich war mal ganz am Anfang da drin

            als die Gaertner noch die Beete anlegten!

            • STIN STIN sagt:

              Also die BTS Station Ratchadamri ist fast immer so leer.

              es ist alles ziemlich leer. Gerade wieder ein EKZ gesehen, da haben sie den Eingang mit Stacheldraht zugemacht.
              Also weit entfernt von business as usual.

          • Avatar Thomas S, sagt:

            wer ist so bekloppt und ruft jede Woche die Immigration in Thailand an und fragt ob die Quaratäne abgeschafft wird , jeder halbwegs denkende Mensch weiss dass die Thais noch auf Monate auf Quarantäne bestehen werden. Wenn denen dein als so elendig beschriebenes Europa nicht passt sollen sie doch einfach nach Thailand fliegen , 2 Wochen absitzen und frei sind sie. denke für Thais ist es sogar kostenfrei , da brauchste noch nicht mal was bezahlen.

            • STIN STIN sagt:

              wer ist so bekloppt und ruft jede Woche die Immigration in Thailand an und fragt ob die Quaratäne abgeschafft wird , jeder halbwegs denkende Mensch weiss dass die Thais noch auf Monate auf Quarantäne bestehen werden.

              ganz einfach, weil es immer wieder leider Fake-Meldungen im Internet gibt und mein Sohn halt nach TH möchte.
              Du beziehst dich auf Farangs – nein, mein Sohn ist Thai. Wenn du mal Exil fragst, so ist wohl seine Familie auch
              ohne Quarantäne durchgekommen – hab ähnliches auch von anderen erfahren. Es geht aber nicht nur um die Quarantäne im allgemeinen,
              sondern auch darum – welche Quarantäne es sein muss, wenn er trotz Quarantäne fliegen möchte.

              Thais dürfen ja auch in die staatliche Quarantäne, die nix kostet. Darum geht es auch. Er hätte zwar das Geld für die Touristen-Quarantäne,
              aber wenn es sich vermeiden lässt, dann macht er es auch.

              Wenn denen dein als so elendig beschriebenes Europa nicht passt sollen sie doch einfach nach Thailand fliegen , 2 Wochen absitzen und frei sind sie. denke für Thais ist es sogar kostenfrei , da brauchste noch nicht mal was bezahlen.

              Nein, er kann auch hier leben, ihn stört es ja nicht – egal wer regiert. Er arbeitet im Homeoffice für eine US-Firma mit Wohnsitz Thailand.
              Darum geht es also nicht – sondern, dass wir ein Haus in TH haben und da müsste auch mal wieder wer von unserer Familie rein, um nach dem
              Rechten zu sehen. Auto sollte auch mal gefahren werden – nicht das wir die dann als Oldtimer einwachsen können 🙂

              Er wollte uns ja nur besuchen – und meine Frau müsste auch mal nach TH, um ihren offiziellen Status zu übergeben und
              sonst noch Kleinigkeit zu regeln.

              • Avatar Thomas S, sagt:

                na dan nervt mal weiter die Immigration , da wird sich sicher die nächsten 6 bis 12 monate nix ändern, ich bin froh in europa zu sein und nicht im unsicheren Thailand wegen Corona hinter Stacheldtaht zu landen

                • STIN STIN sagt:

                  na dan nervt mal weiter die Immigration , da wird sich sicher die nächsten 6 bis 12 monate nix ändern, ich bin froh in europa zu sein und nicht im unsicheren Thailand wegen Corona hinter Stacheldtaht zu landen

                  ich selbst hab damit weniger Probleme – ich kann auch hier dem Virus ausweichen und wenn es mich erwischt,
                  bin ich eigentlich auch lieber hier auf der Intensiv – als in TH. Soweit so gut….

                  Nur gibt es auch Farangs und Thais, die hier festhängen, viele Farangs haben kleine Kinder in TH und da
                  versteh ich schon, dass die nicht jahrelang ihr Kind nur über Video sehen möchten.

                  • Avatar Thomas S, sagt:

                    Alles dumme ausreden , jeder darf einreisen, will nur niemand die Quarantäne machen , wahrscheinlich nur zu geizig und dann rumheulen

                    • STIN STIN sagt:

                      Alles dumme ausreden , jeder darf einreisen, will nur niemand die Quarantäne machen , wahrscheinlich nur zu geizig und dann rumheulen

                      im Prinzip kann (fast) jeder einreisen. Aber nur theoretisch.
                      So kenne ich einige hier, die haben den Zeitablauf nicht geschafft, weil das Konsulat in Düsseldorf die Papiere nicht
                      innerhalb einer First bestätigt hat – damit man die 72-Stunden Frist einhalten kann.

