Rayong: Reisende wurden aufgefordert sich zu melden – nachdem ein Busfahrer positiv getestet wurde

Ein Busfahrer aus der Provinz Rayong wurde positiv auf Covid-19 getestet, teilten die Gesundheitsbehörden am Donnerstag mit.

Der Fahrer ist für den Nakhonchai Air Service zwischen Chiang Mai und Rayong tätig. Die Behörden haben Reisende, die zwischen dem 17. und 31. Dezember mit dem Bus gefahren sind, aufgefordert, sich bei den örtlichen Gesundheitsbehörden zu melden.

Enge Kontakte des infizierten Fahrers werden verfolgt und getestet. Inzwischen wurde der Bus auf der Fahrstrecke sterilisiert.

Rayong verzeichnete am Donnerstag 77 neue Covid-19-Fälle, womit sich die Gesamtzahl in der östlichen Provinz während des letzten Ausbruchs auf 279 erhöhte. Bei den Fällen handelte es sich hauptsächlich um Anwohner, aber auch um 16 Wanderarbeiter und einen Sanitäter. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Januar 2021 9:10 am

Inzwischen wurde der Bus auf der Fahrstrecke sterilisiert.

Kein guter Witz!

In China kam das Covid Virus angeblich von einer Fledermaus.

Fast alle Asiaten vermuten aber eher aus einem Labor.

In Thailand kam das Virus angeblich

erst nur mit Auslaendern  aus dem Ausland.

Dann kam es mit Thai aus dem Ausland.

Und heute kommt es ganz alleine aus dem Inland.

Nicht Thailaender vermuten………

Na ja, Thailand hat angeblich soviel Impfstoffe

und Medikamente gegen Covid enwickelt…….