                      Wer in Frankfurt lebt, der tut sich leichter – der hat alles innerhalb der Stadt, wie Konsulat, Flughafen usw.

                      Mein Sohn müsste erst zum Arzt, einen Termin für das Attest, danach hat er genau 72 Stunden Zeit. Dann müsste er nach Düssledorf, versuchen – dass die
                      dort schnellstens seine Papiere beglaubigen und dann am besten gleich von Düsseldorf abfliegen.

                      Alles recht hektisch… , also wird er noch bis März warten, danach werden wir diese Prozedure für ihn und Frau mal versuchen.
                      Nein, keine Heulerei – wenn es nicht geht, geht es halt nicht.

              • Avatar exil sagt:

                Du beziehst dich auf die Familie meiner Frau, weil diese nicht in irgend ein Quarantänegefängnis müssen.

                Ohne Test geht auch bei der Familie nichts, nur dürfen sie auf Grund ihres Standes und ihres Einflusses eine Unkontrollierte Quarantäne daheim absitzen. Fast niemand wird in Thailand versuchen ein Familienmitglied der Familie Chir…….. in eine Quarantäne zu zwingen. Dieses Privileg haben vermutlich nicht sehr viele Familien, aber Thailand ist eben ein Bimbostaat wo die Uhren noch anders gehen. (Meine Frau wurde auch schon gefragt ob sie denn nicht helfen könnte, aber keine Chance) Geld und Macht öffnet in Thailand sehr viele Türen. Aber auch gerade deswegen wollten wir nicht in Thailand leben. Du weist eben nie warum die Menschen in diesem Land freundlich zu dir sind, nur weil deine Frau aus einer Familie kommt die einen bekannten Namen hat? Hier haben wir Freunde aus der Mittelschicht, Handwerker die ihr Geld mit Arbeit verdienen müssen, es gibt keinen Neid oder das man dich ausgrenzt weil man vielleicht ein wenig mehr hat. 

                • STIN STIN sagt:

                  Ohne Test geht auch bei der Familie nichts, nur dürfen sie auf Grund ihres Standes und
                  ihres Einflusses eine Unkontrollierte Quarantäne daheim absitzen.

                  naja, es gibt keine Sondergesetze für irgendeinen Einfluß oder Stand in TH, nicht mal für Diplomaten wie es scheint.
                  Also mit Teegeld – dass kann aber dann eigentlich jeder, der über ausreichend Barmittel verfügt.
                  Sind ja schon einige Immigrationbeamte hops gegangen.

                  Erwischen Sie den Beamten, hilft auch der Einfluß/Stand deiner Familie nix mehr. Dann kommt die Keule, egal ob General, Offizier oder sonst wer.

                  Fast niemand wird in Thailand versuchen ein Familienmitglied der Familie Chir…….. in eine Quarantäne zu zwingen.

                  So hat auch eine ehemals sehr angesehene Frau, die als Khun Nai bekannt war, gedacht, heute sitzt sie im Knast.
                  Prayuth hat sicher vor dieser Familie keinen Respekt. Wird der Aufschrei zu groß – reagiert er, egal gegen wen.

                  Wen ich aber als Familie so eine Macht habe, die über Diplomatenstatus reicht, also schon eher in Richtung königliche Familie – würde es mir
                  niemals in den Sinn kommen, in ein Land zu wollen, wo ich eine Nummer bin.

                  Also hier stimmt einiges nicht, sorry – aber egal.

                  • Avatar exil sagt:

                    Diese Privilegien gelten nur für die Schwiegermutter, der Rest der Familie sitzt deshalb so lange es geht ihre Zeit in Österreich oder eben Kanada ab. Das es in Thailand Dinge gibt, die in deinem Dorf nicht möglich sind und das du in einem Thailand lebst, dass keineswegs etwas mit der Realität zu tun hat wissen so einige schon lange. Mit dem Geld der Familie können die Mitglieder in Europa wesentlich sicherer und besser leben als in Thailand. Selbst jetzt gehen sie hier zum Schilaufen und Eislaufen, genießen die saubere Luft. Wir waren heute Eisstockschießen auf einem zugefrorenem Weiher, war ein mords Spaß. Abstandsregeln eingehalten und eben nur die Familie.

                    • STIN STIN sagt:

                      Diese Privilegien gelten nur für die Schwiegermutter, der Rest der Familie sitzt deshalb so lange es geht ihre Zeit in Österreich oder eben Kanada ab. Das es in Thailand Dinge gibt, die in deinem Dorf nicht möglich sind und das du in einem Thailand lebst, dass keineswegs etwas mit der Realität zu tun hat wissen so einige schon lange.

                      aha, also nur für Khunying Chri* – alles klar. 🙂

                      Das ich TH nicht kenne, kann ich nach 35 Jahren eigentlich nicht bestätigen. Lanna ist aber in der Tat nicht wirklich mit dem Rest Thailands zu vergleichen,
                      der Süden auch nicht wirklich – eher chin. Einschlag.
                      So spricht meine Frau auch Lanna, das eine eigene Sprache ist, manche können auch noch Lanna schreiben – hat mit Thai-Schrift nicht viel zu tun.

                      Es gab schon Situationen, da muss ich einer Thai aus Chiang Mai auf Koh Samui helfen, nach einer Strasse zu fragen, weil sie einfach das Hoch-Thai nicht kannte.

                      Das sind alles Dinge, von denen ihr weniger Ahnung habt. Ich aber schon…..

                      Aber Erfahrungen zu erklären, ist mir zu müssig. Jeder hat seine eigenen, der eine mehr, der andere weniger.

        • Avatar berndgrimm sagt:

          In der Provinz Chonburi gibt es auch garkeinen Lockdown

          wie ich eben in der BP gelesen habe.

          Governor rules out Chon Buri lockdown

          51 more infections reported in province

          published : 2 Jan 2021 at 04:00

          • STIN STIN sagt:

            In der Provinz Chonburi gibt es auch garkeinen Lockdown

            wie ich eben in der BP gelesen habe.

            das dürfte halt vermutlich in den Provinzen so ablaufen, wie in den Bundesländern in D.
            Jeder kocht sein eigenes Süppchen.

            Aber wenn es dann bei ihm massiv ansteigt, wird er auf einen inaktiven Posten versetzt. Davon gehe ich dann aus.

            • Avatar berndgrimm sagt:

              Nein, nicht er sondern einer seiner

              genauso unnuetzen Kalfakter.

              In Thailand kann man fast Alles finden.

              Nur Eines nicht.

              Funktionstraeger welche die Verantwortung fuer ihr Handeln oder eben Nichthandeln uebernehmen.

              Wirkungsvolle Strafen gibt es

              sowieso keine.

              Sie werden auch noch mit einem

              (anderen) inaktiven Posten belohnt.

              • STIN STIN sagt:

                Nur Eines nicht.

                Funktionstraeger welche die Verantwortung fuer ihr Handeln oder eben Nichthandeln uebernehmen.

                wo findet man den Regierungschefs, Präsidenten, Politiker – die nach Beendigung ihrer Amtszeit Verantwortung übernehmen.
                Ich bin schon sehr neugierig, ob man Trump in den Knast verfrachtet – alleine schon wegen der Entführung von Neugeborenen – die man
                der Mutter während dem Stillen weggerissen hat und wo man heute noch 100e Eltern nicht mehr findet bzw. die Kinder nicht mehr denen zuordnen kann.

                Oder Merkel, die 2015 gegen die Verfassung verstoßen hat und auch gegen das Dublin-Abkommen usw.

                Denkst du wirklich, es gibt einen zivilen Politiker in TH, der die Verantwortung übernehmen würde, wenn er Mist baut.
                Auch nicht Thanthorn – die flüchten dann eher alle nach Dubai o.a. Länder.

                Wirkungsvolle Strafen gibt es

                sowieso keine.

                Sie werden auch noch mit einem

                (anderen) inaktiven Posten belohnt.

                Auch das kann ich nicht bestätigen. Versetzung auf inaktiven Posten heißt in TH: Suspendierung.
                Danach wird das Disziplinarverfahren eingeleitet und da wird entschieden, ob der Beamte weiter Beamter bleibt oder
                gefeuert wird.

                In D wird man bei halben Gehalt nachhause geschickt und muss nix tun. Danach der gleiche Ablauf.

                Nur weil du in Thairath nicht lesen kannst, heißt es nicht – dass in TH keine Beamten gefeuert wurden.
                Gibt genug – auch bei der Polizei. Steht dann halt meist nicht im TIP-THAILAND, nicht hier bei uns und auch nicht
                im Farang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)